Sachsen-Anhalt - Städtereiseziele

Lutherstadt Wittenberg - Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Wittenberg Renaissanceportal Universität Wittenberg Löwen Apotheke an der Universität Wittenberg

Das schöne Renaissanceportal führt auf den Innenhof der Leucora, dem Wittenberger Teil der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Im Jahr 1502 wurde die Wittenberger Universität vom sächsischen Kurfürsten Friedrich III. gegründet. Bereits sechs Jahre später studierte Martin Luther an der Universität, an der er drei Jahre später seine Lehrtätigkeit aufnahm. Seiner Reform der christlichen Religion ist es zu verdanken, das die Einrichtung bald zu den bedeutendsten Lehranstalten des Reiches gehörte. Nachdem Wittenberg im 19. Jahrhundert zu Preußen kam, wurde die Universität kurzerhand nach Halle verlegt. Erst seit 1994 befindet sich ein Teil der Universität wieder in Wittenberg.

Anklickbare Bilder mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Wittenberg:

Schlosskirche Schlossstraße mit Turm der Schlosskirche Cranach-Hof in der Schlossstraße Wasserläufe Markt und Jüdenstraße Stadtkirche St. Marien Fronleichnamskapelle Holzmarkt mit Röhrenbrunnen Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Melanchthonhaus Augusteum und Predigerseminar Lutherhaus Hundertwasserschule Werkssiedlung Piesteritz

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Wittenberg:

Weitere Informationen über Wittenberg im Internet:

Hotel Wittenberg hier buchen


Süddeutschland

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Die 10 schönsten Städte

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Die Sensation des Tages: Zwei Monate andauernder Ermittlungswille hat an der Ostseepipeline zutage gebracht, dass Sprengungen mit Sprengstoff durchgeführt werden.

weitere Kalauer