Hauptmenü
Berlin - Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Abstimmung Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Berlin

Hier kann jeder eine Stimme abgeben, mit der die ausgesuchte Sehenswürdigkeit bzw. das Ausflugsziel unverzüglich einen Punkt erhält und entsprechend nach oben rutscht. Dadurch erscheinen die schönsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Berlin wie in der Hitparade auf den vorderen Plätzen.

Geben Sie Ihrer beliebtesten Sehenswürdigkeit in Berlin eine Stimme:

Botanischer Garten in Berlin-Dahlem
Brandenburger Tor
Britzer Garten
Checkpoint Charlie mit Mauermuseum
Deutsches Historisches Museum
Deutsches Spionagemuseum
Deutsches Technikmuseum Berlin
Dom
East Side Gallery (Berliner Mauern)
Fernsehturm
Gärten der Welt - Erholungspark Marzahn
Gedenkstätte Berliner Mauer (Bernauer Straße)
Gemäldegalerie am Kulturforum
Gendarmenmarkt
Goldelse
Hackesche Höfe
Hamburger Bahnhof
Hauptbahnhof
Jagdschloss Glienicke
Jagdschloss Grunewald
Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
Karl-Marx-Allee
Museum für Naturkunde
Museumsdorf Düppel
Museumsinsel
Naturkundemuseum
Neues Museum
Nikolaiviertel
Oberbaumbrücke
Olympiastadion
Pergamonmuseum
Potsdamer Platz
Rathaus Köpenick
Reichstaggebäude
Schifffahrt in Berlin
Schloss Charlottenburg
Schloss Glienicke
Schloss Köpenick
Schloss Pfaueninsel
Siegessäule
Sowjetisches Ehrenmal - Treptower Park
Spionagemuseum
Stadtrundfahrt mit dem Bus
Tierpark Berlin Friedrichsfelde
Topographie des Terrors
Trabi Museum
Unter den Linden
Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds
Zitadelle Spandau
Zoologischer Garten

Eigener Vorschlag:

Amazon: Schönste SehenswürdigkeitenVeranstaltung eintragen

Alle Abstimmungen auf Quermania:

Deutschland:
Baden-Württemberg:
Bayern:
Berlin:
Brandenburg + Berlin:
Hamburg:
Hessen:
Mecklenburg-Vorpommern:
Niedersachsen (einschließlich Bremen):
Nordrhein-Westfalen:
Rheinland-Pfalz:
Saarland:
Sachsen:
Sachsen-Anhalt:
Schleswig-Holstein:
Thüringen:




Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wild, wilder, am wildesten: Vor Millionen Jahren war alles wild auf der Erde. Das galt damals auch schon für unsere Vorfahren: Wilde Menschen aßen wildes Fleisch. Später begann die Domestizierung. Wissenschaftler stellen heute vermehrt fest, dass Mann zu nah am Wild lebt (natürlich auch Frau und Kind). Immer mehr zoonotische Infektionskrankheiten werden wegen der Enge auf uns übertragen. Cholera und Pest waren vermutlich Waisenknaben. Die Anzahl der Menschen wird binnen weniger Jahrzehnte um 90 Prozent zurückgehen. Nicht einmal eine Milliarde werden übrig bleiben. Menschenleere Gegenden. Überlebenskampf. Der Naturschutz ist kein Thema. Er wird stattdessen erstmals wieder praktiziert. Die Erde atmet auf.