Nordrhein-Westfalen - Ausflugsziele

Dortmund - Rombergpark mit Botanischem Garten


Galerie verschiebbare Bilder

Mehr als 200 Jahre alt ist der als Rombergpark bezeichnete Botanische Garten von Dortmund. Das liegt daran, dass die Anlage bereits zwischen 1820 und 1822 als Garten für das Schloss Brünninghausen im Stil Englischer Landschaftsgärten angelegt wurde. Eigentümer dieses Schlosses, das mit Ausnahme des Torhauses leider im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, war damals die Familie von Romberg.

Von Anfang an wurden in dem Park auch botanische Raritäten angepflanzt. Als schließlich 1927 die Stadt Dortmund dieses Areal erwarb, waren diese alten Bäume die Grundlage für die Erschaffung eines Arboretums. Hierzu wurden Tausende Arten von Gehölzen aus der ganzen Welt angeschafft, die heute im zeitigen Frühjahr, im Mai bei der Rhododendronblüte und auch noch im Sommer mit ihrem Blütenreichtum begeistern. Zusammen mit Rosen- und Staudenpflanzungen sowie mehreren Themenbereichen erfreuen sie heute die Dortmunder und ihre Gäste. Besonders erwähnenswert sind auch die Moor- und Heidelandschaft sowie der Sequoiawald.

Außerdem stehen am südlichen Ende des Rombergparks noch vier Pflanzenschauhäuser. Es handelt sich hierbei um das Kakteenhaus mit Kakteen und Sukkulenten, dem Kohlenflorahaus mit Farnen, Schachtelhalmen und Bärlappen, dem Tasmanienhaus mit Pflanzen von dieser im südpazifischen Ozean liegenden Insel sowie dem Tropenhaus mit Schwerpunkt Orchideen, Bromelien und Palmen.

Der auch gut mit der Stadtbahn (Haltestelle Tiergarten) erreichbare Park ist an allen Wochentagen rund um die Uhr über mehrere Eingänge zugänglich. Einzig für die Gewächshäuser gelten Öffnungszeiten.

Übrigens ist der Rombergpark auch im European Garden Heritage Network eingebunden.

Öffnungszeiten der Pflanzenschauhäuser und weitere Informationen über den Rombergpark in Dortmund:

ErlebnisseDB Tickets

Weiteres Ausflugsziel im Rombergpark:

Zoo Dortmund
Am südlichen Rand des Rombergparks gelegen, bildet der Dortmunder Tierpark eine interessante Erlebnislandschaft, zu der das Regenwaldhaus, das Amazonashaus, das Tamanduahaus, das Giraffenhaus, das Otternhaus und das Nashornhaus gehören.

Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Dortmund:

Dortmunder U Reinoldikirche Dortmunder Westfalenhalle Westfalenpark in Dortmund Fernsehturm Florian Rombergpark in Dortmund Dortmunder Zoo LWL-Industriemuseum Zeche Zollern Hohensyburg

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Dortmund:

Hier kann auch eine Veranstaltung für Dortmund eingetragen werden, ebenso für alle weiteren Städte und Gemeinden.

Weitere Informationen über Dortmund im Internet:

Hotel Dortmund hier buchen


Berliner City
Felsenlandschaften

Lage des Rombergparks mit dem Botanischen Garten in Dortmund:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 51.4822 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 7.4688.

Der Rombergpark von Dortmund (Eingabe Navigationsgerät: Am Rombergpark 35a in 44225 Dortmund) als Markierung und mit Parkplätzen auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Die 10 schönsten Städte

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Wenn es ihn gibt, sagt er: "Ach wie niedlich! Während ihre Zahl in immer kürzeren Abständen die nächste Milliardenschallmauer durchbricht, machen sie sich Sorgen ums Klima."

weitere Kalauer