Hauptmenü
Niedersachsen - Städtereiseziele

Rinteln - Eulenburg mit Museum Rinteln

Eulenburg Rinteln Universitätsgeschichte Museum Eulenburg Rinteln

« zurück    Rinteln    weiter »

Foto2: Museum Eulenburg - CC BY-SA

Beim Rundgang durch die Altstadt von Rinteln ist bei der Klosterstraße die aus dem 15. Jahrhundert stammende Eulenburg zu sehen. Sie wurde unmittelbar an der Stadtmauer von der Familie von Rottorp als Burgmannsitz errichtet. Im späteren Mittelalter diente es den Prioren des Klosters Möllenbeck als Stadthaus.

Heute beherbergt die durch einen modernen Anbau erweiterte Eulenburg das Museum Rinteln. Umfangreiche Ausstellungen informieren über die Stadt und das Land, von der Früh- und Urgeschichte bis zur Gegenwart. Hervorgegangen ist die Sammlung aus dem 1908 gegründeten Heimatmuseum der Grafschaft Schaumburg.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Stadt- und Regionalmuseum in der Eulenburg:

Bildergalerie von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Rinteln:

Enge Straße Weserbrücke Stadtturm am Wall Fachwerkhaus Brennerstraße Renaissancebau Brennerstraße Kirche St. Nikolai Kreuzstraße Archivhäuschen Münchhausenhof Eulenburg Prinzenhof Hotel Stadt Kassel Weserstraße Ratskeller

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Rinteln:

Weitere Informationen über Rinteln im Internet:

Hier können Hotels in Rinteln über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Rinteln über Amazon bestellt werden.




Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Kürzlich geborene: Spen Jahn, der Sieger in der Schlacht bei Covidius. John Beiderseits, der Präsident der amerikanisch-amerikanischen Freundschaft. Flad Pludimier, der Kanzler der sowjetischen Wiedervereinigung. André Schreuer, der Vorsitzende im Verein zur Abschaffung der Parkgebühren. Sarkus Möder, der Erneuerer des bayerischen Kabaretts.

zum Geburtsregister