Hauptmenü
Thüringen - Ausflugsziele

Altenburg - Lindenau-Museum

Lindenau-Museum Altenburg Skulpturensammlung Lindenau-Museum Altenburg Skulpturensammlung Lindenau-Museum Altenburg

Der 1779 im Altenburger Pohlhof geborene Bernhard von Lindenau war einer der ungewöhnlichsten Menschen seiner Zeit, ein gebildeter Allrounder und Tausendsassa. Sowohl in der Wissenschaft als auch in der Politik erntete er deshalb hohe Anerkennungen. Er war Direktor der Seeberg-Sternwarte in Gotha, Herausgeber einer eigenen Zeitung, Mitglied der American Academy of Arts and Sciences, Minister am Gothaer Hof und er übernahm sogar für den kranken Herzog Friedrich IV. die Regierungsgeschäfte. Darüber hinaus liebte er die Kunst über alles, weshalb er im Verlauf seines Lebens eine riesige Sammlung erwarb.

In Verbundenheit mit seiner Heimatstadt und im Sinne der Aufklärung vermachte er diese Schätze schließlich dem Herzogtum Sachsen-Altenburg, um diese allen Bürgern zugänglich zu machen. In dem 1876 am Schlosspark eröffneten Gebäude sind deshalb seine frühitalienischen Tafelbilder, antiken Keramiken, Gipsabgüsse von historischen Kunstwerken sowie seine Kunst-, Architektur- und Reisebibliothek zu bewundern. Außerdem kamen später noch Ausstellungen zur Malerei des 20. Jahrhunderts und von deutschen Druckgrafiken hinzu, die von Sonderausstellungen zu alter und moderner Kunst ergänzt werden.

Das Lindenau-Museum gehört zu den bedeutendsten Museen in Ostdeutschland, was auch daran liegt, dass allein die ausgestellte italienische Tafelmalerei mit 180 Tafeln aus dem 13. bis 16. Jahrhundert die größte und schönste Sammlung dieser Art außerhalb Italiens ist.

Weitere Informationen über das Lindenau-Museum in Altenburg:

Hotels in Altenburg:

Hotels in Altenburg
Hotels in Altenburg auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Museen und Freizeitangebote in Altenburg und im Umkreis:

Hier können Hotels in Altenburg über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Altenburg über Amazon bestellt werden.


Lage des Lindenau-Museums in Altenburg:

Hier kann die Route zum Lindenau-Museum in Altenburg, in der Gabelentzstraße 5, auch vom aktuellen Standort aus, berechnet werden. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 50.9882 und Longitude = 12.4390.

Nachfolgend das Lindenau-Museum als Markierung auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Was ist eine Schweinemästerei? Massentierhaltung. Und was ist das Verbot von Verhütung und Abtreibung? Massenmenschhaltung.

mehr davon