Hauptmenü
Schlösser, Burgen und Klöster

Starnberger Fünf-Seen-Land - Schlösser, Burgen und Klosteranlagen in und um Weilheim in Oberbayern, Wielenbach, Pähl und Tutzing

Hier werden als Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele lohnende Schlösser und Burgen in und im Umkreis von Weilheim in Oberbayern, Wielenbach, Pähl und Tutzing vorgestellt und beschrieben. Sie gehören zu den Touristenzielen in der Ausflugsregion Starnberger Fünf-Seen-Land nebst angrenzenden Gebieten. Außerdem haben auch Klosteranlagen oft eine große Ähnlichkeit mit Schlossanlagen und Burgen, weshalb diese hier bzw. auf den nachfolgenden Seiten ebenfalls aufgelistet sind, ebenso wie Burgruinen, Festungen, Wehrkirchen, Städte mit Burgen oder Schlössern und rekonstruierte Befestigungen aus antiken Zeiten.

Sehenswerte Schlösser, Burgen und Klöster in und um Weilheim in Oberbayern, Wielenbach, Pähl und Tutzing:

Kloster Andechs
Die über dem Ostufer des Ammersees liegende Klosteranlage ist sowohl mit ihrer herausragenden Ausstattung im Stil des bayerischen Barock und Rokoko als auch mit ihrer Klosterbrauerei eine besonders beliebte touristische Attraktion.
Kloster Wessobrunn
Bekannt ist das einst sehr bedeutende Kloster, weil in ihm das 814 geschriebene Wessobrunner Gebet, eines der ältesten deutschen Sprachdokumente, aufbewahrt wurde. Dieses befindet sich heute in München. In Wessobrunn selber sind noch mehrere alte Bauwerke zu sehen und bei einer geführten Klosterbesichtigung kann außerdem der prunkvoll ausgestattete Prälatentrakt besichtigt werden.
Kloster Bernried
Eine direkt am Starnberger See liegende reizvolle Klosteranlage mit barocker Pracht und einem Landschaftspark.
Kloster Benediktbeuern
Das über 1250 Jahre alte Kloster zeigt den künstlerischen und spirituellen Reichtum vergangener Jahrhunderte, insbesondere aus der Zeit des Barock. Es ist sogleich ein attraktives Touristenziel als auch ein geistiges und geistliches Zentrum von überregionaler Bedeutung. Außerdem kann hier die original eingerichtete Werkstatt des berühmten Optikers und Physikers Joseph von Fraunhofer besichtigt werden.
Schloss Fürstenried
Schloss Fürstenried
Von 1715 bis 1717 für den Kurfürsten als Jagdschloss erbaut, besitzt der von außen zu besichtigende Prunkbau einen sehr schönen Barockgarten.
Kloster Fürstenfeld
Der sehr gut erhaltene, am Stadtrand von Fürstenfeldbruck stehende und im Stil des süddeutschen Spätbarocks errichtete Gebäudekomplex gehört zu den größten Klosteranlagen in Bayern. Hauptattraktion ist die Klosterkirche Maria Himmelfahrt (auch als St. Mariä bezeichnet) mit ihrer prunkvollen Ausstattung. Kloster Fürstenfeld ist heute das kulturelle Zentrum des Landkreises, zu dem auch das Stadtmuseum und ein Energiemuseum gehören.
Kloster Ettal
Die von einer riesigen Barockkirche dominierte Benediktinerabtei Ettal ist das größte und zweifellos beeindruckendste Kloster der bayerischen Alpen.

Links zu sehenswerten Schlössern, Burgen und Klosteranlagen in und um Weilheim in Oberbayern, Wielenbach, Pähl und Tutzing:

  • Kloster St. Ottilien - Erzabtei der Missionsbenediktiner mit Restaurant, Biergarten und schönen Spazierwegen unweit des Bahnhofs Geltendorf (S-Bahn) gelegen. Informationen unter www.erzabtei.de/. Eingetragen von Hans Wild.
  • Schloss Seefeld - Die am Pilsensee im Starnberger Fünf-Seen-Land stehende barocke Anlage ist das bedeutendste Bauwerk der Gemeinde Seefeld. Sie gehört auch heute noch den Grafen zu Toerring-Jettenbach, die hier eine Plattform für Künstler, Dienstleister und Gewerbetreibende geschaffen haben, deren bunte Produktpalette hier besichtigt werden kann. Außerdem gibt es im Schloss eine gräfliche Brauereiwirtschaft. Informationen unter www.schloss-seefeld.de.
  • Murnau und Schloss Murnau - Maler, Schriftsteller und Musiker (teilweise von internationaler Bedeutung) zog es in den romantischen Künstlerort am Staffelsee. Mehrere Ausstellungen zeigen die Werke dieser Künstler. Informationen unter www.murnau.de und www.schlossmuseum-murnau.de. .
  • Burg Grünwald - Oberhalb der Isar steht am Ortseingang von Grünwald eine sehr gut erhaltene Burg, von der in der Vergangenheit lediglich ein Teil durch einen Bergrutsch verschwand. Die Anlage beherbergt eine Zweigstelle der Archäologischen Staatssammlung, die im Sommerhalbjahr besichtigt werden kann. Informationen unter www.burgenseite.de/html/gruenwald.html.
  • Kloster Dietramszell - Das ehemalige Augustinerchorherrenstift im Voralpenland bei Holzkirchen gehört zu den sehenswerten Barockklöstern in Bayern. Informationen unter www.kloster-dietramszell.de.
  • Weitere Schlösser und Burgen als Ausflugsziele für Weilheim in Oberbayern sind auch unter Schlösser in Bayern und Burgen in Bayern aufgelistet.
  • Hier geht es zu allen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Weilheim in Oberbayern, Wielenbach, Pähl und Tutzing. Außerdem sind in der Region Stadt- und Erlebnisführungen buchbar.

Kompass zu den Nachbarregionen von Weilheim in Oberbayern, Wielenbach, Pähl und Tutzing:

N
W O
S

Die Burgen, Festungen, Schlösser und Klöster in und im Umkreis von Weilheim in Oberbayern, in der Ausflugsregion Starnberger Fünf-Seen-Land, sind Unterrubriken der schönsten Schlösser in Deutschland und der schönsten Burgen in Deutschland. Klosteranlagen in anderen Regionen sind außerdem in der speziellen Suche für Klöster und Abteien zu finden. Und ebenso interessant ist sicher die Geschichte, wie aus Burgen Schlösser wurden.

Hier können Hotels aus dem weltweiten Angebot von Booking.com gebucht werden.

Booking.com

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Unterkünfte gibt es auch unter www.tourist-online.de

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Ausländerhass im Thüringer Lebensmittelüberwachungsamt: Ausländer bringen ein Rezept mit. Dann nehmen sie später daran kleine Änderungen vor und schon dürfen sie den von ihnen selbst eingeführten Namen für das Rezept nicht mehr verwenden. Aber blind sind wir auf dem rechten Auge nie und nimmer. Verantwortlich dafür ist die Linke Thüringer Sozialministerin Heike Werner. Da kann man nur noch sagen: Dreht den Dönerspieß um.