Hauptmenü
Schleswig-Holstein - Städtereiseziele

Mölln - Fachwerkhäuser am Markt und Eulenspiegelmuseum

Unter den vielen Fachwerkhäusern in der Möllner Altstadt befinden sich auch einige, die mit Schnitzereien verziert sind. Zusammen mit dem Rathaus hat deshalb der unterhalb der Kirche St. Nicolai liegende Marktplatz ein besonders romantisches Aussehen.

Seit 1995 befindet sich im linken Fachwerkhaus von 1582 das Eulenspiegelmuseum. Es erinnert an den populären Volksnarren Till Eulenspiegel, der laut der ab 1510/1511 erfolgten Veröffentlichung seiner Geschichte im Jahr 1350 in Mölln gestorben sein soll. Auch wenn nie eindeutig nachgewiesen werden konnte, ob es Till Eulenspiegel überhaupt gab, erinnert schon seit uralten Zeiten ein Gedenkstein an der Kirche St. Nicolai an den Narren. Später folgten noch weitere Erinnerungswerke und Skulpturen, unter denen die 1951 von Karlheinz Goedtke geschaffene Eulenspiegelfigur auf dem Marktplatz die berühmteste ist.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Eulenspiegelmuseum:

Anklickbare Bilder mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Mölln:

Stadthauptmannshof Fachwerkhäuser am Markt Kirche St. Nicolai Hauptstraße Mühlenplatz Wallgraben und Kurpark Till Eulenspiegel Hauptstraße Stadtsee Wildpark

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Mölln:

Weitere Informationen über Mölln im Internet:

Hier können Hotels in Mölln über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Mölln über Amazon bestellt werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wild, wilder, am wildesten: Vor Millionen Jahren war alles wild auf der Erde. Das galt damals auch schon für unsere Vorfahren: Wilde Menschen aßen wildes Fleisch. Später begann die Domestizierung. Wissenschaftler stellen heute vermehrt fest, dass Mann zu nah am Wild lebt (natürlich auch Frau und Kind). Immer mehr zoonotische Infektionskrankheiten werden wegen der Enge auf uns übertragen. Cholera und Pest waren vermutlich Waisenknaben. Die Anzahl der Menschen wird binnen weniger Jahrzehnte um 90 Prozent zurückgehen. Nicht einmal eine Milliarde werden übrig bleiben. Menschenleere Gegenden. Überlebenskampf. Der Naturschutz ist kein Thema. Er wird stattdessen erstmals wieder praktiziert. Die Erde atmet auf.