Baden-Württemberg - Städtereiseziele

Ulm - Neuer Bau und Hildegardbrunnen

Neuer Bau und Hildegardbrunnen Neuer Bau in Ulm

« zurück    Ulm    weiter »

Der Neue Bau ist das größte historische Speichergebäude in der Stadt. Es wurde von 1585 bis 1593 als städtisches Magazin für Korn, Salz und Wein erbaut. Aber auch der Stadtrat tagte hier gelegentlich, da das Rathaus auch vom Schwäbischen Reichskreis genutzt wurde.

Im Innenhof steht der 1591 von Claus Bauhofer geschaffene Hildegard-Brunnen. Hildegard war die Frau von Karl dem Großen und der Brunnen erinnert daran, dass dieses Stadtgebiet von Ulm einmal ein Königs- oder Kaiserhof war.

Vor dem Neuen Bau verläuft die Neue Straße. Sie ist das Ergebnis eines verkehrsgerechten Umbaus der Ulmer Innenstadt und wirkt deshalb leider sehr störend.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Ulm:

Ulmer Münster Promenadenweg auf der Stadtmauer Stadtwall am Seelengraben Rathaus und Zentralbibliothek Historische Häuser Herdbruckerstraße Leubesches Haus Historischer Gasthof Krone Schwörhaus am Weinhof Fischerplätzle Schiefes Haus Kleine Blau Fischergasse Fischerinsel Neuer Bau Hirschstraße Hans-und-Sophie-Scholl-Platz Dreifaltigkeitskirche Gänsturm Hafengasse Kornhaus Zeughaus Büchsenstadel in der Platzgasse Bundesfestung Ulm

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Ulm:

Weitere Informationen über Ulm im Internet:

Hotels in Ulm von Hotel.de für wenig und für viel Geld.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Baden-Württemberg.