Rheinland-Pfalz - Städtereiseziele

Trier - Judengasse

Judengasse in Trier Tor Judengasse Trier

« zurück    Trier    weiter »

Ein unscheinbares Tor führt vom Hauptmarkt aus in eine besonders romantische Gasse, die Judengasse. Bis zur Vertreibung der Juden im Jahr 1418 befand sich hier das jüdische Viertel. Die heutigen Häuser stammen allerdings vorwiegend aus dem 16. Jahrhundert und wurden somit nicht von den Juden erbaut.

Kostenlose BilderKostenlose ReiseführerDB Tickets

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Trier:

Porta Nigra Trier Dom - Trier Portal der Liebfrauenkirche in Trier Judengasse in Trier Dreikönigenhaus Konstantinsbasilika Kurfürstliches Palais Geburtshaus von Karl Marx Benediktinerabtei St. Matthias Historischer Moselkran Kaiserthermen Römerbrücke Aussichtspunkt bei der Mariensäule Blick von der Porta Nigra

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Trier:

Weitere Informationen über Trier im Internet:

Übrigens:

Die Trierer Gastronomie zeichnet sich durch richtig gut funktionierende Gastlichkeit aus - ganz im Unterschied zu den meisten von deutschen "Gastwirten" betriebenen Restaurants in anderen Teilen Deutschlands. Eine kulinarische Spezialität sind Teerdisch und Jus. Das haben wir in unserem Deutschland-Reiseführer der kulinarischen Spezialitäten beschrieben.

Hotel Trier hier buchen


Berliner City
Gran Canaria

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Die 10 schönsten Städte

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Wenn es ihn gibt, sagt er: "Ach wie niedlich! Während ihre Zahl in immer kürzeren Abständen die nächste Milliardenschallmauer durchbricht, machen sie sich Sorgen ums Klima."

weitere Kalauer