Hauptmenü
Sachsen-Anhalt - Städtereiseziele

Stendal - Altmärkisches Museum im Katharinenkloster

Im Mittelalter wurden in Stendal mehrere Klosteranlagen erbaut. Hierzu gehört auch das einstige Katharinenkloster im Schadewachten. Der spätgotische Backsteinbau beherbergt heute das 1888 gegründete Altmärkische Museum, in dem Zeugnisse der Geschichte, Kunst und Kultur aus der Stadt und der gesamten Altmark ausgestellt werden. Hierzu gehören auch vorgeschichtliche Funde. Sehenswert ist außerdem der wieder hergerichtete Klostergarten hinter dem Museum und die restaurierte Katharinenkirche.

Öffnungszeiten Altmärkisches Museum:

  • Das Altmärkische Museum hat dienstags bis freitags von 10:00 Uhr - 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet sowie sonntags und feiertags von 13:00 Uhr - 18:00 Uhr.

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Stendal:

Uenglinger Tor Winckelmann-Museum Stendaler Roland Dom Stendal Altmärkisches Museum Tangermünder Tor

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Stendal:

Weitere Informationen über Stendal im Internet:

Hotels in Stendal können hier online gebucht werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Die Schutzmacht der Kinderficker lässt Comedians alt aussehen: Die katholische Kirche hat bekannt gegeben, dass ab sofort die Vergewaltigung von Kindern eine Untat ist, die genauso hart bestraft werden muss wie die Abtreibung oder die Weihe einer Frau zur Priesterin.

weitere Kalauer