Hauptmenü
Mecklenburg-Vorpommern - Ausflugsziele

Ostseebad Heringsdorf - drei Kaiserbäder auf der Insel Usedom


Galerie verschiebbare Bilder

Ortskern, Strandpromenade und Villen im Ortsteil Heringsdorf - weiter »

Heringsdorf kann man zurecht als das Zentrum für den Ostseeurlaub auf der Insel Usedom bezeichnen. Das liegt auch daran, dass schon 1825 hier das als Weiße Schloss bezeichnete ersten Gästequartier auf der Insel eröffnet wurde. Innerhalb weniger Jahrzehnte entwickelte sich das Seebad zu einem beliebten sommerlichen Aufenthaltsort der Oberschicht. Davon zeugen viele aufwendig gestaltete Villen im Stil der Bäderarchitektur, von denen man einige schon fast als Schlösser bezeichnen kann.

Erst deutlich später wurden am weißen Sandstrand der Insel Usedom weitere Urlaubsorte gegründet, zu denen die benachbarten Seebäder Bansin, Ahlbeck und der Kurbereich im heute in Polen liegenden Swinemünde gehören. Nachdem die Eisenbahnverbindung bis nach Berlin fertiggestellt war, kam es an der Küste zu einem großen touristischen Aufschwung. Trotzdem blieb Heringsdorf bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts vorwiegend ein Reiseziel für die finanziell Bessergestellten. Hierzu gehörten neben Mitgliedern des Adels und Industriellen auch Politiker, Künstler und Wissenschaftler, unter denen Maxim Gorki und Manfred von Ardenne die berühmtesten waren. Deshalb erinnert zum Beispiel das Heimatmuseum in der Villa Irmgard an den Aufenthalt von Maxim Gorki in diesem Haus.

Als eines der größten Seebäder in der DDR wurde Heringsdorf auch nach dem Zweiten Weltkrieg wieder zu einem beliebten Ferienziel. Leider musste das Seebad in dieser Zeit einige Beeinträchtigungen hinnehmen. Einige der Villen wurden abgerissen und vor der 1995 wieder eröffneten Seebrücke entstand ein zehngeschossiger Komplex aus Plattenbauten, der das Ortsbild beeinträchtigt. Doch das ist die einzige störende Stelle.

Zu den schönsten Teilen von Heringsdorf gehört die Strandpromenade. Diese von Villen, Blumen und Grünanlagen gesäumte Prachtachse führt in beiden Richtungen aus dem Ort heraus in die mittlerweile mit Heringsdorf vereinten Nachbarseebäder Bansin und Ahlbeck. Außerdem wurde die zum Teil sogar aus parallel verlaufenden Wegen bestehende Anlage hinter Ahlbeck noch bis zur Promenade von Świnoujście (Swinemünde) in Polen verlängert. Die dadurch auf 12 km Länge angewachsene Seepromenade gilt seither als die längste Promenade an der Ostsee und in ganz Europa.

Heringsdorf und die benachbarten Ortsteile Ahlbeck und Bansin werden gern als die drei Kaiserbäder bezeichnet. Das liegt daran, dass sie ihre erste große Blüte in der Kaiserzeit hatten. Aber eigentlich müsste es vier Kaiserbäder heißen. Aus historischer Sicht gehört nämlich auch Świnoujście dazu. Auf jedem Fall lohnt sich auch dort der Besuch, zumal dieses Seebad ebenso elegant ist und auch hier die meisten Urlauber aus Deutschland kommen. Wer etwas länger in Świnoujście weilt, kann an der Mündung der Świna zudem noch die Reste der preußischen Festung besichtigen.

Reiseführer AmazonKostenlose ReiseführerBahnticket buchen

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über das Ostseebad Heringsdorf:

Heringsdorf Ostseebad Bansin Ostseebad Ahlbeck Heimatmuseum Villa Irmgard OstseeTherme mit Aussichtsturm

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Heringsdorf:

Weitere Informationen über Heringsdorf im Internet:

Hier können Hotels in Heringsdorf über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Heringsdorf über Amazon bestellt werden.

Hotels im Ostseebad Heringsdorf:

Hotels in Heringsdorf
Hotels in der Gemeinde Heringsdorf mit den Ostseebädern Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin auf der Urlaubsinsel Usedom mithilfe von Hotel.de suchen und online buchen.


Lage von Heringsdorf auf der Insel Usedom:

Ortsplan von Heringsdorf mit Straßenkarte und Zoomfunktion auf OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

So wie der Jäger seine Zielgruppe ins Visier nimmt, so nimmt der Politiker sein Stimmvieh aufs Korn.

weitere Kalauer