Hauptmenü
Mecklenburg-Vorpommern - Ausflugsziele

Bad Doberan - Bäderbahn Molli

Bäderbahn Molli im Bahnhof Heiligendamm Schmalspurbahn Molli in Bad Doberan Dampfeisenbahn Molli

Nicht nur Bahnnostalgiker sind von der seit dem 9. Juli 1886 nahezu ununterbrochen verkehrenden schmalspurigen Eisenbahn von Bad Doberan nach Heiligendamm (bzw. seit 1910 bis zum heutigen Bahnhof Seebad Kühlungsborn West) begeistert. Wie in alten Zeiten, als alle Badeurlauber noch mit der Eisenbahn anreisten, verkehrt sie jede Stunde vom Umsteigebahnhof Bad Doberan bis zur rund 15 km entfernt liegenden Endstation an der Ostsee. Besonders spannend ist dabei die Fahrt auf den Straßen der Innenstadt von Bad Doberan, wo die Züge die Funktion einer Straßenbahn übernehmen.

Nahezu auf allen Fahrten werden historische Dampflokomotiven aber auch originalgetreue Nachbauten eingesetzt. Ebenso haben die Wagen ein sehr ursprüngliches Aussehen, zu denen sogar ein nach alten Vorlagen eingerichteter Salonwagen gehört. Wer möchte, wird gegen Aufpreis sogar auf der Lokomotive mitgenommen. Eine Fahrt mit der unter Denkmalschutz stehenden historischen Bahn wird damit garantiert zu einem besonderen Erlebnis.

Am Endbahnhof Kühlungsborn West lädt außerdem das Molli-Museum mit einer Ausstellung über die Geschichte der Bäderbahn ein, das kostenlos besichtigt werden kann.

Fahrplan und weitere Informationen über die Bäderbahn Molli:

Hotels in der Nähe dieses Freizeitziels in Bad Doberan:

Hotels in Bad Doberan
Hotels in Bad Doberan an der Ostsee auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen im Umkreis von Bad Doberan:

Hier können Hotels in Bad Doberan über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Bad Doberan über Amazon bestellt werden.

Weitere Dampflokfahrten und Museumseisenbahnen in Deutschland:

Dampflokfahrten und Museumseisenbahnen
Auflistung von regelmäßig mit Dampflokomotiven betriebenen Bahnstrecken, Museumseisenbahnen und Parkeisenbahnen in Deutschland.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wild, wilder, am wildesten: Vor Millionen Jahren war alles wild auf der Erde. Das galt damals auch schon für unsere Vorfahren: Wilde Menschen aßen wildes Fleisch. Später begann die Domestizierung. Wissenschaftler stellen heute vermehrt fest, dass Mann zu nah am Wild lebt (natürlich auch Frau und Kind). Immer mehr zoonotische Infektionskrankheiten werden wegen der Enge auf uns übertragen. Cholera und Pest waren vermutlich Waisenknaben. Die Anzahl der Menschen wird binnen weniger Jahrzehnte um 90 Prozent zurückgehen. Nicht einmal eine Milliarde werden übrig bleiben. Menschenleere Gegenden. Überlebenskampf. Der Naturschutz ist kein Thema. Er wird stattdessen erstmals wieder praktiziert. Die Erde atmet auf.