Hauptmenü
Wanderwege und Wanderziele

Bad Hindelang-Hinterstein (Nebelhornregion)

Alle AusflugszieleZeitplan Hotels öffnen wiederWandern in Deutschland

Hier wird eine Auswahl von Wanderwegen und Wanderzielen in der Umgebung von Hinterstein (Region Allgäuer Alpen) vorgestellt, zu denen auch Aussichtstürme gehören.

Wegen der Vielzahl von Wandermöglichkeiten beschränken wir uns auf die besonders attraktiven Ziele und Möglichkeiten. Weitere Wanderwege sind unter dem Punkt Wandern in Bayern zu finden.

Wanderwege und Wanderziele für Bad Hindelang-Hinterstein (Nebelhornregion) und die weitere Umgebung:

Nebelhorn bei Oberstdorf
Unter den rund um Oberstdorf in die Höhe ragenden Berggipfeln ist das 2.224 Meter hohe Nebelhorn die Nummer eins. Es gehört zur Daumengruppe in den Allgäuer Alpen und kann von Oberstdorf aus mit der Seilbahn erreicht werden. Das besondere am Nebelhorn ist, dass an seinen Bergstationen auch Rundwanderwege für Rollstuhlfahrer angelegt wurden.
Zipfelsbachwasserfälle und Prinze Gumpe
Bei Hinterstein führt in den Allgäuer Alpen ein Wanderweg zu den Wasserfällen des Zipfelbachs, die mit einer Höhe von insgesamt 300 Metern zu den höchsten Wasserfällen in Deutschland gehören. Außerdem lädt unterhalb dieser Wasserfälle das Naturbad Prinze Gumpe zum Baden ein.
Starzlachklamm
Durch eine bewanderbare aufregende Felsenschlucht sprudelt in den Alpen bei Sonthofen die Starzlach aus über 1000 Metern Höhe kommend zu Tale.
Bad Hindelang
Der im Ostrachtal liegende Markt gehört zu den schönsten Urlaubsorten im Allgäu. Es gibt einige historische Bauwerke und museale Einrichtungen. Hauptsächlich ist Bad Hindelang aber ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen in die umliegende felsige und unter Naturschutz stehende Bergwelt der Alpen.
Breitachklamm
Ein 2,5 km langer Wanderweg führt in den Allgäuer Alpen bei Oberstdorf entlang eines wilden Gebirgsbaches durch die tiefste Schlucht Deutschlands.
Fellhorn bei Oberstdorf
Im Stillachtal, südlich von Oberstdorf, ist die Talstation der zum 2.034 Meter hohen Fellhorngipfel fahrenden Kabinenbahn. Das im Sommer von großflächig blühenden Gebieten der Alpenrosen umgebene Fellhorn ist zugleich die Grenze zu Österreich und dem Kleinwalsertal. Auf dem Gipfel bestehen Wandermöglichkeiten zu benachbarten Bergbahnen und im Winter kann man sich hier in einem grenzüberschreitenden Skigebiet austoben.
Freibergsee bei Oberstdorf
Eine Naturoase mit Badeanstalt, Restaurant, Biergarten und Bootsverleih ist der von Wald umgebene größte Hochgebirgssee des Allgäus. Obwohl der nur per Wanderung erreichbare Freibergsee 931 Meter über dem Meeresniveau liegt, erwärmt er sich manchmal sogar bis auf 25°C.
Buchenegger Wasserfälle
Der Urlaubsort Oberstaufen ist von mehreren Wasserfällen umgeben. Hierunter sind die Buchenegger Wasserfälle besonders beliebt. Sie sind nicht nur ein schönes Wanderziel, sondern zugleich auch ein beliebtes Freibad, das obendrein kostenlos besucht werden kann. Der Grund dafür ist, dass sich durch die Wasserkaskaden zwei natürliche Pools gebildet haben. Diese sind von bis zu 30 Meter hohen Felsen umgeben, die von mutigen Jugendlichen als Sprungtürme genutzt werden.

Links zu Wanderwegen und Wanderzielen für Bad Hindelang-Hinterstein (Nebelhornregion):

  • Berggipfel Grünten bei Immenstadt - Oberhalb der Ortschaften Burgberg und Rettenberg ragt der 1738 Meter hohe Grünten empor. Da er direkt am Alpenrand liegt, ist hier er auch eine gute Aussicht in das Alpenvorland des Allgäus möglich. Der Berggipfel ist auch mit einer Sesselbahn zu erreichen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Grünten.
  • Reichenbachklamm - Durch die Reichenbachklamm führt ein sehr schöner Wanderweg in die Allgäuer Alpen bis zum 1.986 m hohen Aggenstein hinauf. Einkehrmöglichkeiten gibt es unterwegs in der Bad Kissinger Hütte. Informationen unter Reichenbachklamm.
  • Walderlebniszentrum Ziegelwies mit Baumkronenweg - Zum Teil in Deutschland und zum Teil in Österreich liegt beim Füssener Ortsteil Ziegelwies dieses insbesondere für Familien interessante Ausflugsziel. Zwischen dem hier sehr wild fließenden Lech und den Steilhängen des Allgäuer Bergwaldes gibt es sowohl in der Natur als auch in mehreren Ausstellungen viel zu entdecken und auszuprobieren. Ebenso interessant ist auch der 480 Meter lange grenzüberschreitende Baumkronenweg. Informationen unter www.walderlebniszentrum.eu.
  • Wertachdurchbruch bei Görisried - Bis zu 70 Meter hat sich zwischen Nesselwang und Marktoberdorf die Wertach in die Landschaft geschnitten. Bei der Ortschaft Bergers, in der Nähe von Görisried, führt ein wildromantischer Wanderweg durch das enge Tal. Lage des Wertachdurchbruchs bzw. der Wertachschlucht bei Görisried auf der Landkarte von OpenStreetMap.
  • Pöllatschlucht bei Schwangau - Unterhalb von Schloss Neuschwanstein, dem berühmten Märchenschloss von König Ludwig II. vor der Bergkulisse von Tirol, kann über einen eisernen Steg und gut ausgebaute Wege die Schlucht der Pöllat bequem zu durchwandert werden. Informationen unter www.poellatschlucht.de.
  • Tegelberg mit Tegelbergbahn - Eine Seilbahn fährt bei Schwangau zum 1880 Meter hohen Gipfel des Tegelbergs hinauf. Der Berg selbst bietet eine gute Aussicht ins Alpenvorland und in die Alpen. Er ist aber nicht nur bei Ausflugsgästen und Wanderern sehr beliebt, sondern auch bei Drachen- und Gleitschirmfliegern sowie bei Skifahrern. Betriebszeiten und weitere Informationen unter www.tegelbergbahn.de.
  • Hier geht es zu allen weiteren Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Hinterstein und in der Region Allgäuer Alpen.

Wandermöglichkeiten in der erweiterten Umgebung und in ganz Deutschland:

Es lohnt sich außerdem ein Blick zu den schönsten Berglandschaften, Felsenregionen, Schluchten, Wässerfällen und Naturattraktionen.

Erlebnisse buchen und Gutscheine als Geschenk:

Zeitplan Hotels öffnen wieder

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile