Hauptmenü
Rheinland-Pfalz - Ausflugsziele

Neustadt an der Weinstraße - Hambacher Schloss

Hambacher Schloss Südfassade Hambacher Schloss Burgmauer Hambacher Schloss

Eigentlich handelte es sich bei dem Hambacher Schloss nur um eine Burg, die im 11. Jahrhundert auf den Resten einer spätrömischen Befestigung erbaut und als Kästenburg bezeichnet wurde. Doch weil sie oberhalb des einst selbsständigen Dorfes Hambach liegt, wurde mit der Zeit der Name Hambacher Schloss geläufig. Mit einem Schloss hat und hatte die Anlage allerdings nie etwas gemein. Im Gegenteil: Die Burg gammelte jahrhundertelang nur als ungenutzte Ruine vor sich hin. Selbst ein 1844 begonnener Wiederaufbau scheiterte, weil die Revolution von 1848/49 dazwischen kam. Deshalb würde heute auch kaum jemand von dem alten Mauerwerk Notiz nehmen, wenn die Ruine nicht vom 27. bis zum 30. Mai 1832 als Versammlungssort einer aufgebrachten Menschenmenge gedient hätte, die hier die Abschaffung der Zensur forderte, für Versammlungs-, Presse- und Meinungsfreiheit eintrat und die nationale Einheit Deutschlands bei einer Neuordnung Europas auf der Grundlage gleichberechtigter Völker verlangte. Da in der Pfalz politische Versammlungen verboten waren, musste die Veranstaltung als Hambacher Fest getarnt werden. Und unter dieser Bezeichnung schrieb sie Geschichte, denn die Zusammenkunft von 30.000 Leuten war nach dem Wartburgfest von 1817 das größte politische Treffen, bei dem liberale Ideen und die Einheit Deutschlands auf der Tagessordnung standen. Wegen der Einforderung freiheitlicher Grundrechte und der Beteiligung von Leuten aus anderen Nationen, wird das Hambacher Fest auch als Geburtsstätte der Deutschen Demokratie bezeichnet.

Das ist auch der Grund, warum hier inzwischen tatsächlich ein schlossähnliches Bauwerk steht. Die ehemalige Burg wurde nämlich zwischen 1980 und 1982 im historisierenden Stil wieder aufgebaut, um Räume für Ausstellungen und Veranstaltungen zu schaffen. Weitere Erweiterungen und Umbauten folgten, sodass heute zwar das historische Aussehen in den Hintergrund gerückt ist, aber dafür eine große Ausstellung darüber informiert, wie die politische Situation in Deutschland in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts war, wie es zum Hambacher Fest kam und welche Folgen die Veranstaltung hatte.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Ausflugsziel Hambacher Schloss:

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Neustadt an der Weinstraße:

Casimirianum Steinhäuser Hof Renaissancehof am Marktplatz Rathaus Metzgergasse und Stiftskirche Hintergasse Hambacher Schloss

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Neustadt an der Weinstraße:

Weitere Informationen über Neustadt an der Weinstraße im Internet:

Hier können Hotels in Neustadt an der Weinstraße über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Neustadt an der Weinstraße über Amazon bestellt werden.


Lage des Hambacher Schlosses:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (Breitengrad) = 49.32564 und Longitude (Längengrad) = 8.11809.

Hinweis: Die Auffahrt zur Burg ist nur von Hambach aus möglich und erst von dort ausgeschildert. Die von der Stadt zum Schloss führenden Straße kann hingegen nicht befahren werden, da sie als Einbahnstraße nur in die Gegenrichtung führt.
Das Hambacher Schloss, oberhalb von Hambach an der Weinstraße (Ortsteil von Neustadt an der Weinstraße), mit Straßenkarte und Zoomfunktion auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile - Bilder aus diesem Projekt bei Adobe kaufen