Hauptmenü
Berlin - Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Berlin - Schloss Glienicke

Remise und Turm von Schloss Glienicke Südseite von Schloss Glienicke Gartenhof von Schloss Glienicke

Auf Schloss Glienicke scheint man in die Welt der Antike zu treten. Eine vergoldete Löwenfontäne, die nach dem Vorbild einer Brunnenanlage in der römischen Villa Medici erbaut wurde, ein griechischer Portikus, Skulpturenfragmente an den Fassaden sowie die Gesamtansicht des spätklassizistischen Bauwerks erinnern an eine römische Villa. Der aus zwei Höfen bestehende Komplex wurde 1826 von Karl Friedrich Schinkel für den Prinzen Carl von Preußen aus einem ehemaligen Gutshof erschaffen. Umgeben ist das Schloss von einer riesigen Garten- und Parkanlage, die von dem berühmten Gartenkünstler Lenné gestaltet wurde und mehrere Sichtbeziehungen zu den benachbarten Schloss- und Gartenanlagen der Potsdamer Parklandschaft besitzt. Hier steht mit dem ebenfalls von Schinkel entworfenen Casino ein weiteres klassizistisches Baudenkmal.

Nach starker Verwahrlosung und oft wechselnden Nutzern wurde ab 1987 die Anlage saniert und ein Schlossmuseum eingerichtet. Hier können Ausstattungsstücke aus dem Besitz des Prinzen Carl besichtigt werden. Außerdem wurde im April 2006 in einigen Räumen das erste Hofgärtnermuseum Europas eröffnet.

Besonders bekannt ist die unmittelbar am Schlosspark liegende, in die Stadt Potsdam führende, Glienicker Brücke. Durch spektakuläre Agentenaustausche in den Zeiten des Kalten Krieges wurde sie weltberühmt. Hinter der Glienicker Brücke befindet sich mit dem Jagdschloss Glienicke eine weitere Sehenswürdigkeit von Berlin und der Potsdamer Parklandschaft.

Öffnungszeiten: Der Park ist täglich bis zum Einbruch der Dunkelheit kostenlos zugänglich. Das Schloss ist im Sommerhalbjahr Sonnabend, Sonntag und an Feiertagen von 10:00 Uhr - 17:00 Uhr geöffnet (im Winter nur mit Führung zu besichtigen - Beginn: 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 15:00 Uhr). Weitere Informationen unter Telefon: 030-80109744.

Sehenswürdigkeiten in der unmittelbaren Nähe des Glienicker Schlosses:

Potsdamer Parklandschaft
Eine weltweit einmalige Landschaft mit über 150 Schlössern, Palais, Tempeln und Parkbauwerken auf einer Gesamtfläche von mehr als 500 ha.

Hotels in Berlin:

Hotels in Berlin
Hotels in Berlin auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Museen im Umkreis von Schloss Glienicke (Region Potsdam):

Hotels in Berlin können hier online gebucht werden.


Lage des Glienicker Schlosses: 

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (Breitengrad) = 52.41448 und Longitude (Längengrad) = 13.09524.

Das Schloss liegt im Stadtbezirk Steglitz-Zehlendorf. Man erreicht es mit der Buslinie 316 vom S-Bahnhof Wannsee aus. In Potsdam fährt eine Straßenbahn vom Hauptbahnhof bis zur Glienicker Brücke. Nachfolgend die Lage des Schlosses Glienicke auf dem Berlin-Stadtplan von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Wer nichts wird, wird Wirt. Wer gar nichts wird, wird Bahnhofswirt. Wem beides nicht gelungen, der macht in Versicherungen. Und wer bei allem total versagt, der wird einfach Bürokrat.

weitere Kalauer