Hauptmenü
Thüringen - Ausflugsziele

Erfurt - Citadelle Petersberg

Hauptzugang Festung Petersberg Erfurt Festungsmauer Petersberg Erfurt Citadelle Petersberg Ravelin Anselm Festungstor Petersberg Erfurt

Eine Festung mitten in der Stadt! Das hatten die Erfurter nie gewollt und das widersprach ihren Bestrebungen nach Eigenständigkeit aufs Äußerste. Errichten ließ diese gewaltige Zitadelle (Bauzeit 1665-1726) der Mainzer Erzbischof, um genau diesen Bestrebungen entgegenzuwirken und die Bürger besser zu kontrollieren. Obwohl Erfurt seit 755 zum Erzbistum Mainz gehörte, war er 1664 gezwungen, die Stadt zurückzuerobern.

Vor dem Festungsbau dominierte auf dem Berg viele Jahrhunderte lang das Peterskloster mit seiner 1147 geweihten Kirche. Die Peterskirche war bis 1816 das augenfälligste Bauwerk Erfurts und Wahrzeichen der Stadt. Von dieser Kirche steht nur noch ein Teil, denn ihre Türme dienten den preußischen Truppen 1813 - während des Befreiungskrieges gegen Napoleon - als Artillerieziel. Deshalb haben die Preußen die Türme nach der Rückeroberung abgerissen.

Gewaltige Mauern und eine große grüne Oase mitten in Erfurts Altstadt - so präsentiert sich heute der Petersberg. Auf einem zwei Kilometer langen Fußweg durch Parkanlagen, eine Gartenanlage und brachliegendes Garagengelände kann man die größte barocke Festung Mitteldeutschlands umrunden. Die Zitadelle wird seit der Deutschen Wiedervereinigung Stück für Stück restauriert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dabei wurden auch die unterirdischen Horchgänge wieder freigelegt. Die Führungen durch diese Teile der Anlage sind besonders interessant und erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Informationen zu den Führungen bei der Erfurt-Tourist-Information unter Telefon: 0361-66400.

Weitere Informationen über die Citadelle Petersberg in Erfurt:

Halloween auf dem Erfurter Petersberg:

Mehrere tausend Kinder kommen jedes Jahr Ende Oktober zum nächtlichen Geistertreiben auf dem Erfurter Petersberg... zum Halloween auf dem Petersberg.

Ferienwohnungen in Erfurt:

Ferienwohnung bzw. Monteurwohnung bei Erfurt
Vor den Toren der Stadt Erfurt in ruhiger ländlicher Umgebung gelegene möblierte Wohnung im historischen Bauernhof für zwei Personen + eine mögliche Aufbettung. Die Wohnung liegt nicht weit vom Erfurter Kreuz entfernt. Preis ab 28,00 Euro pro Nacht.

Auswahl anderer Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Erfurt:

Dom und Severikirche
In der Altstadt führt eine große Freitreppe zu einem der großartigsten Bauensembles der Gotik in Deutschland.
Augustinerkloster
Großes, gotisches Kloster mit mehreren Innenhöfen, hier studierte Martin Luther die Bibel.
Krämerbrücke in Erfurt
Eine mit Häusern bebaute Brücke, die seit dem Jahr 1325 die Gera überspannt und zu den Wahrzeichen von Erfurt gehört.
ega
Das ganze Jahr zeigt die Erfurter Gartenbauaustellung auf einem 36 Hektar großen Parkgelände Blumen und Attraktionen so weit das Auge reicht.

Ausflugsziele, Freizeitangebote, Sehenswürdigkeiten und Museen in Erfurt und im Umkreis:


Weg zur Citadelle Petersberg in Erfurt: 

Hier kann die Route zu dieser Sehenswürdigkeit vom aktuellen Standort aus berechnet werden. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 50.9781 und Longitude = 11.0191.

Die Citadelle Petersberg liegt im Stadtzentrum der Thüringer Landeshauptstadt oberhalb vom Domplatz. Innnerhalb der Stadt ist der Weg zum Parkhaus Domplatz ausgeschildert. Vom Parkhaus Domplatz führt ein Fußweg hinauf zur Festung. Nachfolgend der Petersberg in Erfurt auf der Landkarte bzw. dem Stadtplan von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App