Hessen - Ausflugsziele

Hanau - Steinheim


Bilder werden geladen

« zurück    Hanau

Steinheim ist ein Stadtteil von Hanau. Doch erst seit 1974. Vorher besaß Groß-Steinheim und später Steinheim am Main, wie der heutige Ortsteil einst genannt wurde, jahrhundertelang ein eigenes Stadtrecht und es gab hier sogar ein eigenes Zentgericht. Hiervon zeugen heute noch die Gerichtslinde und Teile des Galgens von 1579.

Die Altstadt von Steinheim ist von einer noch zu großen Teilen erhaltenen Stadtmauer umgeben. Diese führt am Main und an der unbebauten Mainaue entlang, weshalb man den Eindruck bekommt, dass hier die Zeit stehen geblieben ist. Aber auch innerhalb der alten Ummauerung ist das ursprüngliche Stadtbild weitgehend erhalten geblieben. Die zwischen alten Fachwerk- und Steinhäuser entlangführenden Straßen und Gassen besitzen deshalb viele romantische Blickwinkel.

Die Besichtigung folgender Sehenswürdigkeiten in Hanau-Steinheim ist besonders empfehlenswert:

Reste der Stadtmauer mit Türmen und Maintor
Schloss Steinheim mit Museum
Marstall
Gerichtslinde
Stadtpfarrkirche
Zehntscheune Herrenhof
Huttenhof
Marktplatz mit Friedensdenkmal von 1911
ErlebnisseDB Tickets

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Hanau:

Schloss Philippsruhe Staatsbad Wilhelmsbad Puppenmuseum Hanau Hanau-Steinheim

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Hanau:

Weitere Informationen über Hanau im Internet:

Hotel Hanau hier buchen


Parkanlagen
Urlaub im Süden

Lage der Altstadt von Hanau-Steinheim: 

Hier kann die Route zur Altstadt von Hanau-Steinheim vom aktuellen Standort aus berechnet werden. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 50.1073 und Longitude = 8.9151.

Die Ortslage der Altstadt von Hanau-Steinheim auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Geschichte wiederholt sich doch

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Sudel-Ede (Karl-Eduart von Schnitzler) ist wieder da! Selbsternannte "Menschenfreunde" verbreiten im Stil des Schwarzen Kanals auf einem deutschsprachigen und angeblich pazifistischen Sekten-Sender aus der Schweiz russische Kriegspropaganda.