Hauptmenü
Bayern - Ausflugsziele

Weißenburg in Bayern - Festung Wülzburg

Festungstor Wülzburg Festungsmauern und Bastionen Wülzburg Schloss Festung Wülzburg bei Weißenburg Festung Wülzburg: Rampe an Bastion

« zurück    Weißenburg in Bayern

Oberhalb von Weißenburg, auf dem Wülzburger Berg, kann eine besonders gut erhaltene Renaissancefestung besichtigt werden. Diese verfügt über einen weitgehend regelmäßigen fünfeckigen Grundriss, wodurch bei der Verteidigung kein toter Winkel entstehen konnte. Außerdem hat die Anlage eine beeindruckende Größe, wodurch schon der Rundweg um die Festung, den sich niemand entgehen lassen sollte, einen Kilometer lang ist. Dieser führt auf dem sogenannten Gedeckten Weg entlang, der außerhalb der eigentlichen Festung verläuft und auch heute noch einen guten Blick ins Umland ermöglicht, aber vom Feind nicht eingesehen werden konnte.

Durch das Prunktor geht es dann ins Festungsinnere mit den noch erhaltenen Resten der einstigen Bebauung. Hierzu gehören das Schloss, die Ludwigszisterne, ein Wirtschaftsbau mit der Festungsgaststätte und die Kasematten. Viele Hinweistafeln und einige Denkmäler erinnern außerdem an die jüngere Geschichte, als hier in den beiden Weltkriegen Kriegsgefangene und nach 1945 Flüchtlinge aus dem Sudetenland untergebracht waren. Der berühmteste Kriegsgefangene war übrigens der spätere französische Präsident Charles de Gaulle.

Leider ist aber ein großer Teil der Festung bei der jederzeit kostenlos möglichen Besichtigung nicht zugänglich. Hierzu gehören auch das von einer Berufsfachschule genutzte Schloss und die Kasematten. An einigen Tagen werden aber Führungen angeboten. Hierbei ist dann auch der 143 Meter tiefe Brunnen zu sehen, der zu den tiefsten Festungsbrunnen in Deutschland gehört.

Die Festung Wülzburg wird auch oft als Hohenzollernfestung bezeichnet, da der Bauherr Markgraf Georg Friedrich d. Ä. von Brandenburg-Ansbach und Brandenburg-Kulmbach dem fränkischen Zweig der Dynastie der Hohenzollern angehörte. Seine Verwandten waren die Vorfahren der Kaiser des Deutschen Reiches.

Errichtet wurde die Festung von 1588 bis 1610, nachdem 50 Jahre zuvor das an der Stelle der heutigen Festung stehende Kloster aufgelöst wurde.

Informationen zu den Führungen auf der Festung Wülzburg:

Hotels in der Nähe dieser Sehenswürdigkeit in Weißenburg in Bayern:

Hotels in Weißenburg in Bayern
Hotels in Weißenburg in Bayern auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Museen im Umkreis des Festung Wülzburgs in Weißenburg in Bayern:

Hier können Hotels in Weißenburg in Bayern über Hotel.de online gebucht werden. Außerdem gibt es auf alleziele.de kostenlose Reiseführer für das Altmühltal.


Lage der Festung Wülzburg bei Weißenburg in Bayern:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 49.0255 und Longitude = 11.0053.

Die auf einem Berg liegende Festung Wülzburg bei Weißenburg als Markierung auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Bayern.