Hauptmenü
Urlaub in Europa

Urlaub an der Nordsee: 7 Länder - 7 Regionen

Winter Nord- und OstseeDeutsche Nordseeküste

Urlaub an der Nordsee bedeutet für die meisten Sandstrand, Wind, Ebbe und Flut. Allerdings gibt es viel mehr über dieses 7 Nationen verbindende Gewässer zu wissen. Der Beitrag beantwortet zuerst fünf Fragen zur Nordsee und stellt danach sieben attraktive Urlaubsregionen an der Nordsee vor.

Strand an der Nordsee

Buntes Treiben am Nordseestrand


5 Fakten, die nicht jeder kennt


Dass die Nordsee stürmisch und ein Eldorado für Surfer ist, ist bekannt. Auch Strandkörbe, Krabben, Muscheln und Dünen prägen vielerorts die Nordseeküsten. Darüber hinaus gibt es fünf Nordsee-Fakten, die nicht jeder kennt. Hier kommen sie im Überblick.

  1. Wie viele Länder liegen an der Nordsee?
    Sieben Länder verfügen über eine Nordseeküste. Es handelt sich um Dänemark, Norwegen, Frankreich, Belgien, Niederlande, Großbritannien und Deutschland.
  2. Wann gab es die meisten Sturmfluten innerhalb weniger Tage an der deutschen Küste?
    Februar 1990 war eine stürmische Zeit. Innerhalb von drei Tagen stellten sich eine Sintflut, zwei Orkanfluten und zwei Sturmfluten ein.
  3. Wie viel Fisch wird jedes Jahr in der Nordsee gefangen?
    Jedes Jahr werden rund 2,3 Millionen Tonnen Fisch aus der Nordsee gezogen.
  4. Wer sind die Vitalienbrüder?
    Zu den berühmtesten Anführern der Vitalienbrüder gehörte Klaus Störtebeker. Er führte eine Gruppe von Seefahrern an, die Ende des 14. Jahrhunderts viele Handelsschiffe kaperten. Für Stockholm machten sich die Vitalienbrüder stark, indem sie die Stadt während der Belagerungszeit durch dänische Truppen mit Lebensmitteln versorgten.
  5. Wie tief ist die Nordsee an der tiefsten Stelle?
    An der tiefsten Stelle misst die Nordsee 725 Meter. Der tiefste Punkt befindet sich in der norwegischen Rinne.

7 Länder, 7 Urlaubsregionen: Wo die Nordsee am schönsten ist


Wie oben bereits beantwortet, gibt es sieben Länder, die über eine Nordseeküste verfügen. Jedes Land ist für sich genommen eine Reise wert. Wir stellen die sieben Nordsee-Regionen der einzelnen Länder zum Vergleich im Kurzporträt vor.

Dänemark: Traumhaft weite Sandstrände und viel Natur

Die dänischen Nordseeküste umfasst 400 km. Die beliebtesten Urlaubsorte sind unter anderem Fanö und Römö. Ganz im Westen liegt Blavand Strand. Der Leuchtturm Blavandshuk Fyr ist fast jedem Dänemark-Urlauber ein Begriff. Wer nachhaltig Urlaub machen will, wählt die Gegend rund um Henne Strand. Die Region ist für seine Bernsteinschleifer und Glasbläser bekannt. Bork Havn ist touristisch ebenfalls gut erschlossen, fast 1000 Ferienhäuser sind hier zu finden. Um sich einen Überblick über die schönsten Ferienhäuser in Dänemarks Nordsee-Urlaubsregion zu verschaffen, empfiehlt sich das spezialisierte Portal nordsee holidays. Neben den oben explizit genannten Gebieten werden auch Ferienhäuser aus anderen beliebten Ferienregionen angeboten. Dazu gehören zum Beispiel Bjerregard, Ho, Jegum, Mosevra und Vejers Strand.

Tipp: Dänemark ist erste Wahl für den Nordseeurlaub

Viele Ferienhaus-Vermieter legen Wert auf eine hyggelige Einrichtung und bemühen sich, die Unterkünfte kuschelig und gemütlich einzurichten. Dänemark gehört zu den Ländern mit den glücklichsten Bewohnern. Dieses positive Lebensgefühl wird als Hygge bezeichnet. Auf utopia ist zu lesen, was dahintersteckt.

Klippe am Wasser

Auf einer Klippe liegend das ruhigen Wasser im Fjord beobachten – auch das ist Nordseeurlaub

Norwegen: Fjorde von Norden bis Südwesten

Die stark zerklüftete Nordseeküste Norwegens ist weltberühmt. Sie reicht von Alesund bis zum Oslofjord und ist sehr stark zergliedert. Fjorde ragen tief ins Land hinein und bieten atemberaubende Blicke auf die Landschaft. Die norwegische Küste ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen in ganz Europa. Zahllose Brücken und Tunnel sowie Fährlinien erschließen kreuz und quer diesen Landstrich. Die berühmten Schiffe der Hurtigruten legen an nahezu jedem Hafen an. Die Stadt Bergen ist fast 1000 Jahre alt und ein absolutes Muss für Norwegen-Urlauber. Allerdings gehört Bergen zu den regenreichsten Orten in Europa. Weitere Highlights an der Nordseeküste sind Alesund mit einem der größten Fischereihäfen Norwegens, Oslo als Hauptstadt des Landes und natürlich die unzähligen Nordseestrände an der 1800 km langen Küste.

Frankreich: flache Strände und wunderschöne Dünenlandschaften

Frankreichs Nordseeküste ist lediglich 70 km lang und reicht von Calais bis zur belgischen Grenze. Die Orte entlang der Nordsee reihen sich wie kleine Perlen auf. Besonders sehenswert ist Le Havre, dass aufgrund seiner Nachkriegsarchitektur zum UNESCO Welterbe zählt. Wer sich für Kunst und Kultur interessiert, wird an Frankreichs wildromantischer Küste ebenfalls fündig. Giverny war die Heimat von Claude Monet, einem impressionistischen Künstler, der hier ein Haus mit Garten sein Eigen nannte. Nofleur ist ein Ort mit attraktiven Kunstgalerien und Fécamp bietet viel Wissenswertes rund um Geschichte und Kunst an der Cote d´Albatre.

Belgien: Klein und fein

Auch Belgiens Küste umfasst lediglich 70 km. Allerdings hat sie einige Top-Strände für den Nordseeurlaub zu bieten. Vor Belgiens Küste gibt es großartige Wellen, die auch versierte Windsurfer und Kitesurfer herausfordern. An Belgien Stränden kann man viele Stunden damit zubringen, den spektakulären und halsbrecherischen Ritten der jungen Surfer zuzusehen. In Belgien bieten 15 renommierter Seebäder und Badeorte ausreichend Platz für einen gepflegten Nordseeurlaub. Zu den beliebtesten Orten gehören De Haan, De Panne, Blankenberge, Koksijde und Zeebrugge. Letzterer ist ein Welthafen, der neben dem chilligen Strandleben außerdem jeden Tag zahlreich vorbeiziehende oder anlegende Schiffe und Kreuzer zu bieten hat.

Niederlande: Ruhiges Inselleben und gesellige Strandtage

Typisch niederländisch sind „gezellige“ Stunden mit Freunden oder Bekannten in einer Strandbar, auf einem Straßenfest oder in einem Lokal. „Gezellig“ bedeutet dabei deutlich mehr, als die reine Übersetzung “gesellig“ es hergibt. Es bedeutet, gemütlich zusammenzusitzen, einander zuzuhören und gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen. Klingt das nicht wunderbar gastfreundlich? Genau das ist prägend für Ferien an einem der zahlreichen Orte entlang der 450 Kilometer langen Nordseeküste oder auf einer der Niederländischen Nordseeinseln. Besonders schöne Strandabschnitte finden Urlauber in Zandvoort in der Nähe von Amsterdam, in Bergen aan Zee, auf den Nordseeinseln, in Cadzand und Domburg.

Großbritannien: Steile Klippen und gemütliche Strände

Historische Orte und kulturhistorische Highlights sind Anziehungspunkt für kunst- und kulturinteressierte Urlauber in Großbritannien. Burgruinen, tiefe Buchten und steile Klippen, in denen sich kleine ehemalige Schmuggelnester ducken, prägen die Nordseeküste Großbritanniens genauso wie Abschnitte mit altertümlichen Windmühlen. Besonders zu empfehlen sind die englischen Grafschaften Kent, Yorkshire und Lincolnshire, die eine Vielzahl kleiner Ortschaften mit ursprünglichem Charme zu bieten haben. Zu den Geheimtipps gehören Robin Hood´s Bay, Scarborough und Filey.

Deutschland: Küsten-Grasland und Nordseeinseln

Deutschlands Nordseeküste erstreckt sich auf einer Länge von 621 Kilometer und ist geprägt von grasbewachsenen Deichen mit weidenden Schafen, glänzenden Wattflächen, ausgedehnten Stränden und schönen Häfen. Hinzu kommen die sehenswerten Nordseeinseln mit ihren unzähligen gemütlichen Ferienwohnungen, Reetgedeckten Dächern, putzigen Cafés und fröhlichen Strandbuden. Zu den beliebtesten Ferienorten auf dem Festland gehören Cuxhaven, St. Peter-Ording, Neuharlingersiel sowie Norden/Norddeich.

FerienwohnungenHotel buchen

Hier können Hotels aus dem weltweiten Angebot von Booking.com gebucht werden.

Booking.com

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Unterkünfte gibt es auch unter www.tourist-online.de

Foto 1: Cairomoon
Foto 2: Nirga



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Sehen Sie auch hinter jeder Ecke ausländisch sprechende Vergewaltiger? Kommen Ihnen diese nicht spanisch, sondern arabisch vor? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren Arzt, ihre AfD oder Ihren Verfassungsschutz.

weitere Kalauer