Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umkreis 60 km

Umland Wolgast, Trassenheide, Karlshagen, Mölschow und Peenemünde

HotelsVeranstaltungen30 km40 km50 km70 km

Ausflugsmöglichkeiten und Touristenziele für Wolgast, Trassenheide, Karlshagen, Mölschow und Peenemünde in der auf bis zu rund 60 km erweiterten Umgebung ohne den unmittelbaren Umkreis.

Die Umlandsuche zu Ausflugszielen, die auch ein spannender Kurztrip, eine Spritztour oder sogar ein Tagesausflug sein können, ist unter Einbeziehung benachbarter Städte und Orte noch bis auf circa 160 km erweiterbar. Hierzu gehören auch einige Geheimtipps.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umland von rund 30 km bis rund 60 km um Wolgast, Trassenheide, Karlshagen, Mölschow und Peenemünde:

Ostseebad Heringsdorf
Heringsdorf ist das älteste und größte der seit 2005 zusammengehörenden drei Kaiserbäder. An Schlösser erinnernde Villen, die 508 Meter lange Seebrücke und der weiße Sandstrand der Ostsee prägen das Aussehen dieses Urlaubsortes. Am schönsten ist aber die alle drei Ortschaften verbindende Strandpromenade. Sie ist 12 km lang und führt sogar bis nach Świnoujście in Polen.
Wisentgehege in Prätenow
In einem Schaugehege können auf der Insel Usedom aus nächster Nähe die größten Landsäugetiere Europas beobachtet werden. Außerdem wird über Schutzmaßnahmen für diese Tiere informiert.
Jagdschloss Granitz
Als ein besonders prunkvolles Bauwerk des Historismus, ist das im Stil eines norditalienischen Renaissancekastells erbaute Schloss eine der schönsten Sehenswürdigkeiten auf der Insel Rügen.
Tauchgondel Sellin
An der Seebrücke von Sellin können Touristen und Ausflugsgäste die Unterwasserwelt der Ostsee mit ihren Fischen und Quallen wie aus einem gläsernen U-Boot heraus beobachten.
Greifswald
Eine gut erhaltene historische Universitäts- und Hansestadt mit Bauwerken im Stil der Norddeutschen Backsteingotik und ein romantischer Hafen mit restaurierten alten Schiffen. Wahrzeichen sind der Dom St. Nikolai und die Wiecker Holzklappbrücke.
Arboretum des Botanischen Gartens in Greifswald
Gleich zwei botanische Gärten betreibt die Greifswalder Universität. Einer davon ist das Arboretum. Es handelt sich dabei um eine Anpflanzung von Gehölzen aus aller Welt, von denen einige durch beeindruckende Blüten auffallen.
Ahlbeck
Mit seiner 1899 erbauten Seebrücke und der prunkvollen Bäderarchitektur - besonders entlang der Strandpromenade - besitzt das östlichste der drei so genannten Kaiserbäder auf der Insel Usedom ein besonders elegantes Aussehen. Die Seebrücke ist übrigens auch das meistfotografierte Wahrzeichen der Insel Usedom.
OstseeTherme Usedom mit Aussichtsturm
In Heringsdorf-Ahlbeck kann man auch bei schlechtem Wetter und im Winter Badespaß haben. Die aus fünf Innenbecken und einem beheizten Außenbecken bestehende Bade- und Saunawelt im wird zum Teil von einer aus Jodsole bestehenden Heilquelle gespeist. Außerdem hat die Therme einen separat zugänglichen Aussichtsturm.
Ostseebad Binz
Dank ihrer ab 1876 entstandenen prunkvollen Bäderarchitektur und ihrer Promenaden gehört die zwischen dem weißen Strand der Ostsee und dem Schmachtersee liegende Gemeinde zu den bekanntesten und beliebtesten Urlaubsorten an der deutschen Ostseeküste.
Putbus
Mit ihren einheitlich im klassizistischen Stil errichteten Bauwerken sowie ihren großen Plätzen und weiträumigen Grünanlagen ist die elegante Stadt ein in sich geschlossenes Gesamtdenkmal.
Rasender Roland
Auf einer Spurweite von gerade mal 750 Millimetern fahren mit Dampflokomotiven bespannte Züge auf mehreren Strecken zu bekannten Seebädern auf der Insel Rügen.
Königsstuhl
Mit einer Höhe von 118 m ist der weiße Felsen an der Kreideküste der Insel Rügen der berühmteste Teil im teilweise zum UNESCO-Weltnaturerbe gehörenden Nationalpark Jasmund. Zusammen mit der Dauerausstellung "Erlebniswelt Kreideküste" gehört der Königsstuhl deshalb auch zu den beliebtesten Ausflugszielen. Der Königsstuhl ist zudem das bekannteste Wahrzeichen auf der Insel Rügen.
Botanischer Garten Christiansberg
Inmitten der Ueckermünder Heide kann ein privat entstandenes Gartenparadies bewundert werden. Die ganzjährig besuchbare Anlage ist traumhaft schön und hat zu jeder Jahreszeit besondere Reize.
Ueckermünde
Die Lagunenstadt am Stettiner Haff hat eine vorbildlich restaurierte Altstadt mit reizvollen Fachwerk- und Giebelbauten. Hier steht außerdem das letzte erhaltene Schloss der ehemaligen pommerschen Herzöge auf deutschem Boden. Die kleine Hafenstadt ist außerdem Ausgangspunkt für Schiffsfahrten zur Ostsee und nach Polen.
Galileo Wissenswelt Rügen
Auf eine Reise vom Urknall bis zum heutigen Menschen und seiner Technik können sich Groß und Klein nahe am zentralen Bereich des Kolosses von Prora begeben. Die zu großen Teilen aus Stationen zum Mitmachen und Ausprobieren bestehende Ausstellung unterteilt sich in eine Biowelt und in eine Technikwelt.

Hier geht es zu online buchbaren Stadt- und Erlebnistouren für die Region Wolgast.

Links zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten und Museen im Umland von rund 30 km bis rund 60 km um Wolgast, Trassenheide, Karlshagen, Mölschow und Peenemünde:

  • DDR Museum in Dargen - In Dargen führt eine Ausstellung auf eine Reise in die Vergangenheit, mit Schwerpunkt Autos und Fahrzeugtechnik. Aber auch typische Konsumgüter und Haushaltsgegenstände aus der DDR-Zeit sind zu sehen. Weitere Informationen siehe unter DDR Museum Dargen.
  • Tropenzoo Bansin - Eine kleine Abwechslung beim Strandurlaub an der Ostsee bietet dieser hauptsächlich aus Terrarien bestehende kleine Privatzoo. Weitere Details siehe Tropenzoo Bansin.
  • Bernsteinmuseum Sellin - Das einzige auf der Insel Rügen liegende Bernsteinmuseum mit Werkstatt. Informationen unter www.bernsteinmuseum-sellin.de.
  • Inselparadies Sellin - Ein Bade-, Sauna- und Wellnessparadies im Ostseebad Sellin mit Warmwasserbad, Wasserrutsche und vielem mehr. Informationen unter www.inselparadies.de.
  • Zeesboot Schwart Johann Bj.1901 Biosshärenreservat Südost Rügen - Gästesegeln von Mai bis Oktober im Biossphärenreservat Südost Rügen auf dem Zeesboot " Schwart Johann " FZ 6. Liebe Freunde der Traditionsschifffahrt, historische Wasserfahrzeuge sind ein wichtiger Teil des kulturellen Gedächtnisses unserer Gesellschaft. Sie sind nicht nur Bewahrer maritimen Handwerkes, sondern auch Museen der Arbeits-und Sozialgeschichte. Kommt an Bord und erlebt die Natur und die Geschichte in ihrer natürlichsten Form. Informationen unter schwartjohann.jimdo.com/. Eingetragen von Kapitän Otto.
  • Tierpark Greifswald - In der 3,6 ha großen Parkanlage gibt es etwa 100 Tierarten zu bewundern. Hierzu zählen Wasservögel, Esel, Ponys, Biber, Erdmännchen, Präriehunde, Stachelschweine, Reptilien und Amphibien. Außerdem gibt es ein Streichelgehege. Informationen unter www.tierpark-greifswald.de.
  • Anklam - Zwar ist das Stadtzentrum von Anklam von DDR-Plattenbau-Architektur geprägt, doch es gibt auch einige gut erhaltene Bauwerke aus dem Mittelalter. Hierzu gehören ein gotisches Wohnhaus, zwei gotische Kirchen und das auch als Wahrzeichen geltende Steintor. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Anklam.
  • Otto-Lilienthal-Museum - In Anklam, der Geburtsstadt von Otto Lilienthal, informiert ein Museum über den berühmten Flugpionier und wie aus dem Traum vom Fliegen die Geschichte des Flugzeugs wurde. Informationen unter www.lilienthal-museum.de.
  • Festung Spantekow - In Spantekow steht die älteste und bedeutendste Renaissance-Wasserburganlage Norddeutschlands. Auch wenn im Verlauf der Jahrhunderte ein großer Teil des Komplexes zerfallen ist bzw. zerstört wurde, besitzt die 4 ha große Anlage immer noch ein beeindruckendes Aussehen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Festung Spantekow.
  • Schloss Griebenow - Ein kleines Barockschloss, das einst für den schwedischer Feldmarschall Carl Gustaf Rehnskiöld erbaut wurde und in dem heute wechselnde Ausstellungen gezeigt werden. Informationen unter www.schloss-griebenow.de.
  • Karls Erlebnisdorf in Zirkow - Auf der Insel Rügen erwartet Karls Erlebniswelt die großen und kleinen Besucher. Eine Kombination aus Spielplatz mit 40 einzigartigen Attraktionen, Erlebnisgastronomie und ländlicher Idylle sorgt hier für Spiel und Abwechslung. Außerdem stehen fast täglich besondere Überraschungen auf dem Programm, die vorab auf der Homepage im Erlebniskalender angekündigt werden. Informationen unter www.karls.de/erlebnis-ausflugsziele-ostsee-ruegen-zirkow.html.
  • Burg Klempenow - Auch wenn die ursprünglich im 13. und 14. Jahrhundert von Kolonisatoren aus Westfalen, Flandern und Friesland erbaute Burg nur noch in Teilen erhalten ist, gibt sie einen interessanten Einblick in die Zeit des Mittelalters. Die unmittelbar an der Tollense, bei Breest an der Autobahnabfahrt 29 (Anklam) liegende Befestigung wird seit den 1990er Jahren saniert und ist ein kleiner kultureller Mittelpunkt der Region. Informationen unter www.burg-klempenow.de.
  • Tierpark Ueckermünde - In der Anlage werden einheimische Haus- und Wildtiere sowie Tiere aus anderen Regionen der Welt gezeigt. Außerdem stehen einige historische Bauwerke in dem Park. Informationen unter www.tierpark-ueckermuende.de.
  • Museumsbahn der MPSB - Einst war die bis 1970 betriebene Schmalspurstrecke der Mecklenburg-Pommerschen Schmalspurbahn (MPSB) über 250 km lang. Hiervon wurde 1999 von einem Verein ein kleines Teilstück zwischen Schwichtenberg und Uhlenhorst wieder in Betrieb genommen, auf dem seither regelmäßig ein kleiner Eisenbahnverkehr mit historischen Fahrzeugen durchgeführt wird. Informationen unter www.mpsb.de.
  • Burgruine Landskron - Nur wenige Kilometer von der Burg Klempenow entfernt liegt die Ruine der Burg Landskron. Sie wurde zwischen 1576 und 1579 erbaut, ist frei zugänglich und besitzt mit den Resten ihrer Türme, Wehrmauern und Hauswände ein sehr romantisches Aussehen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Landskron (Vorpommern).
  • Grimmen - Die etwas landeinwärts liegende Stadt besitzt einen bemerkenswerten mittelalterlichen Stadtkern mit typischen Bauwerken der Backsteingotik. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Grimmen.
  • Schloss Ralswik - Das Schloss im Stil der Neorenaissance hat ein sehr imposantes Aussehen und ist von einem Park mit seltenen Bäumen umgeben. Am Fuße des Schlosses finden jeden Sommer die Störtebeker-Festspiele statt. Informationen unter www.schlosshotel-ralswiek.de und www.stoertebeker.de.
  • Dokumentationszentrum Prora - Unter Hitler wurde auf der Insel Rügen eine etwa 4,5 km lange Ferienanlage für die nationalsozialistische Gemeinschaft Kraft durch Freude (KdF) errichtet, die als Seebad Prora bezeichnet wird. Sie diente in der DDR als Unteroffiziersschule der NVA. Die auch unter dem Namen Koloss von Prora bekannte Anlage gilt als längstes Haus der Welt. In einem Dokumentationszentrum gibt es interessante Informationen zur Geschichte dieses eigenwilligen Baukomplexes. Informationen unter www.proradok.de.
  • Naturerlebniszentrum der Insel Rügen mit Baumwipfelpfad in Prora - 2013 wurde am historischen Forsthaus von Prora ein großes Naturerlebniszentrum eröffnet, mit Baumwipfelpfad, Erlebnisausstellung und Gastronomie. Highlight ist der 40 Meter hohe Aussichtsturm des Baumwipfelpfades, der einem Adlerhorst nachempfunden ist. Er ermöglicht den Blick über die einzigartige Landschaft der Insel Rügen mit dem kleinen Jasmunder Bodden und dem Prorer Wiek. Informationen unter www.nezr.de.
  • Eisenbahn & Technik Museum Rügen - In der Nähe des Bahnhofs von Prora (nördlich von Binz) befindet sich in einer großen Halle mit Freigelände eine Ausstellung mit Lokomotiven, Straßenbahnen, Pkws, Lkws, Feuerwehrfahrzeugen und Traktoren. Informationen unter www.etm-ruegen.de.
  • Seilgarten Prora - In Prora befindet sich der größte Kletterwald der Insel Rügen. Informationen unter www.seilgarten-prora.de.
Kostenlose Reiseführer

Benachbarte Städte und Orte für Ausflugsmöglichkeiten im Umkreis bis zu circa 160 km um Wolgast, Trassenheide, Karlshagen, Mölschow und Peenemünde:

Vitte - Heinrichswalde - Rosenow - Grimmen

Gran Canaria


Früher gab es kritische Journalisten. Doch wer nur hat diese mit gendernden Oberlehrern ersetzt?

weitere Kalauer