Sachsen-Anhalt - Städtereiseziele

Zeitz - Gewölbe- und Gängesystem

Gewölbe- und Gängesystem in Zeitz

« zurück    Zeitz    weiter »

Auf die beiden Steine in der Höhle (Gewölbe) wurden früher Bierfässer gestellt.

Ein Stadtrundgang durch Zeitz erhält noch eine extra Prise Abenteuer, wenn er mit einer Führung durch die unterirdischen Gänge und Gewölbe kombiniert wird. Die zum Teil bis zu drei Stockwerke tiefen Kelleranlagen befinden sich unter den Häusern der Altstadt. Sie wurden wahrscheinlich ab dem 15. und 16. Jahrhundert für das Reifen und Aufbewahren von Bier angelegt, das damals zu den Grundnahrungsmitteln gehörte. Hierzu wurden, nachdem die Häuser bereits standen, wie in einem Bergwerk unterirdische Gänge in den Buntsandstein getrieben. Um die darüber stehenden Gebäude nicht zu gefährden, blieben diese meist sehr schmal. Es entstanden so mehrere verzweigte Systeme, die während des Zweiten Weltkrieges zu Luftschutzzwecken miteinander verbunden wurden. Erst 1990 begann ein Verein das Gewölbe- und Gängesystem für die öffentliche Besichtigung zu erschließen.

Weitere Informationen zum unterirdischen Gewölbe- und Gängesystem:

Bilder mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Zeitz:

Zeitzer Stadtmauer Alte Mälzerei Wendische Straße Kirche St. Michael Wohnhaus mit Stufengiebel Renaissancehaus Gewölbe- und Gängesystem Gewandhaus am Altmarkt Franziskanerkloster Messerschmiedestraße Messerschmiedestraße Stadtmauerturm Turmstraße Rahnestraße 2010 Schloss Moritzburg Dom

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Zeitz:

Weitere Informationen über Zeitz im Internet:

Hotel Zeitz hier buchen


Berliner City

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Die 10 schönsten Städte

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Die Sensation des Tages: Zwei Monate andauernder Ermittlungswille hat an der Ostseepipeline zutage gebracht, dass Sprengungen mit Sprengstoff durchgeführt werden.

weitere Kalauer