Mecklenburg-Vorpommern - Städtereiseziele

Wismar - Alter Wasserturm

Noch heute fließt bei der Alten Stadtmühle, an der Bauhofstraße, die im Mittelalter unter anderem für die Wasserversorgung angelegte bzw. regulierte Grube in die Altstadt von Wismar hinein. Hier stand einmal die Stadtmauer, von der allerdings nur noch der Alte Wasserturm erhalten blieb. Als solcher wurde er aber erst nach 1632 ausgebaut. Vorher war er ein ganz normaler Wehrturm. Notwendig wurde der Umbau, nachdem die dänischen Truppen im Jahr 1632 die Wasserversorgung der Stadt abschnitten und dadurch Wismar leicht erobern konnten. Durch den Einbau eines Wasserspeichers war eine Trinkwasserversorgung auch im Belagerungsfall gewährleistet, weshalb der Turm schließlich bis 1873 ein Bestandteil der städtischen Trinkwasserversorgung war.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Wismar:

Alter Wasserturm Kirche St. Georgen Fürstenhof Stadtmitte Ratsapotheke Heiligen-Geist-Kirche Nikolaikirche Wismar Speicherhäuser an der Nikolaikirche Frische Grube Gewölbe an der Runden Grube Am Lohberg Wassertor Alter Hafen

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Wismar:

Weitere Informationen über Wismar im Internet:

Hotels in Wismar von Hotel.de für wenig und für viel Geld.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.

Abstimmen für die schönsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Mecklenburg-Vorpommern.