Bayern - Städtereiseziele

Eichstätt - Hofgarten

Seit 1977 hat der ursprünglich als französischer Barockgarten angelegte Hofgarten an der fürstbischöflichen Sommerresidenz wieder sein ursprüngliches Aussehen zurückerhalten, so wie er ab 1735 für den Fürstbischof Franz Ludwig angelegt wurde. Im 19. Jahrhundert war er nämlich ein englischer Landschaftspark.

Auffällig sind die Pavillons an der Südmauer des Hofgartens, die ebenso wie die Sommerresidenz vom Architekten Gabriel de Gabrieli entworfen wurden. Hinter der Mauer hat Eichstätt bereits ein ländliches Aussehen. Trotzdem kann hier auf einer Wiese noch eine sehenswerte Sammlung von modernen Steinskulpturen bewundert werden, sodass vor der Mauer barocke und hinter der Mauer zeitgenössische Figuren zu sehen sind. Deshalb sollte bei einem Stadtrundgang durch Eichstätt unbedingt auch der Hofgarten beiderseits der Mauer besichtigt werden.

Bildergalerie von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über die Barockstadt Eichstätt:

Benediktinerabtei St. Walburg Dominikaner Klosterkirche St. Peter Spitalkirche Mariensäule Residenzplatz Fürstbischöfliche Residenz Willibaldsbrunnen und Marktplatz Brodhausgasse mit Paradeis Schutzengelkirche Reithalle Aula Hofstall Notre Dame de Sacré Cœur Ostein-Riedheim-Hof Barockpalais Luitpoldstraße Pfleggericht des Domkapitels Fürstbischöfliche Sommerresidenz und Universität Hofgarten Pforte am Dom Mortuarium des Doms Willibaldsburg Jura-Museum Willibaldsburg Kloster Rebdorf

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Eichstätt:

Weitere Informationen über Eichstätt im Internet:

Hier kann auch eine Veranstaltung für Eichstätt eingetragen werden, ebenso für alle weiteren Städte und Gemeinden.

Hotel Eichstätt hier buchen


Insel Bali

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Quermania als App

Schon in der Zeit der Hexenverbrennungen standen die Gerichte über den Naturwissenschaften. So soll es auch bleiben. Nicht die Seniorinnen haben ihr Leben lang zu viel geheizt, sind zu viel Auto gefahren und haben zu viele Kinder bekommen, sondern die Schweiz hat Schuld. Sie hat ihnen das alles nicht ausreichend verboten.

weitere Kalauer

Diese Seite enthält Affiliate Links. Wenn etwas über diese Links gebucht oder gekauft wird, ist das eine Unterstützung unserer Arbeit an diesem Projekt, ohne dass sich dadurch der Preis ändert.