Brandenburg - Städtereiseziele

Templin - St. Georgen-Kapelle

Hinter dem Berliner Tor mit seinem dreigeschossigen gotischen Torturm stößt man unmittelbar auf die St. Georgen-Kapelle. Der zweijochige kreuzrippengewölbte Backsteinbau entstand im 14. Jahrhundert. Da die kleine Kirche den großen Stadtbrand von 1735 überstand, ist sie eines der wenigen erhaltenen Templiner Bauwerke aus dem Mittelalter. Im Inneren befindet sich ein spätgotischer Schnitzaltar.

Bilder von Sehenswürdigkeiten in Templin mit touristischen Informationen:

Berliner Tor St. Georgen-Kapelle Fachwerkhaus Berliner Straße Rathaus am Markt St.-Maria-Magdalenen-Kirche Akzisehaus Prenzlauer Vortor Reetgedeckte Häuser Seestraße Schiffsanlegestelle Templiner See Eichwerder Tor Bootsanleger Altstadthafen Fachwerkhäuser Kantstraße Stadtmauer Templin

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Templin:

Weitere Informationen über Templin im Internet:

Hotel Templin hier buchen


Parkanlagen
Historische Städte

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Geschichte wiederholt sich doch

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Warum sind die Menschen eigentlich am Strand immer so müde?

weitere Kalauer