Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Städtereiseziele

Rheda-Wiedenbrück - Marienkirche und Franziskanerkloster in Wiedenbrück

Eine weitere markante gotische Kirche im Stadtteil Wiedenbrück ist die Marienkirche. Sie wird von den Einheimischen aber auch gern als Paterskirche bezeichnet, weil hier die Mönche des direkt danebenstehenden Franziskanerklosters ein- und ausgehen. Trotzdem ist sie keine Klosterkirche - obwohl sie sogar mittels eines Torbogens mit dem Kloster verbunden ist und von den Franziskanern betreut wird. Sie ist auch deutlich älter als das 1644 gegründete Franziskanerkloster, weil sie schon 1470 auf dem Fundament einer Vorgängerkirche erbaut wurde.

Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Rheda-Wiedenbrück:

Marktplatz Wiedenbrück Marienkirche und Franziskanerkloster Fachwerkhäuser Lange Straße Deelentor Lange Straße Pulverturm Flora Westfalica Wasserschloss Rheda

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Rheda-Wiedenbrück:

Hier kann auch eine Veranstaltung für Rheda-Wiedenbrück eingetragen werden, ebenso für alle weiteren Städte und Gemeinden.

Weitere Informationen über Rheda-Wiedenbrück im Internet:

Hotels in Rheda-Wiedenbrück können hier online gebucht werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Wer nichts wird, wird Wirt. Wer gar nichts wird, wird Bahnhofswirt. Wem beides nicht gelungen, der macht in Versicherungen. Und wer bei allem total versagt, der wird einfach Bürokrat.

weitere Kalauer