Deutschland - Ausflugsziele

Ostsee - Erlebnisausflugsziel Tauchgondel in Grömitz, Zingst, Sellin und Zinnowitz

OstseeHotelsErlebnisseSouvenirKostenlose Reiseführer
Taucherglocke Zinnowitz

Schon in der Antike wurden erste Taucherglocken erfunden. Heute werden diese hauptsächlich für Arbeiten eingesetzt, die unter Wasser stattfinden. Durch ihre Form ist es möglich ohne Taucherausrüstung an den Meeres- oder Seegrund zu gelangen, weil die Luft beim Absenken in der Glocke bleibt und außerdem mittels Kompressoren Atemluft in die Glocke gepumpt werden kann.

Eine Version der Taucherglocke ist die Tauchgondel. Mit ihr können Touristen unter Wasser tauchen und wie in einem gläsernen U-Boot die Unterwasserwelt mit ihren Fischen und Quallen beobachten. Hierbei sitzt man vollkommen im trockenen und wird von Experten über das Leben Unterwasser informiert.

An der deutschen Ostseeküste gibt es insgesamt vier dieser Gondeln, die jeweils von den Seebrücken in Grömitz, Zingst, Sellin und Zinnowitz aus zugänglich sind.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über die Tauchgondeln an der Ostsee:

Kostenlose ReiseführerPeter Fox - Live 2024

Die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Mecklenburg-Vorpommern:

Rostock Schloss Ludwigslust Usedom Stadtmauer Neubrandenburg

Hier folgen die schönsten Ausflugsziele in Mecklenburg-Vorpommern.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Quermania als App

Friedrich Fröbel hatte einst den Kindergarten erfunden. Wie in einem Garten werden hier die Kinder gehegt und gepflegt. Doch warum soll es nicht mehr so heißen? Ist es inzwischen eine Kindertagesverwahrstätte?

weitere Kalauer

Auf einigen Seiten dieses Projektes sind Affiliate-Angebote integriert. Wenn etwas darüber gebucht oder gekauft wird, ist das eine Unterstützung, ohne dass sich dadurch der Preis ändert.