Hauptmenü
Wanderwege und Wanderziele

Jachenau

Alle AusflugszieleHotels dürfen wieder öffnenWandern in Deutschland

Hier wird eine Auswahl von Wanderwegen und Wanderzielen in der Umgebung von Jachenau (Region Isarwinkel) vorgestellt, zu denen auch Aussichtstürme gehören.

Wegen der Vielzahl von Wandermöglichkeiten beschränken wir uns auf die besonders attraktiven Ziele und Möglichkeiten. Weitere Wanderwege sind unter dem Punkt Wandern in Bayern zu finden.

Wanderwege und Wanderziele für Jachenau und die weitere Umgebung:

Walchensee
Mit seinem glasklaren Wasser und den umliegenden bewaldeten Bergen ist der in 802 Metern Höhe liegende riesige Bergsee ein einzigartiges Naturrefugium.
Tegernsee
Durch seine idyllische Lage, inmitten der hohen Berge des Mangfallgebirges, und durch seine wunderschönen urbayerisch geprägten Urlaubsorte, gehört der See zu den schönsten Gewässern der bayerischen Alpen.
Karwendelspitze
Oberhalb von Mittenwald befindet sich ein 2385 m hohes Felsenmassiv, das mit der Seilbahn erreichbar ist, wodurch man in nur 10 Minuten in die beeindruckende, zerklüftete Welt des Hochgebirges gelangt.
Leutaschklamm
Ein alter und ein neuer Zugang erschließen die zum Teil in Österreich liegende gewaltige Hochgebirgsschlucht der Alpen, die mit einem großen Wasserfall noch eine weitere Attraktion besitzt.
Starnberger See
An den teilweise zum Landkreis Starnberg und zum Landkreis Weilheim-Schongau gehörenden Ufern des Starnberger Sees, einem der bekanntesten Seen Bayerns, befinden sich viele Sehenswürdigkeiten und lohnende Ausflugsziele.

Links zu Wanderwegen und Wanderzielen für Jachenau:

  • Lainbachfälle bei Kochel am See - Über gut ausgeschilderte Wanderwege sind die bei Kochel am See liegenden Leinbachfälle innerhalb von zirka 30 Minuten von Wanderparkplätzen aus gut zu erreichen. Der Leinbach fällt aus den bayerischen Voralpen unterhalb der Benediktenwand kommend über mehrere Kaskaden in ein tiefes Wasserbecken. Informationen unter www.lainbach.de.
  • Brauneck - Das bei Lenggries liegende Brauneck ist sehr gut mit Seilbahnen, Liftanlagen und Berghütten erschlossen. Im Winter ist die bis zu 1555 Meter hoch liegende Region deshalb ein beliebtes Wintersportgebiet. Im Sommer laden dagegen zahlreiche Wanderwege zum Bergwandern in der Sommerfrische ein. Informationen unter www.brauneck-bergbahn.de.
  • Wallberg - Der bei Rottach-Egern liegende Wallberg gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region. Auf dem 1.722 Meter hohen Gipfel, der mit einer Seilbahn zu erreichen ist, befindet sich ein Panoramarestaurant und die längste Winterrodelbahn Deutschlands. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Wallberg.
  • Wank - Der 1.780 Meter hohe Wank gilt als einer der schönsten Panoramaberge der Region. Der Gipfel ist von Garmisch-Partenkirchen aus sowohl per Seilbahn als auch auf einem einfachen Wanderweg erreichbar. Oben werden die Gäste von einer Berghütte versorgt. Informationen gibt es unter de.wikipedia.org/wiki/Wank (Berg).
  • Rottachfall - Im Mangfallgebirge befindet sich der am Fuße des Wallbergs bei Rottach-Egern liegende Rottachfall. Von einem Parkplatz an der Mautstraße von Enterrottach nach Valepp ist er auf einem ausgeschilderten Wanderweg innerhalb von 30 Minuten zu erreichen. Kurzinformationen unter Rottachwasserfall.
  • Spitzingsattel und Spitzingsee - Südlich des Schliersees führt eine Passstraße zum 1129 Meter hohen Spitzingsattel, an dem der Spitzingsee liegt. Er ist der größte Hochgebirgssee und einer der höchstgelegenen Seen im bayerischen Teil der Alpen. Im Sommer ist der Spitzingsee Ausgangspunkt für Wanderungen durch das reizvolle Mangfallgebirge, im Winter hingegen das Zentrum eines beliebten Skigebiets. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Spitzingsee.
  • Laber - Auf den Gipfel des 1684 m hohen Hausbergs von Oberammergau kann man mit einer Bergbahn gelangen und von dort sowohl die phantastische Aussicht genießen als auch zu Wanderungen durch das Bergpanorama der Ammergauer Alpen starten. Informationen gibt es unter www.laber-bergbahn.de.
  • Kuhfluchtwasserfälle - Im Elstergebirge, oberhalb von Farchant, fallen auf drei Stufen die Kuhfluchtwasserfälle insgesamt 270 Meter in die Tiefe. Sie sind vom Tal aus auf einem Wanderweg nach zirka einer Stunde zu erreichen. Informationen unter http://de.wikipedia.org/wiki/Kuhfluchtwasserfälle.
  • Hier geht es zu allen weiteren Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Jachenau und in der Region Isarwinkel.

Wandermöglichkeiten in der erweiterten Umgebung und in ganz Deutschland:

Es lohnt sich außerdem ein Blick zu den schönsten Berglandschaften, Felsenregionen, Schluchten, Wässerfällen und Naturattraktionen.

Erlebnisse buchen und Gutscheine als Geschenk:

Hotels dürfen wieder öffnen

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile