Hauptmenü
Niedersachsen - Städtereiseziele

Lüneburg - Ostpreußisches Landesmuseum

Am 16. Januar 1945 durchbrach die Rote Armee der Sowjetunion die mittlerweile bis zur Grenze von Ostpreußen zurückgedrängte Kriegsfront. Das wurde für die Bewohner Ostpreußens zur Katastrophe. Bei der sofort einsetzenden Fluchtbewegung der Zivilbevölkerung in Richtung Westen gelang es nur einer Minderheit, Gebiete zu erreichen, die heute noch zu Deutschland gehören. Hunderttausende starben bei der Flucht. Alle anderen wurden vergewaltigt, ermordet, verschleppt und vertrieben.

Damit endete 1945 die jahrhundertelang andauernde deutsche Besiedlung des heute zu Russland gehörenden einstigen Ostpreußens. Diese begann mit der Christianisierung und Kolonisierung des Baltikums und der 1230 erfolgten Gründung des Deutschordensstaates. 1525 entstand daraus das Herzogtum Preußen, das seit 1618 allmählich mit dem Kurfürstentum Brandenburg zusammenwuchs. Dadurch wurde es 1871 zu einem Teil des Deutschen Kaiserreiches.

In dem Lüneburger Museum wird an die Geschichte und das Leben im einstigen Ostpreußen erinnert. Gezeigt werden aber auch Werke berühmter Künstler dieser Region und ebenso die Natur mit ihren weiten Wäldern.

Im Museum gibt es auch eine Deutschbaltische Abteilung, in der die Geschichte der deutschen Minderheit, in den an Ostpreußen angrenzenden Gebieten des Baltikums gezeigt wird.

Besichtigt werden kann das Ostpreußische Landesmuseum auch mit einer Kombikarte für das angrenzende Brauereimuseum.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Ostpreußische Landesmuseum:

Weitere Bilder von Sehenswürdigkeiten in Lüneburg mit touristischen Informationen:

Lüneburger Rathaus Kirche St. Johannis Kalkberg Lüneburg Abtswasserkunst und Lüner Mühle Alter Kran am ehemaligen Hafen Am Stintmarkt Prunkvolles Renaissancewohnhaus Alte Ratsapotheke Herzogliches Stadtschloss Am Berge Am Sande in Lüneburg Backsteinarchitektur Obere Schrangenstraße Obere Ohlingerstraße Auf dem Meere Ostpreußisches Landesmuseum

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Lüneburg

Hier kann auch eine Veranstaltung für Lüneburg eingetragen werden.

Weitere Informationen über Lüneburg im Internet:

Hotels in Lüneburg können hier online gebucht werden.


Lage des Ostpreußischen Landesmuseums in Lüneburg:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 53.2468 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 10.4071.

Hier ist das Ostpreußische Landesmuseum in Lüneburg, Heiligengeiststraße 38, als Markierung auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap zu sehen:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Foto: Copyright Ostpreußisches Landesmuseum



Geschichte wiederholt sich doch

Englisch in Erfurt kostenlos lernen

Quermania als App

Nun rettet doch endlich den Planeten und stoppt die chinesische Seidenstraße. Sie gefährdet den Krieg im Nahen Osten.

weitere Kalauer