Hauptmenü
Schlösser, Burgen und Klöster

Steigerwald - Schlösser, Burgen und Klosteranlagen in und um Geiselwind

Hier werden als Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele lohnende Schlösser und Burgen in und im Umkreis von Geiselwind vorgestellt und beschrieben. Sie gehören zu den Touristenzielen in der Ausflugsregion Steigerwald nebst angrenzenden Gebieten. Außerdem haben auch Klosteranlagen oft eine große Ähnlichkeit mit Schlossanlagen und Burgen, weshalb diese hier bzw. auf den nachfolgenden Seiten ebenfalls aufgelistet sind, ebenso wie Burgruinen, Festungen, Wehrkirchen, Städte mit Burgen oder Schlössern und rekonstruierte Befestigungen aus antiken Zeiten.

Sehenswerte Schlösser, Burgen und Klöster in und um Geiselwind:

Neue Residenz in Bamberg
Gegenüber des Doms steht das von 1602 bis 1703 im Stil der Renaissance und des Barocks erbaute Residenzschloss der Bamberger Fürstbischöfe.
Alte Hofhaltung in Bamberg
In der Renaissanceanlage befindet sich ein großer Innenhof, in dem seit Jahrhunderten die Zeit stehen geblieben zu sein scheint und in dem sich viele Fachwerkhäuser mit Balkonen und Galerien aneinanderreihen.
Kloster St. Michael in Bamberg
Ähnlich wie der Domberg ragt auch der Michaelsberg mit dem ehemaligen Kloster St. Michael aus der Altstadt heraus. Die riesige Anlage wurde seit 1015 erbaut und beherbergt unter anderem ein Biermuseum.
Schloss Geyerswörth in Bamberg
Bereits 1587 wurden der erste Teil des Schlosses fertig gestellt, womit die umfangreiche Anlage eines der ältesten Schlösser Bambergs ist. Unbedingt sollte man auf den Schlossturm um den schönsten Blick zur Bamberger Bergstadt zu genießen.
Altenburg in Bamberg
Auf dem letzten der sieben Hügel von Bamberg steht die 1109 erstmals erwähnte Altenburg, die bereits seit 1818 ein Hauptausflugsziel der heute unter dem Schutz der UNESCO stehenden Stadt ist. Neben dem Alten Rathaus ist sie ein weiteres Wahrzeichen von Bamberg.
Schloss Weißenstein in Pommersfelden
Nur wenige Kilometer südlich von Bamberg steht eines der am besten erhaltenen Barockschlösser von Franken. Die einst für den Kurfürsten und Erzbischof von Mainz erbaute Anlage, die umgangssprachlich auch als Schloss Pommersfelden bezeichnet wird, gilt als Gründungsbau des fränkischen Barock und besitzt noch eine vollständig erhaltene Inneneinrichtung.

Links zu sehenswerten Schlössern, Burgen und Klosteranlagen in und um Geiselwind:

  • Schwanberg - Auf dem 474 Meter hohen Berg im Naturpark Steigerwald befindet sich ein um 1900 erbautes Schloss mit großzügig angelegtem Schlosspark, der für seine Putten und Steinmetzarbeiten berühmt ist. Die Anlage wird heute als christliches Zentrum genutzt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schwanberg.
  • Scheinfeld und Schloss Schwarzenberg - Über der kleinen Stadt Scheinfeld thront das prunkvolle Schloss der ursprünglich deutschen heute aber eher tschechischen Grafen zu Schwarzenberg, in deren Familienbesitz die Anlage bis heute ist. Das Schlossgelände kann frei besichtigt werden, die Innenräume aber nur sonntags per Führung. Sehenswert ist auch die Altstadt unterhalb des Schlosses. Informationen unter www.scheinfeld.de.
  • Marktbreit - Ein kleines Städtchen am Main mit Maintor, Malerwinkelhaus, Renaissancerathaus, Seinsheimschem Schloss, Wertheimer Haus, historischem Frachtkran und Resten der Stadtmauer, zwischen Kitzingen und Ochsenfurt. Informationen unter www.marktbreit.de.
  • Karmelitenkloster in Bamberg - 1157 als Kloster der Zisterzienserinnen gegründet, beherbergt die sehr gut erhaltene Anlage mit ihren romanischen, gotischen und barocken Bauteilen ein Kloster der Karmeliten. Besonders sehenswert ist der romanische Kreuzgang. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Karmelitenkloster am Kaulberg.
  • Kirchenburg von Hannberg - Alte Kirchenburg mit erhaltenem Mauerring, altem Tor und einer barockisierten goth. Kirche. Insgesamt ein kleines aber sehr eindrucksvolles Baudenkmal. Eingetragen von frankenwolf. Foto von der Kirchenburg in Heßdorf-Hannberg, hinzugefügt von Quermania..
  • Kloster Tückelhausen mit Kartäusermuseum - In barocker Pracht zeigt sich die nahezu vollständig erhaltene ehemalige Klosteranlage der Kartäuser. Sie beherbergt ein Museum, das über die Geschichte der fränkischen Kartäuserklöster und das Leben der Mönche informiert. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Kloster Tückelhausen.
  • Weitere Schlösser und Burgen als Ausflugsziele für Geiselwind sind auch unter Schlösser in Bayern und Burgen in Bayern aufgelistet.
  • Hier geht es zu allen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Geiselwind. Außerdem sind in der Region Stadt- und Erlebnisführungen buchbar.

Kompass zu den Nachbarregionen von Geiselwind:

N
W O
S

Die Burgen, Festungen, Schlösser und Klöster in und im Umkreis von Geiselwind, in der Ausflugsregion Steigerwald, sind Unterrubriken der schönsten Schlösser in Deutschland und der schönsten Burgen in Deutschland. Klosteranlagen in anderen Regionen sind außerdem in der speziellen Suche für Klöster und Abteien zu finden. Und ebenso interessant ist sicher die Geschichte, wie aus Burgen Schlösser wurden.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile