Hauptmenü
Thüringen - Städtereiseziele

Weimar - Residenzschloss mit Hausmannsturm


Galerie verschiebbare Bilder

« zurück    Weimar    weiter »

Das ehemalige Residenzschloss der Großherzöge von Sachsen-Weimar-Eisenach entstand aus einer ehemaligen Wasserburg, von der noch der untere Teil des Turms (Hausmannsturm) und ein kleiner Renaissanceanbau zeugen. Das Schloss wurde zu großen Teilen im klassizistischen Stil erbaut. In 67 Räumen des Schlosses sind die Kunstsammlungen der Herzöge zu besichtigen.

Öffnungszeiten Schlossmuseum: Täglich außer Montags von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr (im Winter bis 16:00 Uhr). Weitere Auskünfte unter Telefon: 03643-545401.

Direkt hinter dem Schloss führt die Sternbrücke in den Ilmpark mit dem berühmten Gartenhaus von Goethe.

Reiseführer AmazonMietwagen Preisvergleichkostenlose Kataloge Wanderurlaub

Bilder von Sehenswürdigkeiten in Weimar mit touristischen Informationen:

Neogotisches Rathaus am Markt Frauenplan mit Goethes Wohnhaus Herderkirche Weimarer Stadtschloss mit Hausmannsturm Windischenstraße Schillers Wohnhaus Kasseturm am Goetheplatz Wittumspalais Reiterstandbild Carl August Ilmpark Weimar Goethes Gartenhaus Römisches Haus Weimarer Bauhaus: Haus am Horn Bienenmuseum Schloss Belvedere Schloss und Park Tiefurt Gedenkstätte KZ Buchenwald

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen im Umkreis von Weimar:

Weitere Informationen über Weimar im Internet:

Hier können Hotels in Weimar über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Weimar über Amazon bestellt werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Meisterschaft im Rückwärtsrudern: Endlich wurde einmal schnell reagiert. Noch bevor das durch die Maßnahmen gegen die Pandemie verursachte Finanzdebakel richtig greifbar war, wurde schon das erste Instrument zur Gegenfinanzierung in die Tat umgesetzt. Schnell und von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Effektiv wird der Coronaschaden zumindest zum Teil mit der Gebührenerhöhung zum 01. April 2020 im Bußgeldkatalog der Straßenverkehrsordnung ausgeglichen. Aber in der Eile wurde es nicht richtig durchdacht (es erinnert an Schabowskies Zettel). Einen Monat Fahrverbot. Einen Monat lang fallen potenzielle Gebührenzahler aus. Millionen gehen durch die Lappen. Das geht natürlich nicht. Wenn ich das nächste Mal mehr Geld beim Einkaufen ausgebe, als ich wollte, dann bringe ich meinen Einkauf wieder zurück, wegen eines Formfehlers.