Hauptmenü
Sachsen - Städtereiseziele

Zittau - Museum Franziskanerkloster

Das ehemalige Franziskanerkloster an der Pfarrstraße prägt durch den hohen schlanken Turm der einstigen Klosterkirche die Silhouette der Stadt auf unverkennbare Weise. Ab 1260 wurde das Kloster erbaut. Nach der Auflösung, infolge der Reformation, wurde zwischen 1652 und 1662, auf Veranlassung des Bürgermeisters Heinrich von Heffter, das gesamte Areal umgebaut. Dabei entstand auch der sogenannten Heffterbau mit dem wunderschönen Spätrenaissancegiebel.

In den einstigen Klostergebäuden befindet sich heute das Kulturhistorische Museum Franziskanerkloster, in dem unter anderem auch das Kleine Fastentuch (1573) der beiden berühmten Zittauer Fastentücher ausgestellt wird.

Öffnungszeiten und weitere Informationen zum Museum im Franziskanerkloster::

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Zittau:

Stadtbad am Töpferberg Johanneum Franziskanerkloster Dornspachhaus Johanniskirche Markt Rathausportal Herkulesbrunnen Neustadt Salzhaus Samariterinbrunnen Blumenuhr an der Fleischerbastei Baugewerkeschule

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Zittau:

Weitere Informationen über Zittau im Internet:

Hier können Hotels in Zittau über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Zittau über Amazon bestellt werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App