Hauptmenü
Brandenburg - Städtereiseziele

Potsdam - Neuer Markt

Neuer Markt in Potsdam Neuer Markt in Potsdam

« zurück    Potsdam    weiter »

Obwohl sich der Neue Markt in der Nähe des Filmmuseums befindet, liegt er etwas abseits der Hauptstraßen und Touristenachsen. Deshalb wird er von vielen Gästen der Stadt ignoriert. Doch er ist unbedingt sehenswert. Handelt es sich hier doch um einen vollständig erhaltenen bzw. wieder aufgebauten Barockplatz, der ab 1725 auf der Fläche des ehemaligen Stallplatzes entstand.

Unter den Häusern ist das auf dem Bild rechts zu sehende Kabinetthaus erwähnenswert, da hier König Friedrich Wilhelm III. und Wilhelm von Humboldt geboren wurden. Es steht gegenüber des im frühklassizistischen Stil erbauten ehemaligen königlichen Kutschstalls (nicht abgebildet), dem heutigen Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, dessen Portal eine Quadriga verziert. In der Mitte des Platzes befindet sich hingegen die ehemalige Malz- und Kornwaage.

Ein Gebäude fällt durch seine gelungene Verknüpfung von historischer und moderner Architektur besonders ins Auge. Es handelt sich hierbei um das einzige Bauwerk des Neuen Marktes, das durch den Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Das Haus wurde zu Beginn des Jahrhunderts wieder aufgebaut, wobei die im Prinzip originalgetreu rekonstruierte Fassade auch ein sehr modernes Aussehen erhielt.

Hinweis: Die Besichtigung von Potsdam ist auch bei einer Stadtrundfahrt mit dem Bus möglich.

Öffnungszeiten und weitere Informationen zum Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam:

Reiseführer AmazonEvents ViagogoDiese Bilder bei Adobe kaufen

Bilder von Sehenswürdigkeiten in Potsdam mit touristischen Informationen:

Schloss und Park Sanssouci Friedenskirche Potsdam-Sanssouci Bildergalerie Potsdam-Sanssouci Sizilianischer Garten Neue Kammern und historische Mühle Chinesisches Teehaus in Sanssouci Orangerieschloss Drachenhaus in Sanssouci Belvedere auf dem Klausberg Neues Palais mit Schlosstheater Schloss Carlottenhof Römische Bäder Schloss und Park Babelsberg Neuer Garten mit Marmorpalais Schloss Cecilienhof Russische Kolonie Alexandrowka Filmpark Babelsberg Tropenwelt Biosphäre Schloss Sacrow Beldvedere auf dem Pfingstberg Schloss Lindstedt Neuer Markt in Potsdam Ringerkolonnade am ehemaligen Lustgarten Stadtschloss und Landtag Alte Wache Großes Militärwaisenhaus Holländisches Viertel Filmmuseum im historischen Marstall Nikolaisaal Brandenburger Tor am Luisenplatz Nauener Tor Französiche Kirche Moschee: Pumpenhaus von Sanssouci Jägertor Hans Otto Theater

Öffnungszeiten der Museen und Ausstellungen im Park Sanssouci: Täglich außer Montag von 09:00 Uhr - 17:00 Uhr (im Winter von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr). Einige Attraktionen des Parks öffnen zum Teil eine Stunde später. Der Park selbst ist jederzeit frei zugänglich. Weitere Informationen unter Telefon: 0331-9694202 und www.spsg.de.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis von Potsdam:

Weitere Informationen über Potsdam im Internet:

Hotels in Potsdam können hier online gebucht werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Die Parole der Mitläufer: Keine Macht den Gedanken, denn Irren ist menschlich und Wissen macht kränklich.

weitere Kalauer