Hauptmenü
Hessen - Ausflugsziele

Die schönsten und beliebtesten Schlösser und Residenzen

Die schönsten Schlösser und Paläste in Hessen (13 - 23):

Schloss Biebrich
Schloss Biebrich (6 mal gewählt)
In mehreren Bauabschnitten erbaut, zählt die mit einem großen Schlosspark ausgestattete ehemalige Residenz der Herzöge von Hessen-Nassau zu den bedeutendsten Barockschlössern am Rhein.
Schloss Philippsruhe in Hanau
Schloss Philippsruhe in Hanau (5 mal gewählt)
Unmittelbar am Main steht die barocke und von einem schönen Park umgebene Schlossanlage, die auch eine Zeit lang als Nebenresidenz des Hauses Hessen diente. Heute wird sie vom Historischen Museum Hanau genutzt. Besonders sehenswert ist die Belle Étage mit den einstigen Repräsentationsräumen des Landgrafen.
Orangerie in der Karlsaue Kassel
Orangerie in der Karlsaue Kassel (4 mal gewählt)
Das großzügig gestaltete barocke Bauwerk ist ein hervorragendes Zeugnis der Prachtentfaltung der hessichen Landgrafen.
Burgruine Schloss Auerbach
Schloss Auerbach an der Bergstraße (4 mal gewählt)
Die Burgruine Schloss Auerbach besitzt mit ihrem ungewöhnlichen dreieckigen Grundriss ein romantisches Aussehen. Auf der Burg findet Erlebnisgastronomie mit Rittern und spukenden Gespenstern statt.
Schloss der Grafen von Erbach-Erbach
Schloss der Grafen von Erbach-Erbach (3 mal gewählt)
Das Schloss ist der Mittelpunkt in der ehemaligen Residenzstadt Erbach im Odenwald. Im Schlossmuseum sind mittelalterliche Waffen und Ritterrüstungen, historische Schusswaffen, eine Hirschgeweihgalerie, antike Skulpturen und Vasen sowie fernöstliche Keramik zu sehen.
Jagdschloss Kranichstein in Darmstadt
Jagdschloss Kranichstein in Darmstadt (2 mal gewählt)
Etwas außerhalb von Darmstadt steht inmitten einer Wald- und Wiesenlandschaft der im Stil der Renaissance erbaute Jagdhof des einstigen Landgrafen von Hessen-Darmstadt. Ein Museum zeigt außerdem anhand historischer Exponate die Geschichte der höfischen Jagd.
Schloss in Rotenburg an der Fulda
Schloss in Rotenburg an der Fulda (2 mal gewählt)
In der historischen Fachwerkstadt an der Fulda steht ein ab 1579 für den hessischen Landgrafen errichtetes Schloss, das von 1627 und 1834 Residenz der Landgrafen von Hessen-Rotenburg war. Es beherbergt heute eine Finanzschule, besitzt aber auch einen öffentlich zugänglichen Schlosspark mit Blumenrabatten, Denkmälern und Wasserspielen.
Schloss Friedrichstein in Bad Wildungen
Schloss Friedrichstein in Bad Wildungen (1 mal gewählt)
Auf einem Berg, gegenüber der Altstadt von Bad Wildungen, steht das sehr gut erhaltene Barockschloss der Grafen und Fürsten von Waldeck. Es beherbergt eine militär- und jagdgeschichtliche Sammlung mit historischen Waffen aus mehreren Jahrhunderten.
Schloss Fürstenau
Schloss Fürstenau in Michelstadt (1 mal gewählt)
Auch wenn das Schloss nur von außen besichtigt werden kann, ist es durch seine ungewöhnliche Architektur, mit gigantischem Renaissance-Schmuckbogen, und wegen des interessanten Umfeldes ein lohnendes Ausflugsziel.
Residenzschloss Darmstadt
Residenzschloss in Darmstadt (1 mal gewählt)
Von 1806 bis 1919 war das Darmstädter Schloss Sitz der Großherzöge von Hessen-Darmstadt. Allerdings brannte es im Zweiten Weltkrieg vollständig aus. Trotzdem kann noch ein Teil der großherzoglichen Kunstsammlung besichtigt werden. Außerdem findet jedes Jahr rund um das Schloss das Schlossgrabenfest statt.
Schloss Lichtenberg
Schloss Lichtenberg (1 mal gewählt)
Für viele ist das auf einem Berg stehende, deutlich sichtbar aus einer Burg hervorgegangene Bauwerk das schönste Renaissanceschloss im Odenwald. Aber auch schon im 16. Jahrhundert hatte die Dreiflügelanlage einen Vorbildcharakter für viele spätere errichtete Bauwerke in der gesamten Region.

zurück   1 - 12   13 - 23 
zur AbstimmungReiseführer HessenEvents Viagogo

Weitere Schlösser und Residenzen in Hessen:

  • Schloss Laubach bei Gießen - Das von einem herrlichen Park umgebene Schloss entstand im Laufe mehrerer Jahrhunderte aus einer Burg. Im Schlossmuseum bekommt man Einblicke in das einstige Leben der Grafen zu Solms-Laubach. Informationen unter www.schloss-laubach.de.
  • Schloss Biedenkopf mit Hinterlandmuseum - Eigentlich handelt es sich bei dem über der Stadt Biedenkopf stehenden Schloss um eine Burg, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Der Palas der gut erhaltenen Anlage dient als Museum, in dem eine umfangreiche Sammlung von Trachten, Alltagsgegenständen, Bildern, Möbeln und vielem mehr über die Geschichte und Tradition des hessischen Hinterlandes informiert. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Biedenkopf.
  • Schloss Vollrads bei Oestrich-Winkel - Bereits seit dem frühen Mittelalter ist der Weinbau rund um die ehemalige Wasserburg dokumentiert. Deshalb wird Schloss Vollrads auch als das älteste Weingut in Deutschland bezeichnet. Es erhielt 1684 sein heutiges Aussehen, besitzt aber auch noch einen separat stehenden Turm aus dem 14. Jahrhundert, der auf römischen Fundamenten errichtet wurde. Informationen unter www.schloss-vollrads.de.
  • Schloss Spangenberg - Weit sichtbar thront oberhalb der Stadt Spangenberg das gleichnamige Schloss. Es entstand aus einer mittelalterlichen Burg und besitzt gewaltige Bastionen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Spangenberg.
  • Schloss Eisenbach bei Lauterbach - Im 16. Jahrhundert entstand aus einer mittelalterlichen Burg ein vornehmes Renaissanceschloss. Es blieb seit Jahrhunderten unverändert und ist sehr gut erhalten. Außerdem besitzt die Anlage noch mehrere Teile der aus Kernburg und Vorburg bestehenden mittelalterlichen Befestigung. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Eisenbach.
  • Burg Kronberg in Kronberg - Die Burg ist eher ein Schloss und steht oberhalb der Altstadt von Kronberg. Im 19. Jahrhundert wurde die Anlage von Kaiserin Victoria, Frau von Kaiser Friedrich III. und Tochter von Queen Victoria, prachtvoll umgebaut. Informationen unter www.burgkronberg.de.
  • Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne auf Schloss Freudenberg in Wiesbaden - Wie viele Sinne hat der Mensch eigentlich? Auf Schloss Freudenberg, dem einzigartigen Kulturzentrum in Wiesbaden, kann jeder mit allen Sinnen neue Möglichkeiten der Wahrnehmung kennenlernen. Informationen unter www.schloss-freudenberg.de.
  • Schloss Wolfsgarten - Nach den Plänen von Baumeister Remy de la Fosse wurde in den Jahren von 1722 bis 1724 im Auftrag von Landgraf Ernst Ludwig, der von 1687 bis 1739 in Hessen regierte, das Schloss Wolfsgarten erbaut. Es wird heute von Moritz Landgraf von Hessen als Wohnsitz und Gästehaus genutzt. Informationen unter www.gg-online.de/html/wolfsgarten schloss.htm. Eingetragen von hjp.
  • Schloss Romrod - Ein rustikales Jagdschloss in Romrod, das deutlich erkennbar auf eine Wasserburg zurückgeht, die wahrscheinlich im 12. Jahrhundert für die Herren von Romrod entstand. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Romrod.
  • Schloss Heusenstamm - In der südlich von Offenbach am Main liegenden Stadt gibt es eine große Schlossanlage, in der einst die mächtige Familie von Schönborn lebte. Das im Stil der Renaissance erbaute Schloss ist von einem rekonstruierten barocken Schlossgarten umgeben. Besucht werden kann auch die Schlossgaststätte, allerdings gibt es kein Schlossmuseum. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Heusenstamm.
  • Schloss Gedern - Aus mehreren barocken Bauwerken besteht die Schlossanlage in der Kleinstadt Gedern. Sie entstand aus einer im 13. Jahrhundert erbauten Burg und ist von einem Schlossgarten mit altem Baumbestand umgeben. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Gedern.

Hier können Hotels aus dem weltweiten Angebot von Booking.com gebucht werden.

Booking.com

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Unterkünfte gibt es auch unter www.tourist-online.de

Es kann auch ein Reiseführer über Hessen als Buch erworben werden, inklusive der schönsten Schlösser.

Bei der Abstimmung vorgeschlagene Schlösser in Hessen:

Die schönsten Schlösser in Deutschland:



Geschichte wiederholt sich doch

Englisch in Erfurt kostenlos lernen

Quermania als App

Für uns Wähler ist es kaum zu fassen, aber unser gesamtes Leben soll in Paragrafen passen?

weitere Kalauer