Niedersachsen - Städtereiseziele

Hann. Münden - Rathaus am Markt

Rathaus Markt Hann. Münden Marktplatz Hann. Münden

Historisches Rathaus und Marktplatz - weiter »

rsprünglich hieß die von Wasser umflossene Stadt nur Münden. Durch die Zugehörigkeit zum Kurfürstentum Hannover wurde die Ansiedlung später Hannoversch-Münden genannt. Doch auch der neue Name änderte nichts an dem Problem, dass es immer wieder zu Verwechslungen mit anderen ähnlich klingenden Gemeinwesen kam. Deshalb bezeichnet sich die Stadt heute offiziell als Hann. Münden. So ungewöhnlich wie der Name der Stadt sind auch die Bezeichnungen der vor Ort zusammenfließenden Flüsse. Enden doch hier die Werra und die Fulda um fortan als Weser weiter zu fließen. Den Beginn der Weser kann man am viel besuchten Weserstein besichtigen.

Die im Mittelalter durch den Handel auf den Flüssen reich gewordene Stadt verfügt über ein einmalig schönes Stadtzentrum mit mehr als 700 historischen Fachwerkhäusern sowie einigen prunkvollen Gebäuden im Stil der Weserrenaissance. Besonders sehenswert sind das Welfenschloss, das Rathaus und die Alte Werrabrücke. Von der einst mächtigen mittelalterlichen Stadtmauer ragen noch einige große Türme in die Höhe. Alles befindet sich in einem vorbildlichen Zustand, weshalb die Stadt bereits mehrere Auszeichnungen für den Denkmalschutz erhielt.

Bewaldete Höhenzüge umgeben die Stadt und die romantischen Flussläufe von Weser, Werra und Fulda kann man im Sommer von Ausflugsschiffen aus bewundern. Anfragen hierzu an tourist-info@hann.muenden.de bzw. unter Telefon: 05541-75313.

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Hann. Münden:

Alte Werrabrücke Lange Straße Fachwerkhäuser Marktstraße Kirche St. Blasius Fachwerkhäuser am Kirchplatz Rotunde Stadtmauerturm Fachwerkhaus Renaissance Fachwerkhäuser Sydekumstraße Hinter der Stadtmauer Seitenarm der Fulda Straßencafés und Biergärten Weserstein auf dem Tanzwerder Welfenschloss

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Hann. Münden:

Weitere Informationen über Hann. Münden im Internet:

Hotel Hann. Münden hier buchen


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Quermania als App

Friedrich Fröbel hatte einst den Kindergarten erfunden. Wie in einem Garten werden hier die Kinder gehegt und gepflegt. Doch warum soll es nicht mehr so heißen? Ist es inzwischen eine Kindertagesverwahrstätte?

weitere Kalauer

Auf einigen Seiten dieses Projektes sind Affiliate-Angebote integriert. Wenn etwas darüber gebucht oder gekauft wird, ist das eine Unterstützung, ohne dass sich dadurch der Preis ändert.