Hauptmenü
Mecklenburg-Vorpommern - Ausflugsziele

Stadtmauer in Neubrandenburg mit Wiekhäusern

VeranstaltungenHotelsStadtplanUmgebungKreis Mecklenburgische Seenplatte

Galerie verschiebbare Bilder

Stadtmauer Neubrandenburg mit Wiekhäusern, Treptower Tor, Stargarder Tor, Fangelturm und Friedländer Tor - weiter »

Die Stadtmauer von Neubrandenburg zählt zu den beeindruckendsten mittelalterlichen Bauwerken in Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist mit Ausnahme von drei Straßendurchbrüchen vollständig erhalten und ein bedeutendes Zeugnis mittelalterlicher Wehrbauten. Zu den Besonderheiten dieser Ringmauer gehört außerdem eine doppelte Wallanlage, die unmittelbar vor der Mauer zum Schutz vor Feuerwaffen angelegt wurde. Mit Ausnahme der als Zingel bezeichneten Bastion vor dem Friedländer Tor erfolgte allerdings später kein weiterer Ausbau gegen den Beschuss mit Kanonen.

Eine weitere Besonderheit der Neubrandenburger Stadtmauer sind die vielen nach dem Mittelalter zu Wohnzwecken umgebauten Wiekhäuser. Diese sahen ursprünglich einmal ganz anders aus, da es sich hier um von Mauern eingehauste Verteidigungsstellungen handelte. So original sind sie heute noch an der Stadtmauer in Templin zu sehen. In Süddeutschland wurden stattdessen begehbare Mauern und den Wiekhäusern ähnelnde Halbschalentürme gebaut.

Sehr interessant sind außerdem die vier erhaltenen Stadttore, den Neubrandenburg den Beinamen Vier-Tore-Stadt verdankt. Es handelt sich hierbei um Doppeltoranlagen mit innen liegendem Zwinger, in denen die herein- und herauskommenden Personen und Fuhrwerke kontrolliert und die Waren verzollt werden konnten.

So toll ein Rundgang an der Stadtmauer auch ist, so traurig zeigt sich allerdings die eigentliche Altstadt von Neubrandenburg. Der Zweite Weltkrieg hat hier ganze Arbeit geleistet. Es gibt nur wenige Stellen mit historischer Bebauung. Von den bedeutsamen Bauwerken blieb aber das heute als Regionalmuseum dienende Franziskanerkloster erhalten. Die Innenstadt wurde mit typischer DDR-Architektur wieder aufgebaut, die zum Teil durch kommerzielle, ebenso trist aussehende Marktwirtschaftsarchitektur ersetzt wurde. Einzige Ausnahme ist die ehemalige Marienkirche. Sie wurde bis 2001 als Konzertkirche wieder aufgebaut.

Mit dem Tollensesee gibt es in Neubrandenburg außerdem noch ein reizvolles Naturparadies mit Badestränden, Freizeiteinrichtungen und kleinen Ausflugszielen.

Reiseführer AmazonKostenlose ReiseführerDB Tickets

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Neubrandenburg:

Stadtmauer Neubrandenburg Konzertkirche Neubrandenburg Badestrand am Tollensesee Belvedere Neubrandenburg Tollensesee Aussichtsturm Behmshöhe

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Neubrandenburg:

Weitere Informationen über Neubrandenburg im Internet:

Hier kann auch eine Veranstaltung für Neubrandenburg eingetragen werden, ebenso für alle weiteren Städte und Gemeinden.

Hotel Neubrandenburg hier buchen


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Geschichte wiederholt sich doch

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Mit Windows 11 ist es Microsoft endlich gelungen, zum elften Mal alles zu verändern, ohne wieder nur eine einzige Verbesserung zu realisieren.

weitere Kalauer