Hauptmenü
Deutschland - Urlaub und Ausflug

Felsen und Felsenregionen als Ausflugsziele

Externsteine im Teutoburger Wald Teufelsmauer bei Quedlinburg Bastei Sächsische Schweiz Naturpark Obere Donau

Felsformationen und Felsenlandschaften gehören als Naturattraktionen zu den beliebten Ausflugszielen in Deutschland. Sie besitzen für uns besondere visuelle Reize, weshalb wir diese gern in Augenschein nehmen, aber auch daran entlangwandern und diese manchmal sogar erklettern. Entstanden sind die Naturerscheinungen durch geologische Prozesse auf der Erdoberfläche, zu denen zum Beispiel Gebirgsfaltungen, Vulkanismus und Erosionen durch Wasser und Wind gehören.

Landschaftlich bedingt gibt es einen starken Unterschied zwischen dem Norden und dem Süden unseres Landes. So gibt es natürlich in den Bergen und insbesondere in den Alpen die meisten Felsen. Trotzdem sind aber auch an der Ostsee und in Schleswig-Holstein solche Naturgebilde zu sehen.

Besonders reizvoll sind die Felsen aber auch, wenn an ihnen Wasserfälle herunter rauschen oder wild plätscherndes Wasser durch enge, durchwanderbare Schluchten fließt. Darüber hinaus gibt es auch interessante felsige Landschaften, die gern als Schweizen bezeichnet werden, und sogar einige Felsenlabyrinthe, wie das Labyrinth Langenhennersdorf in der Sächsischen Schweiz.

Schöne und beliebte Felsregionen in Deutschland:

Obersee beim Königsee in Bayern
Bayerische Alpen
Die meisten Felsregionen liegen natürlich in den Alpen. Durch die wilde, zerklüftete Bergwelt, das dort gepflegte traditionelle bayerische Brauchtum und die zahlreichen historischen Denkmäler gehört diese Hochgebirgsregion auch zu den beliebtesten deutschen Urlaubszielen.
Sächsische Schweiz
Sächsische Schweiz
Sandsteinnadeln, markante Felsriffe und tief eingeschnittene Täler sind die Landschaftsmerkmale der Sächsischen Schweiz, die damit in Deutschland nach den Alpen die Region mit den meisten Felsen ist.
Rotenfels bei Bad Münster am Stein-Ebernburg
Rotenfels in Bad Münster am Stein-Ebernburg
Der Rotenfels ist die größte Steilwand nördlich der Alpen und eine von mehreren Felsformationen und Sehenswürdigkeiten in der zu Bad Kreuznach gehörenden Kur- und Salinenstadt Bad Münster am Stein-Ebernburg. Spektakulär ist hierunter auch der Rheingrafenstein.
Oberes Donautal
Als Oberes Donautal wird der circa 30 km lange Donaudurchbruch durch die Schwäbische Alb zwischen Fridingen und Sigmaringen bezeichnet. Es wird rechts und links von bis zu 200 Meter hohen Kalkfelsen gesäumt und hat deshalb viele landschaftliche Reize.
Teufelsmauer im Harzvorland
Nach alten Sagen von der Hand des Teufels geschaffen, führt eine 20 km lange Felsenformation durch das nördliche Vorland des Harzes.
Felsenlandschaft Blaubeuren
Vor etwa 300.000 bis 130.000 Jahren floss einmal die Donau durch die heutigen Täler der Blau und der Ach. Blaubeuren liegt deshalb in einer als Ausflugs-, Wander- und Klettergebiet beliebten Felsenregion mit einigen Exemplaren, die sogar mitten in der Stadt in den Himmel ragen.
Eselsburger Tal
Bei Herbrechtingen liegt eines der landschaftlich schönsten Täler der Schwäbischen Alb. Es steht unter Naturschutz und ist für seine Felsenformationen bekannt, unter denen besonders die Steinernen Jungfrauen herausragen. Wanderwege führen durch das Tal und viele Felsen sind zum Klettern freigegeben.
Königsstuhl auf Rügen
Mit einer Höhe von 118 m ist der weiße Felsen der berühmteste Teil der unter dem Schutz der UNESCO stehenden Kreideküste im Nationalpark Jasmund auf Rügen. Zusammen mit der Dauerausstellung "Erlebniswelt Kreideküste" gehört der Königsstuhl deshalb auch zu den beliebtesten Ausflugszielen.
Reiseführer Amazoneinmalige-erlebnisse.de

Beliebte Ausflugsziele sind außerdem das Felsenmeer im Odenwald und das Felsenmeer bei Hemer.

Nach Rubriken geordnete Ausflugsziele und Regionen mit Felsen:


Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App