Hauptmenü
Thüringen - Städtereiseziele

Erfurt - Stadtmuseum - Haus zum Stockfisch

Das eindrucksvolle "Haus zum Stockfisch" lädt geradezu zu einer Besichtigung ein. Das Patrizierhaus wurde von einer Waidhändler- und Biereigenfamilie im 17. Jahrhundert im Stil der Spätrenaissance erbaut. In ihm befindet sich das Stadtmuseum, welches anhand anschaulicher Ausstellungsstücke ein sehr lebendiges Bild des Erfurter Lebens von der Besiedlung des Stadtgebietes in der Steinzeit bis zur Gegenwart vermittelt. Informationen unter www.stadtmuseum-erfurt.de.

Öffnungszeiten: Täglich außer Montag von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr. Weitere Auskünfte unter Telefon: 0361-6555651.

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit weiteren touristischen Informationen über Erfurt:

Krämerbrücke Dom und Severikirche Petersberg Erfurt Augustinerkloster Erfurt egapark Thüringer Zoopark Sackpfeifenmühle Bergstrom an der Langen Brücke Benediktsplatz Statthalterei am Hirschgarten Anger Kirchgasse am Augustinerkloster Fischersand und Lange Brücke Breitstrom hinter der Krämerbrücke Kleine und Große Arche Rathaus Collegium Maius Alte Synagoge Gedenkstätte Stasigefängnis Stadtmuseum Haus zum Stockfisch Mühlenmuseum Neue Mühle Angermuseum Neue Waage Volkskundemuseum Hospital Freizeit- und Erholungspark Nordstrand

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis von Erfurt:

Weitere Informationen über Erfurt im Internet:

Hotels in Erfurt:

Hotels in Erfurt
Hotels in der sehenswerten historischen Stadt Erfurt auf Hotel.de suchen und online buchen.

Hotels in Erfurt auf Seiten von Hotelanbietern online buchen und Reiseführer für Erfurt über Amazon bestellen.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Genderwahn?

Quermania als App

Eine Regierung, die jeder von uns wünscht, hat es noch nie gegeben und wird es auch nie geben. Doch wähle nie eine Partei, die unbeliebten Menschen die Rechte nehmen will, weil dann auch jeder Kritiker seine Rechte verliert und am Ende du deine Freiheiten. Wir brauchen weder eine neue DDR noch ein neues Drittes Reich.