Hauptmenü
Rheinland-Pfalz - Städtereiseziele

Oberwesel - Wernerkapelle

Zu den sehenswerten gotischen Kirchen in Oberwesel gehört auch die ab 1305 als Hospitalkirche erbaute Wernerkapelle. Wohl als Platzgründen wurde sie zum Teil sogar auf der Stadtmauer errichtet, während die Straße unter der Kirche durch eine Durchfahrt führt.

Als Wernerkapelle wird das Bauwerk aber erst seit 1656/57 bezeichnet, da es damals dem Werner von Oberwesel geweiht wurde. Eine antijüdische Legende war hierfür die Ursache. Besagter Werner soll nämlich 1287 durch einen jüdischen Ritualmord ums Leben gekommen sein. Das war der Anlass für eine Reihe von Pogromen in der gesamten Mittelrheinregion. Obendrein wurde Werner auch noch heiliggesprochen. In der Geschichtsforschung konnte allerdings nie nachgewiesen werden, dass der besagte Werner tatsächlich ermordet wurde. Deshalb wurde dessen Heiligsprechung 1963 wieder aufgehoben und 2008 die Kapelle der im gleichen Jahr seliggesprochenen Rosa Flesch geweiht.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Oberwesel:

Begehbare Stadtmauer Obere Stadtmauer Wernerkapelle Ochsenturm Liebfrauenkirche Minoritenkloster Martinskirche Schönburg

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen im Umkreis von Oberwesel:

Weitere Informationen über Oberwesel im Internet:

Hier können Hotels in Oberwesel über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Oberwesel über Amazon bestellt werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App