Hauptmenü
Ausflug mit der Bahn

Mit dem Zug erreichbare Ausflugsziele ab Dillingen an der Donau

Alle AusflugszieleMietwagen Preisvergleich

Hier werden Ausflugsziele von der Region Dillingen a. d. Donau, Höchstädt a. d. Donau, Blindheim und Lutzingen (Donauried) aus vorgestellt, die als Tagesausflugsziele mit dem Zug erreichbar sind. Für einige dieser Ziele ist nach der Bahnfahrt der Umstieg in ein Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs notwendig. In der näheren Umgebung von Dillingen an der Donau liegende Bahnausflugsziele sind mit der regionalen Umkreissuche zu finden. Außerdem stellen wir lohnende Bahnreiseziele auch von anderen Augsgangspunkten in Deutschland vor.

Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele von Dillingen an der Donau aus:

Residenzschloss Oettingen
Schon seit seiner Errichtung, in der Zeit von 1679 bis 1687, gehört das Bauwerk der Grafen- und Fürstenfamilie Oettingen-Spielberg. Es ist außerdem von einer historischen Altstadt umgeben. Bei einer Schlossführung kann man die reichhaltige Barock- und Rokokoausstattung bewundern.
Augsburg
Einst Hauptstadt der römischen Provinz Raetia, später auch dank der Familie Fugger Handels- und Finanzmetropole, besitzt die ehemalige Freie Reichsstadt ein umfangreiches Erbe an einmaligen historischen Bauwerken. Zudem besteht das sehr große Altstadtgebiet aus vielen romantischen Stadtvierteln, allerdings auch aus Quartieren mit Zweckbauten aus der Nachkriegszeit. Das abgebildete Rathaus und der benachbarte Perlachturm gehören zu den Wahrzeichen der Stadt (Reiseführer kaufen).
Basilika St. Ulrich und Afra in Augsburg
Zweifellos gehört die Basilika St. Ulrich und Afra zu den ungewöhnlichsten Kirchen Deutschlands. Genau genommen handelt es sich hierbei um einen Komplex aus mehreren Kirchen und Kapellen, die zum Teil von der katholischen und zum Teil von der evangelischen Kirche genutzt werden und zugleich ebenfalls zu den Wahrzeichen von Augsburg gehören.
Fuggerei Augsburg
Mit der Fuggerei kann in der schwäbischen Metropole die älteste Sozialsiedlung der Welt besichtigt werden. Sie wurde zwischen 1514 bis 1523 von Jakob Fugger erbaut und wird bis zum heutigen Tag ausschließlich von Sozialhilfebedürftigen Personen und Familien aus Augsburg bewohnt.
Weißenhorn
Im Zentrum der einst eine Tagesreise vor Ulm liegenden Kleinstadt blieb noch weitgehend eine mittelalterliche Stadtstruktur mit zum Teil jahrhundertealten Bauwerken erhalten. Besonders sehenswert sind hierunter das Neuffenschloss von 1460 und das Fuggerschloss von 1514.
Burg Pappenheim
Die wildromantische Burg bietet für die Besucher zahlreiche Attraktionen und ist seit dem Mittelalter ununterbrochen in Besitz der Familie der einstigen Reichserbmarschälle Deutscher Kaiser und Könige, weshalb die Anlage sehr gut erhalten ist.
Pappenheim
In einer Flussschleife der Altmühl, unterhalb der Burg Pappenheim liegt eine gut erhaltene historische Altstadt mit zwei Schlössern.
Willibaldsburg
Oberhalb von Eichstätt steht das Wahrzeichen der Stadt. Die stark befestigte Burg bietet eine phantastische Aussicht auf das Altmühltal. Außerdem befindet sich hier das Museum für Ur- und Frühgeschichte sowie das Jura-Museum, ein paläontologisches Museum mit Weltgeltung.
Vöhlinschloss in Illertissen
Das Zentrum von Illertissen wird vom Wahrzeichen der Stadt überragt, einem Schloss, in dem einst die Patrizierfamilie Vöhlin lebte. Es kann ein Bienenmuseum besichtigt werden und ein Heimatmuseum, das über die miteinander verknüpfte Geschichte der Stadt und der Familie Vöhlin informiert.
Ulm
Dank ihrer interessanten Vergangenheit können in der "Hauptstadt" von Schwaben neben dem berühmten Ulmer Münster viele sehenswerte Bauwerke und beschauliche Stadtviertel mit mittelalterlichem Flair besichtigt werden. Bei einem Stadtrundgang gibt es sehr viel zu sehen. Deshalb empfehlen wir vorher den Kauf eines Reiseführers.
Ulmer Münster
Mit dem höchsten Kirchturm der Welt und als größte evangelische Kirche Deutschlands gibt es im und an der Hauptkirche der Stadt viel zu sehen und bei der Besteigung des Turms auch zu erleben. Das Ulmer Münster ist damit die touristische Hauptattraktion in der Donaustadt Ulm.
Limesmuseum in Aalen
Das Römermuseum zeigt auf dem Gelände eines einstigen großen Reiterkastells das militärische und zivile Leben in der Zeit der Antike.
Ellwangen (Jagst)
Mit der barocken Wallfahrtskirche Schönenberg, dem Schloss ob Ellwangen und der rund um die romanische Stiftskirche liegenden Altstadt besitzt die am Oberlauf der Jagst liegende Stadt ungewöhnlich viele historische Sehenswürdigkeiten.
Schönenbergkirche in Ellwangen
Schon von weitem fällt die brilliante äußeren Pracht ins Auge, die sich auch im Inneren fortsetzt. Deshalb gehört die Wallfahrtskirche zu den schönsten barocken Sakralbauten in Baden-Württemberg.
Schloss ob Ellwangen
Ebenfalls auf einem Berg oberhalb der Altstadt von Ellwangen stehend, ist der einstige Sitz der Fürstpröpste von Ellwangen ein gut erhaltenes Beispiel der Hofhaltung in der Zeit von Renaissance und Barock. Durch seine markante Lage ist das Schloss ein Wahrzeichen der Stadt.
Neuburg an der Donau
Mit dem Schloss Neuburg und der im Stil von Renaissance und Barock erbauten, vollständig erhaltene Altstadt gehört Neuburg zu den sehenswertesten Städten an der Donau.
Schloss Neuburg
Die imposante Anlage im Stil von Renaissance und Barock ist mit ihren kostbaren architektonischen Ausstattungen sowie mehreren Museen und Ausstellungen Mittelpunkt der Stadt Neuburg an der Donau.
Stadtmuseum Neuburg im Weveldhaus
In einem prunkvollen Adelspalais werden auf vier Etagen Informationen über die Geschichte von Neuburg an der Donau gezeigt. Diese reichen von der Jungsteinzeit bis in die neue Zeit.
Weißenburg in Bayern
Durch den Weißenburger Römerschatz, mehreren freigelegten antiken Bauwerken und dem historischen Stadtbild mit einer weitgehend erhaltenen Stadtmauer ist die ehemalige Freie Reichsstadt ein beliebtes Ausflugs- und Touristenziel.
Römerkastell Weißenburg
Schon um das Jahr 90 unserer Zeitrechnung wurde auf dem heutigen Gebiet der Stadt Weißenburg das römische Kastell Biriciana erbaut. Dieses wurde nebst einer benachbarten Thermenanlage ausgegraben und zum Teil rekonstruiert. Zusammen mit dem heute im Museum ausgestellten Weißenburger Römerschatz und dem Limes-Informationszentrum gehört das einstige Kastell heute zu den interessantesten Touristenattraktionen in Franken.
Deutschordensschloss Residenz Ellingen
Anhand seiner aufwendigen Ausstattung und Größe zeigt die ehemalige Residenz des fränkischen Landkomturs des Deutschen Ordens den einstigen Reichtum des damals eigentlich schon im Niedergang befindlichen Ritterordens. Bei den Schlossführungen können prunkvolle Innenausstattungen bewundert werden. Außerdem ist in einem Schlossflügel das Kulturzentrum Ostpreußen zu Hause.
Ellingen
Bei einem Stadtrundgang durch die ehemalige Residenzstadt sind ein riesiges Schloss des Deutschen Ordens, mehrere Nebengelasse, das Rathaus, einige Kirchen und viele Wohnhäuser zu sehen, die alle in einem einheitlichen barocken Stil und meist von den selben Architekten erbaut wurden.
Eichstätt
Die Bischofsstadt im Altmühltal mit dem eleganten barocken Stadtbild gehört zu den schönsten Städten Bayerns und besitzt mit dem Dom sowie mehreren Klöstern und Schlössern viele Sehenswürdigkeiten.
Domschatz- und Diözesanmuseum Eichstätt
Das Domschatz- und Diözesanmuseum der Bischofsstadt kann zusammen mit dem ebenfalls sehr sehenswerten Mortuarium, der ehemaligen Begräbnisstätte zwischen Dom und Kreuzgang, besichtigt werden. Eine Sammlung christlicher Kunst ist der Kern dieser Ausstellung.
Ingolstadt
Viele Baudenkmäler aus verschiedenen Epochen zeugen von der 1200 Jahre alten, ereignisreichen Geschichte der Donaustadt als Residenzstadt bayerischer Herzöge und königliche Landesfestung. Wahrzeichen von Ingolstadt ist das mittelalterliche Kreuztor.
Schloss Ingolstadt
In der aus einer gotischen Befestigung hervorgegangenen ehemaligen Herzogresidenz befindet sich das Bayerische Armeemuseum, in dem das Kriegswesens der vergangenen Jahrhunderte anhand vieler Ausstellungsstücke vorgestellt wird.
Reduit Tilly und Klenzepark in Ingolstadt
Die Reduit Tilly liegt inmitten einer schönen Parkanlage und ist Bestandteil der umfangreichen Festungsbauwerke um die Altstadt von Ingolstadt.
Landsberg am Lech
Viele beeindruckende Bauwerke zeugen vom einstigen Reichtum der romantisch, am rauschenden Lech und an steilen Hängen liegenden Stadt, die im Mittelalter ein Stapelplatz für den sehr ertragreichen Salzhandel war.
Stadtmauer in Landsberg am Lech
Mit ihren zahlreichen Wehrtürmen und imposanten Stadttoren ist die Landsberger Stadtmauer, die auf einer Gesamtlänge von zwei Kilometern erhalten ist, eine beeindruckende Sehenswürdigkeit in Oberbayern. Hierzu gehört auch das Bayertor, das als eines der schönsten spätmittelalterlichen Tore in Süddeutschland das bekannteste Wahrzeichen von Landsberg am Lech ist.
Stadtmuseum in Landsberg
Im ehemaligen Jesuitengymnasium vor der Heilig-Kreuz-Kirche sind auf vier Etagen Exponate zur Geschichte der Stadt Landsberg am Lech ausgestellt. Der zeitliche Rahmen reicht von der Frühgeschichte bis zu Gegenwart.
Schwäbisch Gmünd
Die ehemalige Stadt der Staufer besitzt mit dem als Wahrzeichen geltenden Heilig-Kreuz-Münster, einigen Türmen der alten Stadtbefestigung und mehreren historischen Bürgerhäusern zahlreiche Sehenswürdigkeiten.
Blaubeuren
Sowohl architektonische Denkmäler als auch viele Naturattraktionen gibt es in der Stadt zu besichtigen. Hauptattraktion ist der Blautopf, der zu den größten Quellen in Deutschland gehört und dessen Wasser besonders blau schimmert. Direkt daneben liegt das ehemalige, 1085 gegründete Benediktinerkloster Blaubeuren.
Blautopf in Blaubeuren
Als zweitgrößte Quelle in Deutschland ist der an einen Krater erinnernde Blautopf ein Touristenmagnet. Vor Ort kann außerdem eine zum Museum umgestaltete historische Hammermühle besichtigt werden, die von den kalkhaltigen und deshalb blau schimmernden Wassermassen angetrieben wurde.
Kloster Blaubeuren
Direkt neben dem Blautopf steht eine weiträumige Klosteranlage, die weitgehend noch ihr im 15. Jahrhundert entstandenes Aussehen bewahrt hat. Neben dem sehenswerten Chor der Klosterkirche, dem Kapitalsaal und dem Kreuzgang kann außerdem das Heimatmuseum im ehemaligen Badhaus besichtigt werden.
Urgeschichtliches Museum in Blaubeuren
In mehreren zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörenden Höhlen wurden in der Schwäbischen Alb die ältesten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte gefunden. Drei dieser Höhlen liegen in der Nähe von Blaubeuren, weshalb ein Museum im historischen Spital einige dieser Funde zeigt und über die Kultur und die Umwelt vor rund 35.000 Jahren aufklärt.

Links zu Ausflugszielen von der Region Dillingen an der Donau aus, die mit der Bahn erreichbar sind:

  • Zoologischer Garten Augsburg - Mit seinen rund 1.600 Tieren in 300 Arten gehört der 22 ha große Tierpark von Augsburg zu den beliebtesten Freizeitzielen im bayerischen Teil von Schwaben. Informationen unter Informationen unter www.zoo-augsburg.de.
  • Botanischer Garten Augsburg - Auf einem rund 10 ha großen Gelände befindet sich neben dem Augsburger Zoo und dem Stadtwald der Botanische Garten der Stadt. Er wurde 1936 angelegt und gehört mit seinen verschiedenen Themengärten zu den schönsten Garten- und Parkanlagen in Schwaben. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Botanischer Garten Augsburg.
  • Augsburger Puppenkiste mit Museum - Vermutlich ist die 1948 gegründete Augsburger Puppenkiste das bekannteste Marionettentheater in Deutschland. Das liegt an den vielen Aufführungen, die seit 1953 regelmäßig im Fernsehen zu sehen sind. Inzwischen gibt es auch ein Museum, in dem die bekanntesten Puppen aus der Geschichte des Puppentheaters gezeigt werden. Kurzinformationen unter Augsburger Puppenkiste.
  • Miniaturland Treuchtlingen - Von der Faszination Modelleisenbahn können sich die Besucher dieser Modelleisenbahnanlage in Mittelfranken bezaubern lassen. Informationen unter www.miniaturland-pappenheim.de.
  • Altmühlterme in Treuchtlingen - Mit Thermalbad, Totes-Meer-Salzgrotte, Wellenbad, Sprunganlage, Riesenrutsche und vielem mehr ist das Thermal- und Freizeitbad zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter ein ideales Ausflugsziel. Informationen unter www.altmuehltherme.de.
  • Freizeitpark Western City - In Dasing kann man alles erleben, was zu einer echten Stadt aus dem Wilden Westen gehört. Informationen unter www.western-city.de.
  • Jimmy´s Fun Park - In dem ebenfalls in Dasing liegenden Indoor-Freizeitpark ist unabhängig vom Wetter jeden Tag für alle Kinder Spiel und Spaß garantiert. Informationen unter www.jimmys-funpark.de.
  • Freizeitbad Nautilla in Illertissen - In dem Spaß- und Familienbad gibt es zahlreiche Wasserattraktionen, wie Sportbecken, Rutsche und Sole-Außenbecken, wodurch das Freizeitbad das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel ist. Nicht weit vom Nautilla steht außerdem das sehenswerte Vöhlinschloss Illertissen. Informationen unter www.nautilla.com.
  • Museum der Brotkultur in Ulm - Die Herstellung sowie Kultur- und Sozialgeschichte des Brotes. Informationen unter www.brotmuseum-ulm.de.
  • Tiergarten Ulm - Sowohl große Aquarienanlagen (mit dem 20 Meter langen Donautunnel) als auch mehrere Terrarien zeigen sowohl einheimische als auch tropische Tier- und Pflanzenwelten. Daneben gibt es auch ein Tropenhaus, in dem sogar Krokodile zu beobachten sind, den obligatorischen Streichelzoo und natürlich viele weitere Tiergehege. Informationen unter www.tiergarten.ulm.de.
  • Urweltmuseum Aalen - Einst bedeckte das Urmeer die Schwäbische Alb. Die von Geologen entdeckten Braunjuraschichten enthalten besonders viele Versteinerungen von Lebewesen aus der Urzeit. Einen umfassenden Überblick über die Fossilien und das einstige Leben verschafft das Museum, welches sich im historischen alten Rathaus befindet. Informationen unter www.urweltmuseum-aalen.de und www.museen-aalen.de.
  • Limes-Thermen in Aalen - Bei Wassertemperaturen bis zu 37 °C lässt es sich in der Badelandschaft der Limes-Thermen ausgiebig Entspannen und Relaxen. Informationen unter www.limes-thermen.de.
  • Alamannenmuseum Ellwangen - Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die sensationellen Grabungsfunde von Lauchheim/Jagst, durch die bedeutende Erkenntnisse über das Leben der Alamannen in der Zeit vom 3. bis 8. Jahrhundert gewonnen werden konnten. Informationen unter www.alamannenmuseum-ellwangen.de.
  • Ellwanger Wellenbad - Das Ellwanger Wellenbad kann nicht nur Wellen. Es gibt nämlich auch ein großes Attraktionsbecken mit Außenbereich, eine Erlebnissauna und ein Kinderbecken. Somit kann man hier das ganze Jahr über im warmen Wasser planschen. Kurzinformationen unter Ellwanger Wellenbad.
  • Bad Blau in Blaustein - Ein Familien- und Spaßbad, das mit warmem Solewasser gespeist wird und zahlreiche Wasserattraktionen besitzt. Im Sommer lädt außerdem eine große Liegewiese zum Sonnenbaden ein. Informationen unter www.badblau.de.
  • Bad Spencer Freibad in Schwäbisch Gmünd - In dem besten Freibad von Schwäbisch Gmünd gibt es im Sommerhalbjahr viele Attraktionen und Angebote bei Wassertemperaturen von bis zu 29 °C. Der Name des Bades entstand, weil der berühmte Schauspieler hier einmal einen Hundert-Meter-Schwimmwettkampf gewonnen hatte. Nähere Informationen siehe unter Bad Spencer Freibad.
  • Feuchtwangen - Sehenswert ist der historische Marktplatz und die teilweise noch vorhandene alte Stadtmauer. Informationen unter www.feuchtwangen.de.
  • Donautherme Wonnemar in Ingolstadt - Mit karibischem Wellenbecken, Erlebnisaußenbecken, Rutschenturm, Thalassobecken, großem Wellnessbereich und vielen weiteren Attraktionen bietet das Spaß- und Freizeitbad sowohl vielfältige Möglichkeiten der Erholung und Entspannung als auch zahlreiche Erlebnis- und Spaßbereiche. Informationen unter www.wonnemar.de.
  • Kleinzoo Wasserstern in Ingolstadt - Auch wenn sich der Tierpark als Kleinzoo bezeichnet, besitzt er mit Affenhaus, Terrariumhäusern, Vogelvoliere, Aquarium und botanischem Bereich viele attraktive Stationen, in denen Tiere beobachtet aber auch seltene Pflanzen besichtigt werden können. Informationen unter www.wasserstern.de.
  • Mindelheim - Historische Stadt mit alten Stadttoren und die außerhalb der Stadt liegende Mindelburg. Informationen unter www.mindelheim.de.
  • Türkheim - Historische Marktgemeinde mit Kleinem Schloss, Großem Schloss, Schlossgarten und Sieben-Schwaben-Museum. Informationen unter www.tuerkheim.de.
  • Planetarium Laupheim - Starten Sie zu einer phantastischen Reise durch Raum und Zeit. Informationen unter www.planetarium-laupheim.de.
  • Hier geht es zu allen weiteren Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Dillingen an der Donau und in der Region Donauried.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele sind zum Beispiel gut für Klassenfahrten geeignet. Außerdem stellen wir interessante Städtereisen mit der Bahn vor.

Mietwagen Preisvergleich


Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Bunte Hunde: Zur Unterscheidung optisch unterschiedlichen Aussehens darf das Wort Rasse ja inzwischen nicht mehr verwendet werden. Mit der Abschaffung dieses und ähnlicher Wörter wird natürlich das weltweit praktizierte Phänomen der Ausgrenzung von Menschen anderen Aussehens, anderer Sprache und anderer Religion ganz sicher ebenso verschwinden. Eine tolle Idee, auf die man doch schon Jahrtausende eher hätte kommen müssen. Es wird Zeit, dass auch die Wörter Krieg, Krankheit, Lobbyismus, Kinderarbeit und so weiter aus unserem Wortschatz getilgt werden.