Hauptmenü
Schlösser, Burgen und Klöster

Südrhön - Schlösser, Burgen und Klosteranlagen in und um Bad Brückenau und Volkersberg

Hier werden als Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele lohnende Schlösser und Burgen in und im Umkreis von Bad Brückenau und Volkersberg vorgestellt und beschrieben. Sie gehören zu den Touristenzielen in der Ausflugsregion Südrhön nebst angrenzenden Gebieten. Außerdem haben auch Klosteranlagen oft eine große Ähnlichkeit mit Schlossanlagen und Burgen, weshalb diese hier bzw. auf den nachfolgenden Seiten ebenfalls aufgelistet sind, ebenso wie Burgruinen, Festungen, Wehrkirchen, Städte mit Burgen oder Schlössern und rekonstruierte Befestigungen aus antiken Zeiten.

Sehenswerte Schlösser, Burgen und Klöster in und um Bad Brückenau und Volkersberg:

Schloss Fasanerie
Ein zirka 8 km südlich von Fulda liegendes Barockschloss mit einem großen Schlosspark, das einst den Fuldaer Fürstbischöfen als Sommerresidenz diente und in dem sich eine sehenswerte Porzellansammlung befindet.
Schloss Steinau
Ein mächtiger Bergfried aus dem 13. Jahrhundert beherrscht das Stadtbild von Steinau an der Straße. Der Turm gehört zum Schloss Steinau, das hauptsächlich im 16. Jahrhundert aus einer mittelalterlichen Burg entstand. Im Schlossmuseum ist unter anderem eine Brüder-Grimm-Gedenkstätte und eine Marionetten- und Theatersammlung zu sehen.
Schloss Saaleck
Mit seinem im 12. Jahrhundert erbauten Bergfried fällt die ursprünglich als Burg für die Fürstäbte von Fulda erbaute und auf einem hohen Berg bei Hammelburg stehende Anlage schon von Weitem ins Auge. Außerdem bietet der Bergfried einen imposanten Blick. Ansonsten wird das Schloss heute als Weinbaubetrieb und Hotel mit Gastwirtschaft genutzt.
Stadtschloss Fulda
Ein riesiger Schlosskomplex, der von einem wunderschönen Park umgebenen ist und den Fuldaer Fürstäbten als prunkvolle Residenz diente.

Links zu sehenswerten Schlössern, Burgen und Klosteranlagen in und um Bad Brückenau und Volkersberg:

  • Burgruine Schwarzenfels - Oberhalb des Ortsteils Schwarzenfels in der Gemeinde Sinntal steht eine romantische Burgruine mit Blick auf die Sinntaler Landschaft. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Schwarzenfels.
  • Burg Brandenstein - Auf einem Landrücken im Schlüchterner Stadtteil Elm steht eine im Mittelalter erbaute Burg. Diese befindet sich bis zum heutigen Tag im Privatbesitz. Trotzdem können auf der Burg und im unmittelbaren Umfeld mehrere Museen besucht werden. Es handelt sich hierbei um ein Holzgerätemuseum im ehemaligen Pferdestall, um eine Ausstellung über den Mediziner und Japan-Forscher Philipp Franz von Siebold im Schloss selber und um eine Waldausstellung mit einem Gehölz- und Pflanzenkundelehrpfad. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Brandenstein.
  • Schloss Aschach in Bad Bocklet - In dem kleinen Schloss am Ortsrand von Bad Bocklet, das im 16. Jahrhundert sein heutiges Aussehen erhielt, können original eingerichtete Räume nebst der Kunstsammlung des Grafen von Luxburg besichtigt werden. Außerdem gibt es auf dem Schlossgelände noch ein Schulmuseum. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Aschach (Bad Bocklet).
  • Burgruine Trimburg - Auf einer Anhöhe über dem Dorf Trimberg an der Bundesstraße zwischen Hammelburg und Bad Kissingen gelegen, hat der Besucher einen herrlichen Blick über das Saaletal. Die Burgruine ist bei schönen Wetter am Wochenende bewirtschaftet. Eingetragen von Spaziergänger.
  • Bad Soden-Salmünster - Die aus mehreren Stadtteilen bestehende Stadt im Kinzigtal besitzt eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten verschiedener Art. Hierzu gehören in Salmünster z.B. die Kirche St. Peter und Paul, das Franziskanerkloster sowie die Altstadt und im Stadtteil Bad Soden der Kurpark, die Arena in der Salz, der Wildpark, die Burgruine Stolzenberg, das Huttenschloss und das Alte Rathaus. Informationen unter www.badsoden-salmuenster.de.
  • Wächtersbach - Eine Kleinstadt im Kinzigtal mit malerisch schöner Altstadt, Heimatmuseum, Schloss und Schlosspark. Informationen unter www.stadt-waechtersbach.de.
  • Rieneck im Spessart - Das romantische, historische Städtchen Rieneck liegt - überragt von der alten Ritterburg - im Naturpark Spessart und am Flüsschen Sinn. Hier bieten sich Ihnen eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten. Bei ausgedehnten Wanderungen oder Radtouren riechen Sie mit jedem Atemzug den Duft der Blumen und in den Ohren klingen die Stimmen der Vögel. Viele kulturell interessante Städte in der Umgebung laden zu Ausflügen ein. Im landschaftlich reizvollen Übergangsgebiet von Spessart, Rhön und dem Fränkischen Weinland, bieten dichte Wälder, romantische Wiesentäler, steile, weinbewachsene Hänge und Höhen einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt eine Heimat. Auch für Ihr leibliches Wohl ist in Rieneck gesorgt: Gastronomie, Lebensmittelgeschäft, Metzgereien und Bäckereien.
    Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Rieneck. Eingetragen von Pension-Spessart-Kristall.de - mit redaktioneller Korrektur durch Quermania.
  • Weitere Schlösser und Burgen als Ausflugsziele für Bad Brückenau sind auch unter Schlösser in Bayern und Burgen in Bayern aufgelistet.
  • Hier geht es zu allen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Bad Brückenau und Volkersberg. Außerdem sind in der Region Stadt- und Erlebnisführungen buchbar.

Kompass zu den Nachbarregionen von Bad Brückenau und Volkersberg:

N
W O
S

Die Burgen, Festungen, Schlösser und Klöster in und im Umkreis von Bad Brückenau, in der Ausflugsregion Südrhön, sind Unterrubriken der schönsten Schlösser in Deutschland und der schönsten Burgen in Deutschland. Klosteranlagen in anderen Regionen sind außerdem in der speziellen Suche für Klöster und Abteien zu finden. Und ebenso interessant ist sicher die Geschichte, wie aus Burgen Schlösser wurden.

Hier können Hotels aus dem weltweiten Angebot von Booking.com gebucht werden.

Booking.com

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Unterkünfte gibt es auch unter www.tourist-online.de

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Tipps gegen Langeweile

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Es fing alles hoffnungsvoll an: Wir lernten zu sprechen, wir lernten den Anbau von Feldfrüchten, wir lernten die Schrift, wir lernten uns durch Kriege beim Nachbarn zu bereichern, wir lernten andere für uns arbeiten zu lassen, wir lernten die Zerstörung der Umwelt und am Ende sogar die Selbsternennung zum intelligentesten Wesen der Welt.

weitere Kalauer