Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umkreis 40 km

Umgebung Regen, Langdorf und Rinchnach

HotelsVeranstaltungen30 km50 km60 kmFür die Homepage

Hier werden Ideen zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten in Regen, Langdorf und Rinchnach einschließlich der Umgebung (Nationalpark Bayerischer Wald) vorgestellt, die mit dem Auto, mit der Bahn und zum Teil auch mit dem Fahrrad zu erreichen sind. Bei den Ausflugs- und Freizeittipps in dieser Umkreissuche für Regen und die benachbarten Orte handelt es sich zum Teil auch um romantische Plätze und historische Sehenswürdigkeiten.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Regen, Langdorf und Rinchnach bzw. in der Umgebung von rund 40 km (Nationalpark Bayerischer Wald) :

Kurpark in Bodenmais
Zwar ist der Kurpark in Bodenmais relativ klein, aber dafür sehr ungewöhnlich. Er entstand auf dem Gelände des Bahnhofs und in der Gestaltung wurde seine verkehrstechnische Bedeutung auf originelle Art und Weise thematisiert.
Rieslochfälle
Mit einer Gesamthöhe von 55 Metern sind die an einer Schlucht über fünf Kaskaden stürzenden Rieslochfälle die größten Wasserfälle im Bayerischen Wald. Sie befinden sich im Naturschutzgebiet Riesloch, das von einem Wanderparkplatz in Bodenmais nach circa einer halben Stunde über einen markierten Wanderweg zu erreichen ist.
Feng Shui-Kurpark in Lalling
Eine Hauptattraktion im Lallinger Winkel, einem Hochtal im Bayerischen Wald, ist der nach den Regeln der chinesischen Philosophie Feng Shui gestaltete Kurpark. Im Sommer lädt hier außerdem der Kursee zum Baden ein.
Großer Arber
Nahe der Grenze zu Tschechien erhebt sich die 1456 über NN liegende waldfreie Kuppe als höchster Berg des Bayerischen Waldes. Der mit einer Bergseilbahn erreichbare Gipfel und die Umgebung stehen vollständig unter Naturschutz. Im Sommer tummeln sich hier viele Wanderer, während es im Winter an den Berghängen ideale Wintersportbedingungen gibt.
Baumwipfelpfad im Bayerischen Wald
Am Ortsrand von Neuschönau liegt das Nationalparkzentrum Lusen des Nationalparks Bayerischer Wald, das ein Informations- und Erlebniszentrum für Groß und Klein ist. Am populärsten ist hier der Baumwipfelpfad, der 2009 mit einer Länge von 1.300 Metern als der längste der Welt eröffnet wurde. Er verläuft auf einer Höhe von 8 bis 25 Metern und endet an einem 44 Meter hohen Aussichtsturm.
Schloss Egg
Ursprünglich war das nördlich von Deggendorf stehende Schloss eine Wasserburg, die im 19. Jahrhundert im romantischen Stil aufgehübscht wurde. Es gibt prunkvolle Innenräume, die bei einer Führung besichtigt werden können. Besonders beliebt ist aber auch der Biergarten im Schlosspark.
Rodel-Paradies Sankt Englmar
Mit dem Bayerwald-Coaster, dem Bayerwald-Bob, dem voglwuide Sepp, den Bumper-Booten, einem Spielparadies, einem Streichelzoo, einem Erlebnisaussichtsturm, einem Sky Dive, einer Indoor Halle und vielen weiteren Möglichkeiten ist das Rodel-Paradies Sankt Englmar im Bayerischen Wald ein abwechslungsreiches Ausflugsziel für die ganze Familie und für jedes Alter.
Ausflug buchen

Hier stellen wir touristische Hauptattraktionen für Regen und die gesamte Region vor. Kostenlose Reisefhrer

Links zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in Regen, Langdorf und Rinchnach bzw. in der Umgebung von rund 40 km um Regen (Nationalpark Bayerischer Wald) :

  • Burgruine Weißenstein - Die Burg befindet sich auf einem hohen Felsen, oberhalb der Ortschaft Weißenstein. Der erhaltene Bergfried bietet einen atemberaubenten Rundblick über den Nordwald. Unterhalb der Burg befindet sich ein Getreidekasten aus dem 18. Jahrhundert mit einem Museum über den Dichter Siegfried von Vegesack. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Ruine Weißenstein (Regen).
  • Niederbayerisches Landwirtschaftsmuseum in Regen - In dem Museum wird die Geschichte der niederbayerischen Agrarwirtschaft im Zusammenhang zur sozialen Entwicklung vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart dargestellt. Informationen unter www.nlm-regen.de.
  • Wanderbahn im Regental - Zwischen Viechtach und Gotteszell fahren regelmäßig historischen Schienenfahrzeugen durch das wildromantische Tal des Schwarzen Regen. Informationen unter www.wanderbahn.org.
  • Silberbergwerk Bodenmais - Das 1313 erstmals erwähnte ehemalige Silber- und Vitriolbergwerk dient heute als Besucherbergwerk. Informationen unter www.silberberg-online.de.
  • Höllbachgspreng mit Höllbachwasserfällen - Im Nationalpark Bayerischer Wald liegt unterhalb des 1293 m hohen Großen Falkenstein das Naturschutzgebiet Höllbachgspreng. Es handelt sich dabei um ein urwaldartig bewachsenes Felsenmassiv durch das der Höllbach in einer eingeschnittenen Schlucht über mehrere Kaskaden und kleine Wasserfälle ins Tal rauscht. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Höllbachgspreng.
  • Waldmuseum Zwiesel - Ein spannendes Museum, in dem die Tier- und Pflanzenwelt des Waldes anhand von Exponaten und großen Dioramen gezeigt wird. Hierzu gehört auch eine Pilzlehrschau und zusätzlich die Ausstellung des original erhaltenen Inventars der Stadtapotheke aus dem Jahr 1870. Informationen unter www.waldmuseum-zwiesel.de.
  • Glasmuseum Frauenau - Frauenau liegt im Bayerischen Wald an der Glasstraße. Deshalb erinnert in der Gemeinde ein Glasmuseum an die Tradition der Glasmacher und Glasveredler. Die Ausstellung lädt zu einer Zeitreise durch die Kulturgeschichte des Glases von der Antike bis zur Gegenwart ein. Außerdem gibt es in Frauenau einen Skulpturenpark mit monumentalen Glasobjekten von internationalen Künstlern. Informationen unter www.glasmuseum-frauenau.de.
  • Deggendorf - An einer ehemaligen Donaufurt liegend und von Bergen umgeben, wird die im Mittelalter entstandene Stadt auch als Tor zum Bayerischen Wald bezeichnet. Sehenswert ist der von historischen Bauwerken umgebene Marktplatz. Informationen unter www.deggendorf.de.
  • Deggendorfer Stadtmuseum - In einem sehenswerten Bauwerk des Deggendorfer Kulturviertels können mehr als 10.000 Exponate zur kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der Stadt und der umliegenden Region besichtigt werden. Die Zeitspanne reicht hierbei von der Steinzeit bis fast zur Gegenwart. Außerdem kann noch das benachbarte Handwerksmuseum besucht werden. Informationen unter www.stadtmuseum-deggendorf.de.
  • Tierfreigehege in Neuschönau - Unmittelbar neben dem Nationalparkzentrum des Bayerischen Waldes kann das große Tierfreigelände besucht werden, in dem in 16 Großgehegen und Volieren rund 40 verschiedene heimische Wildtiere und Vögel leben. Die Lage des Tierfreigeheges in Neuschönau haben wir hier auf der Landkarte von OpenStreetMap markiert.
  • Pfahl bei Viechtach - Der Pfahl ist eigentlich ein 150 km langer Quarzgang, der sich durch einen großen Teil des Bayerischen Waldes zieht. An vielen Stellen ragt er als eine Felsenmauer bis zu 40 Meter aus dem Boden. Besonders gut ist die Naturerscheinung nordöstlich von Viechtach zu sehen, in der Nähe der Bundesstraße 85. Dort führt auch ein Wanderweg entlang, an dessen Beginn ein Parkplatz liegt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Pfahl (Bayerischer Wald).
  • Hirschenstein bei Achslach - Dank seines Aussichtsturms ist der 1.089 Meter hohe Berg im Bayerischen Wald ein beliebtes Ausflugs- und Wanderziel. Der Gipfel befindet sich in der Nähe des Schuhflecks, einer bekannten Kreuzung mehrerer Wanderwege. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Hirschenstein.
  • Kloster Metten - Die barocke Benediktinerabtei St. Michael mit der besonders prunkvoll ausgestatteten Klosterbibliothek ist auch außerhalb Bayerns sehr bekannt. Informationen unter www.kloster-metten.de.
  • Wackelstein bei Loh - Ein 50 Tonnen schwerer Felsbrocken, der zum Wippen gebracht werden kann. Er befindet sich in der Nähe des Ortsteils Loh in der Gemeinde Saldenburg.
  • Erlebnisbad Elypso in Deggendorf - Unter einer Sonnenkuppel ist hier der Badespaß für die ganze Familie garantiert, bei ganzjährigen Wassertemperaturen von 32 °C. Es gibt Großwasserrutschen, einen Wasserkindergarten, ein Saunaparadies und unmittelbar neben dem Spaßbad ein großes Freibad mit Liegewiese. Informationen unter www.elypso.de.
  • Keltenhof Gabreta in Ringelai - In nachgebauten frühgeschichtlichen Häusern wird das Leben unserer keltischen Vorfahren anschaulich dargestellt. Dabei werden alte Handwerkstechniken gezeigt, bei denen man aktiv mitmachen kann. Außerdem zeigen viele Beispiele, wie die Landwirtschaft der Kelten funktionierte. Informationen unter www.gabreta.de.
  • Besucherbergwerk Fürstenzeche - Eine fantastische Welt unter Tage in einem historischen Silber- und Flussspatbergwerk in Lam. Informationen unter www.fuerstenzeche.de.
  • Museumsdorf Finsterau - Das Freilichtmuseum in 1000 Metern Höhe an der Grenze zu Tschechien zeigt anschaulich die Geschichte des kargen dörflichen Lebens im Bayerischen Wald. Es wird zusammen mit dem Freilichtmuseum Massing, im Landkreis Rottal-Inn, verwaltet. Informationen unter www.freilichtmuseum.de.
  • Waldwipfelweg in Sankt Enlgmar - Nicht nur die Wipfel der Bäume können auf dem Baumkronenpfad betrachtet werden, sondern in der Ferne ist auch das Alpenpanorama zu sehen. Außerdem gibt es noch einen Naturerlebnispfad, einen Pfad der optischen Phänomene, das verkehrt herum gebaute Haus am Kopf, das Woid Wipfe Häusl und einen kleinen Zoo. Informationen unter www.waldwipfelweg.de.
  • Museum Quintana in Künzing - In dem archäologischen und kunsthistorischen Museum werden Exponate zur Geschichte Ostbayerns gezeigt. Das Thema der Ausstellung reicht dabei von der Epoche der Jungsteinzeit bis in das frühe Mittelalter. Informationen unter www.museum-quintana.de.
  • Pullman City - Eine lebende Westernstadt in Eging am See. Informationen unter www.pullmancity.de.
  • Weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten sind unter Tagesausflugsziele für Regen, Langdorf und Rinchnach zu finden.

Für die Umgebung von Regen, Langdorf und Rinchnach gibt es auch die Rubriken Ausflugsziele für Kinder und Museen. Möglich ist außerdem die Einbindung der hier vorgestellten Ausflugs- und Freizeitziele auf der eigenen Homepage, unter Einhaltung unserer Nutzungsbedingungen, die beim Generieren des entsprechenden Quellcodes bestätigt werden müssen.

Hotel oder Unterkunft in und um Regen gesucht?


Amazon Reiseführer Regen

Kompass zu den Nachbarregionen von Regen, Langdorf und Rinchnach:

N
W O
S

Weitere Tipps und Ideen für die Freizeit in Deutschland:

  • Fast in jeder Stadt gibt es eine Fußgängerzone zum Shoppen und Einkaufen. Doch wo macht Shopping besonders viel Spaß? Natürlich in den schönsten und größten Einkaufszentren Deutschlands.
  • Ob Ausflug oder Urlaub, die richtige Vorbereitung der Fahrt mit dem Auto ist immer notwendig. Deshalb gibt es hier wichtige Tipps.
  • Es fehlt noch das richtige Gefährt für den Ausflug in und um Nationalpark Bayerischer Wald? Dann einfach den passenden Mietwagen unter Autovermietung in Regen heraussuchen und buchen.
  • Oder wie wäre es mit einer Fahrt mit dem Fahrrad, statt mit dem Auto oder der Bahn. Wir geben hier auch Informationen zu den beliebtesten und bekanntesten Fahrradwegen in Deutschland.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten bzw. Tipps zum Thema Tourismus und Freizeit, zu denen auch Schlösser, Burgen und Klöster gehören und die mit dem Auto, mit der Bahn oder auch auf Fahrradwegen zu erreichen sind, in der Region von Regen, Langdorf und Rinchnach können auch eingetragen werden. Hierzu unsere alphabetisch geordnete Übersicht zu allen Landkreisen und kreisfreien Städten aufrufen, den entsprechenden Landkreis bzw. die entsprechende Stadtregion auswählen und den Tipp im unteren Teil der Seite in das Formular eintragen. Wir werden Ihren Eintrag, wenn er zum Thema Tourismus und Freizeit passt, nach entsprechender Prüfung auch auf in dieser Umkreissuche veröffentlichen.

Mehr Informationen zu den Themen Freizeit, Ausflug und Tourismus in Regen, Langdorf und Rinchnach gibt es unter Ausflugsziele Regen, Langdorf und Rinchnach 50 km und unter Ausflugsziele Regen, Langdorf und Rinchnach 60 km. Doch nicht nur in der Region von Regen, Langdorf und Rinchnach gibt es abwechslungsreiche Angebote für den Urlaub und die Freizeit, sondern auch in der weiteren Umgebung von Regen, Langdorf und Rinchnach. Außerdem lohnt sich ein Blick auf unsere Seite mit den schönsten Urlaubszielen in Deutschland und den Wahrzeichen in Deutschland.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Tipps gegen Langeweile

Sinn oder Unsinn der Gendersprache

Quermania als App

Der geheime Trick des Kleingärtners: Lieber eine Ente ohne Schnecken als Schnecken ohne Ende.

weitere Kalauer