Niedersachsen - Städtereiseziele

Braunschweig - Alter Bahnhof und Wallanlagen an der Oker

Der durch Braunschweig fließenden Oker hat die Stadt ihre Entstehung und ihre wirtschaftliche Blüte zu verdanken, weil dieser Fluss schon im Mittelalter bis hierher schiffbar war.

Damals stand die Burg Dankwarderode noch auf einer Insel. Das änderte sich später, weil die Oker zu einem Festungsgraben umgebaut wurde. Hierzu wurde sie verlegt und im Bereich des heutigen Bürgerparks aufgeteilt, weshalb sie seither mit Ausnahme einiger Mühlgräben (heute existiert nur noch der Neustadtmühlgraben) beidseitig entlang der ehemaligen Festungswälle um die Innenstadt verläuft.

Aus einigen dieser Wallanlagen entstanden später reizvolle Parkanlagen, wie der abgebildete Inselwallpark. Auch der ehemalige Bahnhof wurde am damaligen Stadtrand, direkt am Ufer der Oker erbaut. Er ist heute aber nur noch ein schlichtes Bürohaus. Zu sehen sind entlang des Flusses zudem mehrere besonders prunkvoll errichtete Villen, die zum Teil schon an Schlösser erinnern.

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Braunschweig:

Gewandhaus Kohlmarkt Burgplatz und Burg Dankwarderode Dom am Burgplatz Veltheimsches und Huneborstelsches Haus Rathaus Schloss Happy Rizzi House Magniviertel Theater Kirche St. Katharinen An der Andreaskirche Fürstliche Kammer Stadtviertel St. Michaelis Traditionsinsel Aegidienkirche Alter Bahnhof Schloss Richmond

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Braunschweig:

Weitere Informationen über Braunschweig im Internet:

Hotel Braunschweig hier buchen


Parkanlagen
Flussromantik

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Geschichte wiederholt sich doch

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Warum sind die Menschen eigentlich am Strand immer so müde?

weitere Kalauer