Hauptmenü
Ausflug mit der Bahn

Mit dem Zug erreichbare Ausflugsziele ab Flensburg

Alle AusflugszieleHotels dürfen wieder öffnen

Hier werden Ausflugsziele von der Region Flensburg und Harrislee aus vorgestellt, die als Tagesausflugsziele mit dem Zug erreichbar sind. Für einige dieser Ziele ist nach der Bahnfahrt der Umstieg in ein Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs notwendig. In der näheren Umgebung von Flensburg liegende Bahnausflugsziele sind mit der regionalen Umkreissuche zu finden

Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele von Flensburg aus:

Wikingerstadt Haithabu
Rekonstruierte Wikingerhäuser und ein ausgegrabenes Wikingerschiff sind die Hauptattraktionen des Wikingermuseums, das sich auf dem Boden der ehemals größten Stadt der Wikinger befindet.
Stadtmuseum Schleswig
Im Stadtteil Friedrichsberg dient der historische Günderothsche Hof heute als Museum der Stadt Schleswig. In der Ausstellung ist vieles über die Schleswiger Stadtgeschichte zu erfahren. Es gibt aber auch eine große Spielzeugsammlung.
Husum
Husum, die "Graue Stadt am Meer", wurde von ihrem bedeutenden Sohn Theodor Strom als solche bezeichnet. Doch die Kleinstadt ist gar nicht grau sondern mit ihrer Altstadt und ihrem Hafen ein romantisches Touristenziel.
Schloss vor Husum
Ein ehemaliges Herzogs- und Königsschloss mit Schlossmuseum. Hauptattraktion ist alljährlich der Schlosspark, wenn im Frühjahr Abermillionen Krokusse erblühen und die gesamte Rasenfläche in ein einziges violettes Blütenmeer verwandeln.
Ostenfelder Bauernhaus in Husum
Bereits 1899 wurde das um 1600 errichtete Bauernhaus als Museum eröffnet, womit es zu den ältesten Freilichtmuseen in Deutschland gehört. Es bietet beeindruckende Einblicke in die Arbeits- und Lebensverhältnisse unserer Vorfahren.
Theodor-Storm-Haus in Husum
In einem Husumer Kaufmannshaus aus dem Jahr 1730 lebte der Poet Theodor Storm von 1866 bis 1880. Daran erinnert heute eine Ausstellung in den originalen Räumen mit Teilen der originalen Ausstattung.
Holländerstädtchen Friedrichstadt
Eine kleine außergewöhnliche Stadt, die im 17. Jahrhundert von Holländern erbaut wurde und heute mit ihren Backsteinhäusern im Renaissancestil und ihren Grachten zu den beliebtesten Touristenattraktionen des Landes gehört.
Rendsburg
Viele Sehenswürdigkeiten gibt es in Rendsburg, zu denen die historische Altstadt mit ihren durch die Blue Line (Blaue Linie) verbundenen Baudenkmälern und die Eisenbahnhochbrücke mit der angehängten Schwebefähre über den Nord-Ostsee-Kanal gehören. Letztere ist auch das Wahrzeichen der Stadt.
Tierpark Gettorf
Dank seiner guten Ausstattung mit Freifluganlagen, begehbaren Gehegen und Tropenhallen gehört der Tierpark zu den bekanntesten zoologischen Anlagen in Schleswig-Holstein. Er lädt bei jedem Wetter zum Besuch ein und ist sowohl von Kiel und Eckernförde als auch von Rendsburg aus gut zu erreichen.

Links zu Ausflugszielen von der Region Flensburg aus, die mit der Bahn erreichbar sind:

  • Danewerkmuseum - In einem ehemaligen Bauernhaus an der Waldemarsmauer in Dannewerk bei Schleswig wird über den mehr als 1.000 Jahre bestehenden Grenzwall zwischen Dänen und Sachsen und den Deutsch-Dänischen Krieg von 1864 informiert. Zum Museum gehört auch ein archäologischer Park. Informationen unter www.danevirkemuseum.de.
  • Naturzentrum Mittleres Nordfriesland - Nach dem Motto "Unsere Natur hautnah erleben" wurde in der Stadt Bredstedt ein Naturerlebniszentrum eingerichtet, in dem sich die Besucher fast in die originale Umgebung von Watt, Wald und Heide versetzt fühlen. Informationen unter www.naturzentrum-nf.de.
  • Naturkundemuseum Niebüll - Ein familienfreundliches Naturkundemuseum, in dem die regionale Natur und Landschaft beiderseits der deutsch-dänischen Grenze entdeckt werden kann. Informationen unter www.nkm-niebuell.de.
  • Ostsee-Info-Center - Direkt am Hafen von Eckernförde kann der Besucher in drei verschiedenen Becken die atemberaubende Unterwasserwelt der Ostsee kennen lernen. Eine wahre Touristenattraktion ist das große Fühlbecken, in dem man den Meeresbewohnern sogar hautnah begegnet. Informationen unter www.ostseeinfocenter.de.
  • Figurentheater im Kabuff - Gemütliches, kleines Zimmertheater mit max. 50 Plätzen. Es finden hauptsächlich Figurentheatervorstellungen aus eigener Werkstatt statt, gelegentlich auch Gastspiele. Geführt wird das Theater von Cordula Thonett, Kultur- und Kreativpilotin Schleswig-Holsteins 2010/2011, die sowohl die Stücke inszeniert, wie auch die Figuren und Bühnenbilder selber entwirft und herstellt. Geeignet sind die Stücke ab einem Alter von 3 oder 4 Jahren. Sie begeistern meist die ganzen Familie. Informationen unter www.figurentheater-im-kabuff.de. Eingetragen von Mai Shugar.
  • Natur-Hochseilgarten Altenhof bei Eckernförde - In einem Buchenwald nahe der Ostsee liegend, besitzt dieser Kletterpark 11 verschiedene Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen und Höhen. Informationen unter www.hochseilgarten-eckernfoerde.de.
  • Nordseemuseum Husum - Vor allem für Kinder sehr interessant, gibt das Museum, anhand zahlreicher Modelle, Auskunft über die Eigenarten der Natur und den Einfluss des Menschen an der Norddeutschen Küste. Informationen unter www.nissenhaus.de.
  • Schiffahrtsmuseum Nordfriesland - Ausstellung mit interessanten Exponaten aus der nordfriesischen Schifffahrtsgeschichte in Husum. Informationen unter www.schiffahrtsmuseum-nf.de.
  • Nationalpark-Haus Husum - Schwerpunkt des Nationalparkhauses in Husum ist eine Ausstellung über die Vögel im Nationalpark, mit Blicken in deren arktische Brut- und afrikanischen Wintergebiete. Informationen unter www.nationalparkhaus-husum.de.
  • Kulturzentrum Rendsburg - Das in dem barocken Hohen Arsenal von 1695 eingerichtete Kulturzentrum beherbergt unter anderem das Historische Museum Rendsburg und das Druckmuseum. Informationen unter www.museen-rendsburg.de.
  • Nord-Ostsee-Kanal - Der von 1887 bis 1895 erbaute Kanal ist eine der meist befahrenen Wasserstraßen der Welt. Große Ozeanschiffe durchfahren den Kanal. Die Strecke wird von zehn riesigen hohen Brücken überquert, von denen die Eisenbahnhochbrücke bei Rendsburg, mit einer darunter hängender Schwebefähre, eine besondere Touristenattraktion ist. Informationen unter www.kielkanal.de und www.rendsburg.de.
  • Kunst in der Carlshütte - In den riesigen Hallen einer ehemaligen Gießerei in Büdelsdorf wird die Kunst in ihrer ganzen Vielfalt gezeigt. Ein Höhepunkt sind die sommerlichen Ausstellungen im angrenzenden Park und in der Stadt Büdelsdorf, wenn bei der Nord Art von Juni bis September mehr als 200 Künstler aus aller Welt ihre Arbeiten ausstellen. Informationen unter www.kic-nordart.de.
  • Hier geht es zu allen weiteren Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Flensburg.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele sind zum Beispiel gut für Klassenfahrten geeignet. Außerdem stellen wir interessante Städtereisen mit der Bahn vor.

Hotels dürfen wieder öffnen


Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile