Hauptmenü
Baden-Württemberg - Städtereiseziele

Sehenswürdigkeiten in Sigmaringen

Ständehaus Leopoldplatz Sigmaringen

Leopoldplatz mit Denkmal Fürst Leopold und Ständehaus - weiter »

ie Hauptattraktion und das Wahrzeichen der Stadt ist zweifellos das auf einem an der Donau stehenden Felsen erbaute Schloss mit seiner Waffen- und Kutschensammlung. Aber es gibt noch mehr zu sehen. So wie das Schloss aus einer ehemaligen Burg entstand, gehen nämlich auch die Wurzeln der Stadtentwicklung auf das frühe Mittelalter zurück.

Trotzdem ist Sigmaringen recht klein und überschaubar. Das gilt insbesondere für das mittelalterliche Stadtgebiet. Erst im 19. Jahrhundert sorgte das im Schloss residierende Fürstenhaus von Hohenzollern-Sigmaringen für städtebauliche Erweiterungen. Das zeigt sich insbesondere in der Karlstraße und dem dahinter liegenden Prinzengarten. Sigmaringen zeigt sich heute deshalb in einem Mix aus Geschichte, Tradition und modernem städtischer Flair.

Touristisch interessant ist aber auch die Lage der Stadt. Die Donau fließt hier nämlich durch den unter besonderem Schutz stehenden Naturpark Obere Donau mit seinen imposanten Felsenlandschaften im oberen Donaudurchbruch bei Beuron durch die Schwäbische Alb.

Events ViagogoDB ReiseauskunftFerienwohnungen

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Sigmaringen:

Schloss Sigmaringen Marktplatz mit Marktbrunnen Prinzenbau in der Karlstraße Josefskapelle

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen im Umkreis von Sigmaringen:

Weitere Informationen über Sigmaringen im Internet:

Hotels in Sigmaringen können hier online gebucht werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Die Schutzmacht der Kinderficker lässt Comedians alt aussehen: Die katholische Kirche hat bekannt gegeben, dass ab sofort die Vergewaltigung von Kindern eine Untat ist, die genauso hart bestraft werden muss wie die Abtreibung oder die Weihe einer Frau zur Priesterin.

weitere Kalauer