Hauptmenü
Niedersachsen - Städtereiseziele

Goslar - An der Gose

Die Gasse "An der Gose" ist die schmalste Gasse der Stadt. An manchen Stellen ist sie nicht einmal 2 Meter breit. Trotzdem hat sie sogar einen direkten Bezug zu Goslar. Denn die Gose, ein kleiner aus dem Harz fließender Fluss, gab der Stadt ihren Namen. Eigentlich mündet die Gose bereits vor Goslar in die Abzucht. Da das Wasser der Abzucht durch den Bergbau am Rammelsberg oft verunreinigt war, wurde ein Teil der Gose bereits im frühen Mittelalter zur Trinkwasserversorgung bis in die Stadt geleitet. Hier nutzten es auch die zahlreichen Brauereien, weshalb das Goslarer Bier schließlich einfach nur Gose genannt wurde. Leider wird die Gose hier nicht mehr gebraut, aber in Teilen von Sachsen-Anhalt und Sachsen wird bis zum heutigen Tag obergäriges Bier mit dem Namen Gose hergestellt.

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Goslar:

Breites Tor An der Abzucht Wallanlage mit Zwinger Hospital Großes Heiliges Kreuz Kaiserworth Schuhhof Marktstraße Brusttuch Siemenshaus mittelalterliches Wohnhaus An der Gose Frankenberger Plan Kaiserpfalz Goslar Bergwerk Rammelsberg

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Goslar:

Weitere Informationen über Goslar im Internet:

Hotels in Goslar können hier online gebucht werden. Außerdem gibt es auf alleziele.de kostenlose Reiseführer für den Harz.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Geschichte wiederholt sich doch

Englisch in Erfurt kostenlos lernen

Quermania als App

Nun rettet doch endlich den Planeten und stoppt die chinesische Seidenstraße. Sie gefährdet den Krieg im Nahen Osten.

weitere Kalauer