Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umkreis 50 km

Straubing und Alterhofen mit Umland

HotelsVeranstaltungen30 km40 km60 km70 km

Hier werden Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps für Straubing und Alterhofen in der Umgebung von bis zu 50 km vorgestellt, von denen einige auch online zu buchen sind. Sie warten meist sowohl im Frühling, als auch im Sommer, im Herbst und im Winter auf Ihren Besuch. Hierzu gehören auch einige Sportangebote in unserer Veranstaltungsrubrik für 2021 und für 2022, die hier auch eingetragen werden können.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umland von rund 50 km um Straubing und Alterhofen:

Straubing
Der Mittelpunkt der sehr gut erhaltenen Altstadt ist auch deren Wahrzeichen, der markante mittelalterliche Stadtturm. Er steht auf einem 800 m langen Platz mit prunkvollen Baudenkmälern im Stil von Gotik, Renaissance, Barock, Rokoko und Klassizismus.
Blue Brix - Straubinger Wunderwelten
Mehrere Miniatur- und Modellbauanlagen der Superlative und einige Extraattraktionen sorgen bei diesem Familienausflugsziel im Stadtzentrum von Straubing das ganze Jahr über, im Sommer wie im Winter, für Spaß und Abwechslung.
Rodel-Paradies Sankt Englmar
Mit dem Bayerwald-Coaster, dem Bayerwald-Bob, dem voglwuide Sepp, den Bumper-Booten, einem Spielparadies, einem Streichelzoo, einem Erlebnisaussichtsturm, einem Sky Dive, einer Indoor Halle und vielen weiteren Möglichkeiten ist das Rodel-Paradies Sankt Englmar im Bayerischen Wald ein abwechslungsreiches Ausflugsziel für die ganze Familie und für jedes Alter.
Schloss Egg
Ursprünglich war das nördlich von Deggendorf stehende Schloss eine Wasserburg, die im 19. Jahrhundert im romantischen Stil aufgehübscht wurde. Es gibt prunkvolle Innenräume, die bei einer Führung besichtigt werden können. Besonders beliebt ist aber auch der Biergarten im Schlosspark.
Churpfalzpark
In dem südlich von Cham liegenden Freizeitpark gibt es viele Fahrgeschäfte und Attraktionen, die besonders für kleine Kinder geeignet sind. Bekannt ist die Anlage aber auch für ihre sehr gute gärtnerische Gestaltung, weshalb sie sogar einmal zum schönsten Blumen- und Erlebnispark in Bayern gewählt wurde.
Cham
Die in einem Bogen der Regen liegende Altstadt von Cham hat mehrere sehenswerte historische Baudenkmäler. Erwähnenswert ist außerdem das im Stadtteil Chammünster liegende Marienmünster.
Feng Shui-Kurpark in Lalling
Eine Hauptattraktion im Lallinger Winkel, einem Hochtal im Bayerischen Wald, ist der nach den Regeln der chinesischen Philosophie Feng Shui gestaltete Kurpark. Im Sommer lädt hier außerdem der Kursee zum Baden ein.
Bayern-Park
Ein großer bei Reisbach südlich der Isar liegender Freizeitpark für alle Altersgruppen mit kindgerechter Ausstattung. Neben vielen Fahrgeschäften liegt ein zweiter Schwerpunkt bei dem Erleben der Natur.
Walhalla
Ein großer griechischer Marmortempel der im 19. Jahrhundert weit sichtbar über dem Ufer der Donau erbaut wurde und in dem bedeutende Persönlichkeiten der Deutschen Geschichte geehrt werden.
Landshut
Mit ihren gotischen Kirchen, inklusive dem als Wahrzeichen geltenden höchsten Backsteinturm der Welt an der St. Martinskirche, und ihren giebelständigen, oft mit Laubengängen ausgestatteten Bürgerhäusern sowie der Burg Trausnitz gilt die Hauptstadt Niederbayerns als eines der am besten erhaltenen städtebaulichen Beispielen der Gotik.
Stadtresidenz Landshut
Extra einen italienischen Baumeister beauftragte der Wittelsbacher Herzog Ludwig X., um sich ein standesgemäßes Wohnquartier errichten zu lassen. Damit hatte die Stadtresidenz eine Vorbildfunktion bei der Entstehung der Renaissancearchitektur in Deutschland.
Reiseführer Amazon

Links zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten und Museen im Umland von rund 50 km um Straubing und Alterhofen:

  • Tiergarten Straubing - Mit etwa 1000 Tieren in 200 Arten ist der Tierpark von Straubing das ganze Jahr über eine Attraktion für Alt und Jung. Informationen unter www.tiergarten.straubing.de.
  • Waldwipfelweg in Sankt Enlgmar - Nicht nur die Wipfel der Bäume können auf dem Baumkronenpfad betrachtet werden, sondern in der Ferne ist auch das Alpenpanorama zu sehen. Außerdem gibt es noch einen Naturerlebnispfad, einen Pfad der optischen Phänomene, das verkehrt herum gebaute Haus am Kopf, das Woid Wipfe Häusl und einen kleinen Zoo. Informationen unter www.waldwipfelweg.de.
  • Hirschenstein bei Achslach - Dank seines Aussichtsturms ist der 1.089 Meter hohe Berg im Bayerischen Wald ein beliebtes Ausflugs- und Wanderziel. Der Gipfel befindet sich in der Nähe des Schuhflecks, einer bekannten Kreuzung mehrerer Wanderwege. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Hirschenstein.
  • Kloster Metten - Die barocke Benediktinerabtei St. Michael mit der besonders prunkvoll ausgestatteten Klosterbibliothek ist auch außerhalb Bayerns sehr bekannt. Informationen unter www.kloster-metten.de.
  • Erlebnisbad Elypso in Deggendorf - Unter einer Sonnenkuppel ist hier der Badespaß für die ganze Familie garantiert, bei ganzjährigen Wassertemperaturen von 32 °C. Es gibt Großwasserrutschen, einen Wasserkindergarten, ein Saunaparadies und unmittelbar neben dem Spaßbad ein großes Freibad mit Liegewiese. Informationen unter www.elypso.de.
  • Wachsender Felsen - In Usterling bei Landau an der Isar gibt es eine sehr seltene Karsterscheinung. Durch Sinterbildung ist im Verlauf von 5.000 Jahren an einer kalkhaltigen Quelle eine Felsendamm entstanden, auf dem, wie auf einem Aquädukt, das Wasser fließt, um dann über eine Felsnase in ein natürliches Wasserbecken zu fallen. Die Steinerne Rinne gehört zu den 100 schönsten Geotopen in Bayern und wurde sogar von der Akademie der Geowissenschaften zu Hannover zu einem "Nationalen Geotop" erklärt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Wachsender Felsen.
  • Kastenhof Landau - Das Museum für Steinzeit und Gegenwart - Der Jungsteinzeit, der bislang größten Umbruchphase der Menschheitsgeschichte, widmet sich die Dauerausstellung im Kastenhof Landau. Schon die ersten Bauern Deutschlands schätzten die fruchtbaren Böden der Region. Modern in Szene gesetzt, illustrieren originale Objekte die Kulturen der Jungsteinzeit. Die Vergangenheit wird zum Leben erweckt, durch eindrucksvolle Bilder, Nachbildungen zum Anfassen und anschauliche Parallelen zu unserem täglichen Leben. Ein besonderes Highlight ist Lisar, die lebensechte Nachbildung einer Frau aus der Jungsteinzeit, die vor über 7000 Jahren gelebt hat. Wir begleiten sie durch einen Tag im Leben der ersten Bauern. Das Museum ist ein Abenteuer für die ganze Familie, hier wartet die Steinzeit zum Anfassen und Staunen, zum Erforschen und Entdecken. Informationen unter www.steinzeit-museum.de/. Eingetragen von Kastenhof Landau.
  • Pfahl bei Viechtach - Der Pfahl ist eigentlich ein 150 km langer Quarzgang, der sich durch einen großen Teil des Bayerischen Waldes zieht. An vielen Stellen ragt er als eine Felsenmauer bis zu 40 Meter aus dem Boden. Besonders gut ist die Naturerscheinung nordöstlich von Viechtach zu sehen, in der Nähe der Bundesstraße 85. Dort führt auch ein Wanderweg entlang, an dessen Beginn ein Parkplatz liegt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Pfahl (Bayerischer Wald).
  • Burg Falkenstein - Auf der von einem Natur- und Felsenpark umgebenen Burg befindet sich ein Jagdmuseum. Außerdem hat man von hier eine gute Aussicht in den Bayerischen Wald. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Falkenstein (Oberpfalz).
  • Deggendorf - An einer ehemaligen Donaufurt liegend und von Bergen umgeben, wird die im Mittelalter entstandene Stadt auch als Tor zum Bayerischen Wald bezeichnet. Sehenswert ist der von historischen Bauwerken umgebene Marktplatz. Informationen unter www.deggendorf.de.
  • Deggendorfer Stadtmuseum - In einem sehenswerten Bauwerk des Deggendorfer Kulturviertels können mehr als 10.000 Exponate zur kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der Stadt und der umliegenden Region besichtigt werden. Die Zeitspanne reicht hierbei von der Steinzeit bis fast zur Gegenwart. Außerdem kann noch das benachbarte Handwerksmuseum besucht werden. Informationen unter www.stadtmuseum-deggendorf.de.
  • Erlebnisbad Caprima Dingolfing - Als Insel der unbegrenzten Badefreuden wirbt die aus Hallenbad und Freibad bestehende Anlage mit vielen unterschiedlichen Wasserbecken. Hierzu gehören auch Wasserrutschen und ein Kindererlebnisbereich. Die Hauptattraktionen im Innenbereich sind das Wellenbad und das Heißwasserbecken mit Massagedüsen und Wasserpilz. Informationen unter www.caprima.de.
  • Museum Dingolfing - In der Herzogsburg, einem mittelalterlichen Gebäudekomplex mit historischer Stadtmauer und Stadtturm, wird anhand zahlreicher Exponate die Geschichte der Stadt von den Anfängen bis hin zur Gegenwart gezeigt. Informationen unter www.museum-dingolfing.de.
  • Roding - Die romantisch an der Regen im Naturpark Vorderer Bayerischer Wald liegende Stadt besitzt viele historische Bauwerke. Informationen unter www.roding.de.
  • Wanderbahn im Regental - Zwischen Viechtach und Gotteszell fahren regelmäßig historischen Schienenfahrzeugen durch das wildromantische Tal des Schwarzen Regen. Informationen unter www.wanderbahn.org.
  • Burgruine Weißenstein - Die Burg befindet sich auf einem hohen Felsen, oberhalb der Ortschaft Weißenstein. Der erhaltene Bergfried bietet einen atemberaubenten Rundblick über den Nordwald. Unterhalb der Burg befindet sich ein Getreidekasten aus dem 18. Jahrhundert mit einem Museum über den Dichter Siegfried von Vegesack. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Ruine Weißenstein (Regen).
  • Niederbayerisches Landwirtschaftsmuseum in Regen - In dem Museum wird die Geschichte der niederbayerischen Agrarwirtschaft im Zusammenhang zur sozialen Entwicklung vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart dargestellt. Informationen unter www.nlm-regen.de.
  • Automuseum Adlkofen - In der großen Ausstellung gibt es 70 historische Automobile, 110 Motorräder, 200 Motoren und weitere Exponate aus der Geschichte der Autos und Motorräder zu bewundern. Darunter sind auch einige berühmte Rennwagen und Rennmaschinen. Das Museum kann das ganze Jahr über besichtigt werden, allerdings nur zu eingeschränkten Öffnungszeiten oder nach Voranmeldung. Informationen unter www.automuseum-adlkofen.de.
  • Kaiser-Therme - Außergewöhnliche Wohlfühlbäder lassen sich in dem Thermalbad von Bad Abbach genießen. Das besondere an der aus mehreren Themenbecken bestehenden Anlage ist der große Wellness- und Schönheitsbereich. Informationen unter www.kaiser-therme.de.
  • Kloster Seligenthal in Landshut - Hauptsehenswürdigkeit ist die reich mit Stuck und Fresken dekorierte Rokokokirche. Das Kloster selbst stammt aus dem frühen Mittelalter. Es ist zugleich eine bedeutende Grabstätte der Wittelsbacher. Informationen unter Kloster Seligenthal.

Hier gibt es noch Ausflugsmöglichkeiten zu den Themen Mittelalter, Renaissance, Barock und weiteren architektonischen Denkmälern.

Zu den Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangeboten und Sportmöglichkeiten in der Region von Straubing gehören auch 2021 Sommerausflugsziele und Frühlingsausflugsziele, selbige aber auch für den Winter und für den Herbst. Möglich ist auch ein Erlebnisausflug in der Region, wie z.B. Kegeln oder Bowling, Baden in einem Spaßbad mit Sprungturm und Rutschen, Tauchen mit Tauchausrüstung, Abenteuer im Kletterpark und Hochseilgarten, Touren mit dem Quad, der Besuch eines Erlebnismuseums, Rafting, Höhlentouren, Offroadfahrten, das Essen im Dunkelrestaurant, geführte Wanderungen und Stadtführungen, Segwaytouren, Abenteuer beim Bungee Jumping oder House- und Wallrunning, Spaß im Maislabyrinth, Schlitten fahren auf einer Sommerrodelbahn, das Skispringen am Seil, das Schießen an einer Schießanlage, Skydiving, das Tandemspringen am Fallschirm, die Beobachtung von Tieren, das Fahren mit dem Bagger oder Panzer, der Besuch eines Spielcasinos oder das Fliegen mit dem Flugzeug, Hubschrauber, Segelflieger oder Gleitschirm bzw. eine Fahrt mit dem Heißluftballon. Möglicherweise muss hierzu auch die Umkreissuche vergrößert werden oder zu den Ausflugszielen in den Bundesländern gegangen werden. Weitere Erlebnisausflugsziele gibt es auch auf den Webseiten von Meventi und von Jochen Schweitzer. Dort können auch Gutscheine für 2021 und für 2022 erworben werden.



Ausländerhass im Thüringer Lebensmittelüberwachungsamt: Ausländer bringen ein Rezept mit. Daran werden später durch Innovationen an der Produktion kleine Änderungen vorgenommen (wie bei allen industriell gefertigten Lebensmitteln) und schon dürfen sie den von ihnen selbst eingeführten Namen für das Rezept nicht mehr verwenden. Aber blind sind wir auf dem rechten Auge nie und nimmer. Verantwortlich dafür ist die Linke Thüringer Sozialministerin Heike Werner. Da kann man nur noch sagen: Dreht den Dönerspieß um.