Hauptmenü
Schleswig-Holstein - Städtereiseziele

Flensburg

Nordermarkt in Flensburg

Nordermarkt an der Großen Straße - weiter »

n ganz Deutschland ist die weit im Norden, direkt an der Grenze zu Dänemark, liegende Stadt wegen dem hier ansässigen Kraftfahrtbundesamt und der Verkehrssünderdatei in aller Munde. Doch wer kennt Flensburg wirklich? Kaum jemand. Weder über die Geschichte der Stadt und die einstige Zugehörigkeit zum Machtbereich dänischer Könige, noch über den schönen Naturhafen an der Südwestspitze der Flensburger Förde oder die vielen historischen Bauwerke gibt es außerhalb der Region weitreichende Kenntnisse. Dabei hat die Stadt gerade touristisch viel zu bieten. Ein Besuch lohnt sich jederzeit. Dafür sorgt schon allein die mehr als 1,5 km lange Shoppingmeile, mit einer der elegantesten Fußgängerzonen nördlich von Hamburg. Kirchen, prunkvolle Patrizierhäuser und moderne Einkaufszentren ergeben hier einen interessanten Mix. Kleine Durchgänge führen von dort in ehemalige Handwerker- und Seefahrerhöfe, die oft vorbildlich saniert wurden und eine Besonderheit der Stadt sind.

Auch kulturell hat Flensburg viel zu bieten. Die Stadt besitzt ein Stadttheater sowie mehrere Museen und Ausstellungen. Auf dem Museumsberg befindet sich in zwei Bauwerken sogar eines der größten Museen von Schleswig-Holstein. Ausstellungen zur Kunst und Kultur der Region werden hier gezeigt. Berühmt ist auch das Flensburger Bier. Mit einem "Plop" werden die traditionell verschlossenen Flaschen geöffnet. In der Brauerei mit der seit 1888 bestehenden Brautradition können Gäste eine Rundführung besuchen. Fast in Vergessenheit geraten ist hingegen die Tradition der Flensburger Rumherstellung. Im ältesten Rumhaus der Stadt wird dieses Wissen aufgefrischt. Und wie es sich für eine traditionelle Hafenstadt gehört, warten im Hafen natürlich auch Museumsschiffe und das Schiffahrtsmuseum auf eine Besichtigung.

In der Stadt, die ihren wirtschaftlichen Aufstieg einst dem Niedergang der Hanse zu verdanken hatte, gibt es also viel zu entdecken. Der Strandurlaub an der Ost- oder Nordsee kann also ruhig einmal unterbrochen werden, zumal Flensburg trotz der abgelegenen Lage leicht zu erreichen ist. Natürlich lässt sich ein Urlaub auch direkt in der Stadt verbringen. Bei Badewetter ist dann jederzeit ein Ausflug an die Sandstrände der idyllisch liegenden Flensburger Förde möglich.

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Flensburg:

Hafen an der Flensburger Förde Ostufer der Flensburger Förde Kompagnietor Schiffbrücke Schiffahrtsmuseum Nordertor und Phänomenta Flensborghus Rumhaus Große Straße Flensburger Höfe Flensburg Galerie Stadttheater am Museumsberg

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Flensburg:

Weitere Informationen über Flensburg im Internet:

Hier können Hotels in Flensburg über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Flensburg über Amazon bestellt werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wild, wilder, am wildesten: Vor Millionen Jahren war alles wild auf der Erde. Das galt damals auch schon für unsere Vorfahren: Wilde Menschen aßen wildes Fleisch. Später begann die Domestizierung. Wissenschaftler stellen heute vermehrt fest, dass Mann zu nah am Wild lebt (natürlich auch Frau und Kind). Immer mehr zoonotische Infektionskrankheiten werden wegen der Enge auf uns übertragen. Cholera und Pest waren vermutlich Waisenknaben. Die Anzahl der Menschen wird binnen weniger Jahrzehnte um 90 Prozent zurückgehen. Nicht einmal eine Milliarde werden übrig bleiben. Menschenleere Gegenden. Überlebenskampf. Der Naturschutz ist kein Thema. Er wird stattdessen erstmals wieder praktiziert. Die Erde atmet auf.