Nordrhein-Westfalen - Städtereiseziele

Sehenswürdigkeiten in Xanten


Galerie verschiebbare Bilder

Markt mit Stiftskirche (Dom) - Klever Tor - Kriemhildmühle - Marktplatz - Westwall - Viktorstatue - weiter »

weitausend Jahre Geschichte haben in Xanten zahlreiche Spuren hinterlassen, denn bereits um 110 n. Chr. wurde hier eine große Siedlung vom römischen Kaiser Marcus Ulpius Traianus zur Colonia Ulpia Traiana erhoben. Neben deren Resten entstand schon im frühen Mittelalter die heutige Stadt, die sogar in der Nibelungensage erwähnt wird. Ursprung hierfür war die auf dem ehemaligen römischen Friedhof vor der Stadt erbaute, auch als Xantener Dom bezeichnete Stiftskirche St. Viktor, vor dem sich Handwerker und Händler ansiedelten.

Dadurch kann sich der Besucher der Stadt auf eine besonders weite Zeitreise in die Vergangenheit begeben. Zu den auffälligsten Sehenswürdigkeiten gehören der bereits erwähnte Dom St. Viktor mit der Stiftsbibliothek und dem Dommuseum, das als Doppeltoranlage im 14. Jahrhundert erbaute Klever Tor (zweites Bild), die auffällige Kriemhildmühle auf einem ursprünglichen Wachturm der Stadtmauer und die zu großen Teilen erhaltene Stadtmauer. Aber auch die antike Stadt Colonia Ulpia Traiana kann besichtigt werden. Die antiken Grundmauern wurden nämlich im 20. Jahrhundert freigelegt und zum Teil als archäologischer Park rekonstruiert.

Kostenlose ReiseführerSouvenirDB Tickets

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Xanten:

Dom Stiftskirche Xanten Archäologischer Park Xanten

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Xanten:

Hier kann auch eine Veranstaltung für Xanten eingetragen werden, ebenso für alle weiteren Städte und Gemeinden.

Weitere Informationen über Xanten im Internet:

Hotel Xanten hier buchen


Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Quermania als App

Friedrich Fröbel hatte einst den Kindergarten erfunden. Wie in einem Garten werden hier die Kinder gehegt und gepflegt. Doch warum soll es nicht mehr so heißen? Ist es inzwischen eine Kindertagesverwahrstätte?

weitere Kalauer

Auf einigen Seiten dieses Projektes sind Affiliate-Angebote integriert. Wenn etwas darüber gebucht oder gekauft wird, ist das eine Unterstützung, ohne dass sich dadurch der Preis ändert.