Niedersachsen - Städtereiseziele

Quakenbrück

Lange Straße in Quakenbrück

Fachwerkhäuser in der Langen Straße

Foto: RoswithaC - CC BY-SA

Vor allem durch die rund 100 vorbildlich restaurierten Fachwerkhäuser ist das Stadtzentrum der im Artland liegenden Stadt sehr sehenswert. Doch es gibt auch noch weitere interessante Bauwerke, wie die romanische Kirche St. Sylvestri, das klassizistische Rathaus und drei mittelalterliche Burgmannenhäuser. Empfehlenswert ist es, den Rundgang durch die im Norden liegende mittelalterliche Hohe Pforte und über die Lange Straße zu beginnen. Bei der Besichtigung kann dem mit Froschfüßen gekennzeichneten Poggenpfad (Froschpfad) gefolgt werden, der 30 attraktive Sehenswürdigkeiten verbindet. Mit Fröschen hat der Name der zwischen Osnabrück und Cloppenburg liegenden Stadt aber eigentlich nichts zu tun, auch wenn der Frosch inzwischen ein Maskottchen von Quakenbrück ist.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Quakenbrück:

St.-Sylvester-Kirche (romanische Kirche aus dem 13. Jahrhundert)
Hohen Pforte (mittelalterliches Stadttor)
klassizistisches Rathaus von 1818
Stadtmuseum in einem klassizistischen Giebelhaus
drei mittelalterliche Burgmannshöfe

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Quakenbrück:

Weitere Informationen über Quakenbrück im Internet:

Hotels in Quakenbrück von Hotel.de für wenig und für viel Geld.




Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App


Abstimmung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in Niedersachsen