Hauptmenü
Bayern - Städtereiseziele

Eichstätt - Dominikaner Klosterkirche St. Peter

Hier ist die Kirche des ehemaligen Dominikanerklosters St. Peter von der Gabrielistraße aus zu sehen. Sie gehört zu den vielen barocken Sehenswürdigkeiten der Stadt. Obwohl sie schon 1275 erbaut wurde, entstand das heutige Aussehen der Kirche zwischen 1714 und 1723, bei der großen Stadterneuerung nach dem Schwedenüberfall.

Bis in das 19. Jahrhundert hinein waren die Dominikaner allerdings auch als christliche Terrororganisation tätig. Sie gehörten zu den Hauptakteuren bei den Hexenverfolgungen und der Inquisition mit geschätzt drei Millionen Opfern, von denen viele bestialisch gefoltert und ermordet wurden. Darunter Juden, Moslems, Andersdenkende und der Zauberei verdächtigte. Die Dominikaner wurden offensichtlich deshalb auch als Hunde des Herrn bezeichnet.

Kostenlose ReiseführerReiseführer AmazonWeihnachtsmärkte

Bildergalerie von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über die Barockstadt Eichstätt:

Benediktinerabtei St. Walburg Dominikaner Klosterkirche St. Peter Spitalkirche Mariensäule Residenzplatz Fürstbischöfliche Residenz Willibaldsbrunnen und Marktplatz Brodhausgasse mit Paradeis Schutzengelkirche Reithalle Aula Hofstall Notre Dame de Sacré Cœur Ostein-Riedheim-Hof Barockpalais Luitpoldstraße Pfleggericht des Domkapitels Fürstbischöfliche Sommerresidenz und Universität Hofgarten Pforte am Dom Mortuarium des Doms Willibaldsburg Jura-Museum Willibaldsburg Kloster Rebdorf

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Eichstätt:

Weitere Informationen über Eichstätt im Internet:

Hier kann auch eine Veranstaltung für Eichstätt eingetragen werden, ebenso für alle weiteren Städte und Gemeinden.

Hotel Eichstätt hier buchen


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Geschichte wiederholt sich doch

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Mit Windows 11 ist es Microsoft endlich gelungen, zum elften Mal alles zu verändern, ohne wieder nur eine einzige Verbesserung zu realisieren.

weitere Kalauer